Erweiterte Funktionen


5 Wege, um beim Geldausgeben achtsamer zu sein




10.11.18 17:00
Motley Fool

Die Amerikaner sind ziemlich geschickt darin, Geld auszugeben, und 75 % lebend von einem Gehalt zum nächsten. Aber ein Umdenken in Bezug auf Geld kann uns helfen, unsere finanziellen Aussichten zu verbessern und uns zu intelligenten Entscheidungen zu bewegen, die uns die wirtschaftliche Sicherheit geben, die wir brauchen. Hier sind fünf Schritte, die du gehen kannst, um Geld bewusst auszugeben, sodass du am Ende weniger davon verschwendest.


1. Mache eine Bestandsaufnahme der Dinge, die du bereits hast

Viele Erwachsene haben Mühe, zwischen Bedürfnissen und Wünschen zu unterscheiden, aber eine Möglichkeit, sich auf den richtigen Weg zu begeben, besteht darin, die Dinge, die du derzeit besitzt, physisch zu inventarisieren und eine Liste dieser Besitztümer zu erstellen. Auf diese Weise kannst du kurz eine Pause zum Nachdenken einlegen, bevor du einen Artikel kaufst, der bereits in deinem Schrank liegt.


2. Recherchiere, bevor du dich auf „Schnäppchen“ stürzt

Das Wort „Schlussverkauf“ hat etwas an sich, das ansonsten vernünftige Menschen in einen Kaufrausch versetzt. Schließlich will niemand einen guten Deal verpassen. Das Problem ist jedoch, dass das nicht bedeutet, dass dieser Gegenstand zu einem wettbewerbsfähigen Preis angeboten wird. Die einzige Möglichkeit, wirklich zu wissen, ob du ein gutes Geschäft machst, ist, nachzuforschen und zu sehen, ob es ein besseres Angebot gibt.


Wird diese Recherche vor einem Kauf bedeuten, dass einem ein tolles Schnäppchen potenziell entgehen kann? Vielleicht. Aber die Chancen stehen gut, dass du ein gleichwertiges Angebot findest, vielleicht sogar ein besseres, wenn du wirklich Zeit in die Recherche investierst.


Allerdings sind Schlussverkaufsartikel nur so gut wie der Bedarf an ihnen, den du auch wirklich hast. Wenn dein Toaster kaputt geht, ist es weitaus wirtschaftlicher, einen Ersatz für 40 US-Dollar zu ergattern, als das gleiche Modell für 60 US-Dollar zu kaufen. Wenn du allerdings einen perfekt funktionierenden Toaster zu Hause hast, macht es nicht sehr viel Sinn, einen Toaster zu kaufen, der auf 40 US-Dollar heruntergesetzt ist.


3. Warte 24 Stunden, bevor du ungeplante Einkäufe tätigst

Bist du jemals in einen Laden gegangen und hast gedacht, dass du Milch und Eier kaufen wirst, nur um 30 Minuten später mit einem 200-US-Dollar-Gadget herauszukommen? Das nennt man Impulsshopping und das ist etwas, was zugegebenermaßen 84 % der Amerikaner regelmäßig tun. Das Problem ist jedoch, dass diese ungeplanten Käufe wirklich dein Budget sprengen können und dazu führen, dass du bei unausweichlichen Ausgaben, wie zum Beispiel Zahlungen für dein Auto oder die Miete, im Regen stehst.


Eine bessere Idee ist es daher, 24 Stunden zu warten, bevor man einen unvorhergesehenen Kauf durchführt. Wenn du dich zurückhältst, hast du die Möglichkeit, den Wert des Gegenstands, den du kaufen möchtest, neu zu bewerten und dir klarzumachen, wie glücklich er dich tatsächlich macht. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du zur Besinnung kommst und an deinem ursprünglichen Einkaufszettel festhältst.


4. Mach dir keine Sorgen, dass du auf der Strecke bleibst

In einer Welt, in der man, wenn man nicht auf Social Media ist, praktisch nicht existiert, gibt es viel Druck, mit den Menschen um einen herum Schritt zu halten. Aber das wiederum könnte dazu führen, dass du unnötig und leichtsinnig Geld ausgibst. Fast 25 % der jüngeren Amerikaner geben zu, dass sie sich unter Druck gesetzt fühlen, dasselbe Geld auszugeben wie ihre Freunde, und 15 % erkennen an, dass sie Geld ausgegeben haben, um einen guten Eindruck auf die Menschen um sich herum zu hinterlassen. Aber wenn du daran arbeitest, die Gewohnheiten und Meinungen anderer Leute aus der Gleichung herauszunehmen und Dinge wieder nur zu kaufen, weil du sie willst oder brauchst, wirst du weniger wahrscheinlich Geld wegwerfen, das du eigentlich für andere Dinge nötig hast.


5. Liste deine Sparziele auf

Ein Bekenntnis zu seinen Zielen auf Papier abzulegen, lässt sie viel realistischer erscheinen –anstatt also diese Ziele nur in deinem Kopf herumfliegen zu lassen, notiere sie dir und hänge sie an einem Ort auf, an dem du ihnen immer wieder begegnest, zum Beispiel an deinem Kühlschrank oder Nachttisch. Diese Liste wird dir helfen, dich zu konzentrieren und unnötige Ausgaben zu vermeiden. So kannst du dich dazu bringen, die Entscheidung für eine 400-Dollar-Handtasche oder ein 900-Dollar-Handy zu überdenken.


Wenn du auf deine Ausgaben achtest, kann dir das helfen, von einer finanziell instabilen in eine wirtschaftlich sichere Situation zu gelangen. Und das ist Grund genug, daran zu arbeiten, deine Denkweise hinsichtlich der Dinge, die mit Geld zu tun haben, zu ändern.


Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht – nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.


Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 16.09.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...