Weitere Suchergebnisse zu "TUI":
 Aktien      Zertifikate      OS    


14. Januar wird nachfragestärkster Tag für Urlaubsbuchungen in 2017 / TUI erwartet nahezu eine Million Urlaubssuchende am kommenden Samstag




13.01.17 10:53
news aktuell

Hannover (ots) - Die Reiselust der Deutschen scheint auch 2017
ungebremst. Die heiße Phase für das Reisegeschäft läuft bereits. TUI,
Deutschlands führender Reiseveranstalter, erwartet für Samstag, den
14. Januar, den Buchungshöhepunkt des Jahres. Internen Berechnungen
zufolge werden voraussichtlich über 20.000 Bundesbürger am morgigen
Samstag ihren Urlaub über TUI buchen. Erfreulich für die
Reisebranche: Die Deutschen buchen wieder früher. Bereits jetzt liegt
die Nachfrage nach Reisen bei Deutschlands führendem
Reiseveranstalter deutlich über dem letzten Jahr.

Insgesamt erwartet TUI am 14. Januar eine Million Urlaubssuchende,
die sich entweder online oder in einem Reisebüro beraten lassen.
Dabei spielt die Nutzung von Smartphones oder Tablets eine immer
wichtigere Rolle. Neun von zehn Reisebuchungen werden mindestens zu
einem Zeitpunkt online recherchiert. Geht es um die Reisebuchung,
kombinieren Urlauber vorzugsweise Online-Medien und die persönliche
Beratung im Reisebüro. So buchen 42 Prozent der Deutschen ihre zuvor
online recherchierte Reise im Reisebüro. Bei Pauschalreisen liegt die
Quote bei 58 Prozent. Wer beim Versuch, im Internet eine Reise zu
buchen, Beratung benötigt, bekommt bei TUI automatisch Hilfestellung
vom Reisebüro. So werden rund 500.000 Online-Kunden jährlich durch
Reisebüros beraten.

TUI setzt im Sommer 2017 auf Spanien, Italien, Griechenland und
ferne Länder

Spanien, Griechenland und Italien werden auch 2017 die liebsten
Reiseländer der Deutschen bleiben. Insbesondere auf dem spanischen
Festland sieht TUI noch großes Wachstumspotenzial und baut mit Huelva
eine noch relativ unbekannte Region weiter aus. Mit zunehmender
Reiseerfahrung zieht es deutsche Urlauber immer mehr in ferne Länder.
Insbesondere die USA und Indonesien stehen weit oben auf der
Wunschliste vieler Urlauber. Aber auch Mexiko, Südafrika, Kanada,
Mauritius, die Seychellen und die Dominikanische Republik legen
deutlich zu. (Hinweis: Die aktuellen Reisetrends finden Sie auch in
der TUI Presse-Information vom 12.1.2017).

Diese Meldung sowie Fotos finden Sie auch im Pressebereich unter
www.tuigroup.com.



Pressekontakt:
Anja Braun
Tel. +49(0)511 567-2102

Original-Content von: TUI Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
14,627 € 14,48 € 0,147 € +1,02% 17.08./19:29
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000TUAG000 TUAG00 14,71 € 11,25 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
14,627 € +1,02%  19:24
Nasdaq OTC Other 16,70 $ +4,68%  15.08.17
Frankfurt 14,645 € +1,05%  17:14
Xetra 14,67 € +0,72%  17:36
Stuttgart 14,61 € +0,39%  17:55
Düsseldorf 14,65 € +0,31%  15:05
München 14,625 € +0,17%  12:09
Hamburg 14,625 € +0,07%  16:30
Berlin 14,425 € -0,65%  08:03
Hannover 14,495 € -0,75%  08:10
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2884 TUI 2007: Erholung oder Zersc. 16.08.17
320 TUI (WKN: TUAG00) - Was w. 12.01.17
55 TUI, UI,UI, es geht wieder aufw. 08.12.16
11 TUI rebound 02.10.16
1187 Dax-Einzelwertetrading KW 04 28.12.15
RSS Feeds




Bitte warten...