Schatzanweisungen

Schuldverschreibungen, sowohl kurz- als auch mittelfristig, die vom Bund, den Ländern und/oder den Sondervermögen des Bundes emittiert werden. Man unterscheidet
  • unverzinsliche Schatzanweisungen: die Vergütung erfolgt durch Diskontierung
  • festverzinsliche Schatzanweisungen: siehe Kassenobligationen


Schatzanweisungen werden in den Amtlichen Handel an allen deutschen Wertpapierbörsen eingeführt. Die Stückelung beträgt 5.000,- DM oder ein Vielfaches hiervon.

Weitere Begriffe

Begriffsliste "S"

Navigationshilfe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Bitte warten...