Korridor-Optionsschein

Bei einem Korridor-Optionsschein erhält der Anleger für jeden Börsentag, an dem der Schlusskurs des Underlyings innerhalb der Range liegt, ein Guthaben in Höhe des Caps in Cent.

Es erfolgt kein Abzug, falls der Schlusskurs ausserhalb des Range liegt.

Zur Berechnung des aktuellen Preises des Zertifikats berücksichtigt der Emittent zusätzlichen den Zeitwert des Optionsscheines. Dies ist die Prämie, die dafür zu bezahlen ist, dass der Optionsschein bis zum Laufzeitende ein Guthaben ansammeln könnte.

Weitere Begriffe

Begriffsliste "K"

Navigationshilfe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Bitte warten...