Genussschein

Genussscheine sind Wertpapiere, durch die der Käufer als Geldgeber eines Unternehmens fungiert. Dafür erhält er die Berechtigung, am Gewinn teilzuhaben.

Der Unterschied zu einer Aktie besteht darin, daß Genussscheine dem Besitzer keinerlei Stimmrechte im Unternehmen geben.

Man unterscheidet 4 Arten von Genussscheinen:
  • Festverzinsliche Wertpapiere, bei denen der Besitzer auch am Verlust beteiligt wird.
  • Genussscheine, bei denen es für den Besitzer eine Mindesausschüttung mit zusätzlichem Bonus je nach Dividende gibt.
  • Genussscheine, bei denen die Ausschüttung vollständig von der Dividende abhähngig ist.
  • Genussscheine, bei denen die Ausschüttung von der Rendite abhängig ist.


Weitere Begriffe

Begriffsliste "G"

Navigationshilfe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Bitte warten...