Bundesschatzbrief

Bundesschatzbriefe sind festverzinsliche Wertpapiere des Bundes, welche nicht in den Börsenhandel gegeben werden. Die Zinssätze der Papiere steigen über die Laufzeit von Jahr zu Jahr an.

Mittelfristige Schuldverschreibungen des Bundes. Bundesschatzbriefe sind mit Festzins ausgestattet, der im Verlauf der Anlagezeit steigt. Bei Typ A (Laufzeit: 6 Jahre) erfolgen Emission und Rückzahlung zum Nennwert. Die Zinsen werden jährlich nachschüssig gezahlt. Auch Typ B (Laufzeit: 7 Jahre) wird zum Nennwert begeben, die Zinsen allerdings werden während der Laufzeit angesammelt und zusammen mit dem Kapital bei Endfälligkeit ausgezahlt.

Weitere Begriffe

Begriffsliste "B"

Navigationshilfe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Bitte warten...