ADC Austrian Depositary Certificate

Der österreichische Kapitalmarkt folgt dem System der Inhaberaktien. Möchte ein Emittent jedoch Namensaktien in Wien handelbar machen, muss dafür der abwicklungstechnische Zwischenschritt eines ADCs gesetzt werden.

ADC sind ein technisches Hilfsmittel um Namensaktien die Liquidität des österreichischen Kapitalmarktes zu erschließen. Es wird dabei ein Inhaberwertpapier - das die Rechte aus dem Namenspapier vermittelt - emittiert.

Weitere Begriffe

Begriffsliste "A"

Navigationshilfe

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Bitte warten...