Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Zertifikate-Trends: Kryptowährungen wieder im Fokus




13.07.19 11:15
Redaktion boerse-frankfurt.de

image-1930

Durch den deutlichen Bitcoin-Preisanstieg sind Zertifikate auf Kryptowährungen wieder heiß begehrt. Doch auch auf viele Einzelwerte setzen Anleger – darunter viele US-Werte wie Tesla oder Beyond Meat.


11. Juli 2019. Frankfurt (Börse Frankfurt). Jahres- oder gar Allzeithochs bei Aktien, ein Sechsjahreshoch beim Goldpreis, das Comeback des Bitcoins: Derzeit ist viel Bewegung im Markt – und das belebt den Zertifikate-Handel. So sind durch den deutlichen Anstieg des Bitcoin-Preises und die Ankündigung von Facebook, eine Kryptowährung namens Libra zu lancieren, digitale Währungen wieder Ins Zentrum der Aufmerksamkeit gerückt.


„Das Index-Zertifikat von Vontobel auf den Bitcoin (WKN VL3TBC) war bei uns in den vergangenen Wochen wieder das meist gehandelte Produkt“, erklärt Markus Königer von der ICF Bank. Auch Index-Zertifikate auf andere Kryptowährungen – alle von Vontobel – würden rege gehandelt, etwa auf Ether (WKN VF0ETH), Ripple (WKN VF7R1P) und Bitcoin-Cash (WKN VL99BC). Der Bitcoin-Kurs, der 2018 bis auf 3.178 US-Dollar abgestürzt war, ist im Juni wieder über die Marke von 10.000 US-Dollar geklettert und liegt aktuell bei 11.551 US-Dollar.


DAX: Positionierungen in beide Richtungen

Beliebtestes Underlying bleibt aber der DAX. Hier positionieren sich Anleget in beide Richtungen: Königer zufolge sind Knock-Out-Calls auf den DAX sehr beliebt (WKN DF3G9J). Skeptiker kaufen hingegen bearishe Knock-Out-Scheine (WKN PR7UBA), wie Kemal Bagci von BNP Paribas feststellt. „In der vergangenen Woche wurden die Konjunktursorgen noch verdrängt. Nun sind sie wieder da – neu angefacht durch die Gewinnwarnung von BASF.“


Viel Aufmerksamkeit für Wirecard und BASF

Sehr rege gehandelt werden Zertifikate auf Einzelaktien. Bei der ICF Bank sind Wirecard, Lufthansa, Deutsche Bank und Bayer die beliebtesten Einzelwerte. Auf Wirecard werde zum Beispiel mit einem Knock-Out-Call gesetzt (WKN DF3EZL). Bei der Baader Bank werden Produkte auf die Deutsche Bank und BASF viel gehandelt, wie Simon Görich berichtet.


Kunden der BNP Paribas rechnen bei BASF offenbar mit weiter fallenden Kursen und kaufen einen bearishen Knock-Out-Schein auf das Unternehmen. „Die schwache Autoindustrie verhagelt BASF die Jahresziele, als Ursache sieht das Unternehmen die Abkühlung der Weltkonjunktur und den andauernden Handelskonflikt zwischen den USA und China“, erklärt Bagci.


Beyond Meat-Hype auch im Zertifikate-Handel

Laut Königer ist aber auch das Interesse an US-Werten wie Tesla (WKN VF6TZL), Facebook (WKN VL6TZP), AMD (WKN VA57AF) und Beyond Meat sowie Minenwerten wie Barrick Gold (WKN VS7611) hoch. Die Aktie von Beyond Meat, ein US-amerikanischer Produzent von veganen Fleischersatzprodukten, hatte sich nach dem Börsengang im Mai innerhalb kurzer Zeit mehr als verdoppelt, seit Mitte Juni geht es aber seitwärts. Anleger setzen nun auf Put-Optionsscheine (WKN HX9WLX), wie Königer meldet.


Goldpreis auf neuen Höhen image-1928Bagci

Wieder stärker beachtet werden auch Rohstoffe, vor allem Gold, bei der ICF Bank ist Gold sogar das drittbeliebteste Underlying. Der Goldpreis war im Juni wieder über die Marke von 1.400 US-Dollar je Feinunze geklettert – den höchsten Stand seit sechs Jahren. „Die erhofften Zinssenkungen der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank schieben den Goldpreis an“, kommentiert Bagci von BNP Paribas. Anleger kauften etwa bullishe Knock-Outs auf Gold (WKN PZ839B). Doch es gebe auch eine Reihe von Gründen, die gegen einen weiteren Anstieg des Goldpreises sprächen, etwa die versöhnlicheren Töne zwischen US-Präsident Donald Trump und Chinas Xi Jinping. „Auch der Konflikt mit dem Iran oder politische Risiken wie Italiens Schuldenkrise und der Brexit haben sich zuletzt zumindest nicht verschärft.“


Auch Görich meldet verstärktes Interesse an Zertifikaten auf Gold, aber auch auf Öl. Der Brent-Preis war nach Preisen über 70 US-Dollar im Frühling im Juni unter 60 US-Dollar gefallen, jetzt sind es wieder 67 US-Dollar.


von: Anna-Maria Borse 
11. Juli 2019, © Deutsche Börse AG


Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...