Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Zertifikate – Kräftiger Volumenzuwachs




14.01.21 14:38
Feingold-Research

Der deutsche Zertifikatemarkt hat seinen Wachstumstrend im November wieder aufgenommen und die Marke von 70 Mrd. Euro zurückerobert. Gegenüber dem Vormonat erhöhte sich das Investitionsvolumen um fast 4,0 Mrd. Euro. Dies entsprach einer dynamischen Steigerung um 6,5 Prozent. Da- durch schrumpften die im Vorjahresvergleich erkennbaren Auswirkungen der Corona-Krise auf nur noch 2,3 Prozent. Wir stellen die Analyse des DDV vor. 


Insbesondere Hebelprodukte legten erneut kräftig zu. Das Segment-Volumen vergrößerte sich zum Vormonat um 23,8 Prozent und verzeichnete auf Jahressicht ein Plus von 64,4 Prozent. Folglich stieg der Anteil der Hebelprodukte am gesamten Marktvolumen auf 5,5 Prozent (Vormonat 4,7 Prozent). Anlageprodukte dominierten jedoch weiterhin mit 94,5 Prozent das insgesamt ausstehende Volumen. Diese Entwicklungen zeigen die aktuellen Daten, die von der Infront Quant AG im Auftrag des Deutschen Derivate Verbands (DDV) monatlich bei 16 Kreditinstituten erhoben werden. Bei Hochrechnung der Daten auf alle Emittenten belief sich das Gesamtvolumen des deutschen Zertifikatemarkts im November 2020 auf 70,7 Mrd. Euro.


Anlageprodukte nach Produktkategorien


Den 5,7-prozentigen Volumengewinn auf Monatssicht im Bereich der Anlageprodukte übertrafen wichtige Kategorien deutlich. So verzeichneten Express­Zertifikate mit 14,8 Prozent das stärkste Plus und erreichten einen Segment- Marktanteil von 30,9 Prozent. Zudem wuchsen Index­/ Partizipations­Zertifikate zum Vormonat um 10,9 Prozent, Aktienanleihen um 10,0 Prozent und die Gruppe der wei­teren Anlageprodukte ohne Kapitalschutz um 8,0 Prozent.


Hebelprodukte nach Produktkategorien


Die wachsende Beliebtheit der Hebelprodukte kam im November allen drei Produktkategorien zugute. Knock­Out Produkte verbuchten eine Steigerungsrate von 25,0 Prozent. Aber auch die mit 51,5 Prozent Marktanteil führende Kategorie der Optionsscheine stand mit einem 23,1-prozentigen Volumenplus kaum nach. Zudem legten Faktor­Zerti­ fikate um 23,3 Prozent zu. Im Vorjahresvergleich war das Wachstum teils noch weitaus größer und erreichte bei den Optionsscheinen 111,4 Prozent.


Anlageprodukte nach Basiswerten


Aktien als Basiswerte realisierten im November ein überdurchschnittliches Wachstum von 15,7 Prozent zum Vormonat und kamen damit auf einen Marktanteil von 27,0 Prozent. Zinsen und Indizes blieben jedoch mit Volumenanteilen von 37,3 und 33,4 Prozent die wichtigsten Basiswertklassen im Anlage-Segment.


Hebelprodukte nach Basiswerten


Als größte Volumengewinner im Bereich der Hebelprodukte er- höhten Aktien als Basiswerte ihren Segment-Marktanteil auf 74,0 Prozent (Vormonat 64,5 Prozent). Die Steigerungsraten des Investitionsvolumens erreichten 42,1 Prozent zum Vormonat und 83,1 Prozent zum Vorjahr. Der Marktanteil der Indizes ging auf 19,5 Prozent zurück (Vormonat 26,2 Prozent).



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...