Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Frank Schäffler

Zahl der Riester-Verträge rückläufig




01.09.18 07:56
Frank Schäffler

Im ersten Quartal 2018 ist die Zahl der Riester-Verträge auf rund 16,584 Millionen zurückgegangen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion hervor. Zum Stichtag gab es rund 10,8 Millionen klassische Riester-Verträge, 715.000 geförderte Banksparverträge, 3,25 Millionen Investmentfondsverträge und 1,8 Millionen Wohnriester-Verträge. Die Bundesregierung schätzt, dass ein Fünftel der Verträge ruhend gestellt sind und nicht mehr bespart werden.

FDP-Finanzexperte Frank Schäffler fordert eine grundlegende Reform der geförderten Altersvorsorge. „Die Riester-Förderung ist kompliziert und in ihrer Verwaltung zu teuer. Dadurch wird sie unattraktiv für die Sparer und die Anbieter. Die Regierung muss hier handeln und die Förderung einfacher machen“, sagte er dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. Einen Bericht finden Sie hier.
powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...