Weitere Suchergebnisse zu "WTI Rohöl NYMEX Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Philip Hopf

WTI Öl - 59 Tomahawk Raketen torpedieren unseren Zielbereich!




09.04.17 11:02
Philip Hopf

Aufgrund der Brisanz der aktuellen Syrien Situation und der dadurch entstandenen Unsicherheit im Bezug auf den WTI Ölmarkt, stellen wir heute unser Weekend Update welches nur für Abonnenten bestimmt ist auch den Lesern von Stock-World zu Verfügung:




Northrop Grumman Corporation +1,23%, General Dynamics +1,06%, Raytheon +1,48%, Lockheed Martin +1,38%. Die Republikaner kurbeln zum Wochenschluss die US-Rüstungswirtschaft an und setzen mit ihrem Angriff in Syrien unseren Zielbereich deutlich unter Druck. Doch auch die 59 Tomahawk Raketen, die auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien abgefeuert wurden, können den Markt nicht nachhaltig, respektive auf Tagesschluss, über unseren Zielbereich treiben. Wir bleiben daher zuversichtlich, dass wir den Markt unter der $52.50 Marke weiterhin in unserem im Chart in Gelb hinterlegtem Muster sehen. 




Es lässt diesem bekanntlich bis in den Bereich von $40 Platz. Wir hatten bereits in der Vergangenheit immer wieder hervorgehoben, dass es durch Fundamentalereignisse zu irrationalen Ausschlägen kommen kann. Dies wird jedoch nichts an der übergeordneten Erwartungshaltung oder Richtungsvorgabe eines Marktes ändern. Ein Beispiel hierfür ist die Präsidentschaftswahl im November, die in ihrem Fall den S&P500 kurzfristig auf Talfahrt schicken konnte. Übergeordnet blieb der Markt jedoch unserer Erwartung einer Aufwärtsbewegung treu. Ähnlich sehen wir auch das aktuell Bild in WTI, weshalb wir unsere Annahme über eine Fortsetzung der Korrekturbewegung weiterhin beibehalten. 







Raketen im Wert von $38.350.000 und ein Säbelrasseln zwischen zwei Weltmächten schaffen es nicht, den Markt nachhaltig aus der Spur zu bringen. Mit dem Wochenschluss konnten die Bären deutlich machen, dass sie nach wie vor am Kursgeschehen partizipieren und unterstreichen somit unsere Primärerwartung. Wir wollen hier jedoch noch einmal deutlich hervorheben, dass deren Überleben nach wie vor von der letzten Bastion bei $52.50 abhängt. Kommt es hier zu einem Überschreiten, haben die Bullen rein technisch Platz bis an die $60 Marke, bis die Bären wieder ins Lenkrad greifen. 






Zusammengefasst lässt sich somit festhalten, dass wir uns nach wie vor innerhalb unseres Zielbereiches, folglich innerhalb unserer Primärerwartung befinden. Auf der Unterseite bleibt somit weiterhin die $50.65 Marke die erste deutliche Bestätigung, dass der Markt sein erwartetes Zwischenhoch in Welle ii in Gelb ausgebaut hat. 




Final wollen wir den Markt jedoch unter $48.90 sehen, um uns in Welle iii in Gelb in Richtung $43 zu wissen. Stopps bleiben in diesem Umfeld somit weiterhin unabdinglich, sollten jedoch nicht zu eng gesetzt werden, um nicht kleinen Übertreibungen zum Opfer zu fallen. Bei Fragen zu unseren Updates oder Handelsinstrumenten zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.


Wenn Sie über die weitere Entwicklung von Gold und Silber zeitnah und vor dem Mainstream informiert sein wollen und auch unsere anderen täglichen und wöchentlichen Analysen zu WTI, S&P 500, EUR/USD, HUI und dem Dax kostenlos testen möchten, dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de.


© Philip Hopf Hopf-Klinkmüller Capital Management KG


   



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
3 Potenzial chart 11.04.17
27 nach der 46 € Marke im Brent . 22.11.16
65 Korektur im Dax wäre mir rech. 10.08.16
19 Filofax 23.07.16
4865 + + Wir haben ÖL Peak + + 03.06.16
RSS Feeds




Bitte warten...