Kolumnist: Feingold-Research

Vonovia – Immobilienfirmen profitieren vom Nullzinsumfeld




10.11.17 13:54
Feingold-Research

Die Häuser- und Wohnungspreise in Deutschland steigen kräftig. Viele Immobilienfirmen überzeugen Investoren mit kräftigem Wachstum. Geht die Hausse bei den Aktien, wie von Vonovia (Bullen greifen zum Vonovia-Call HU705C) oder Aroundtown Property, weiter? Schauen Sie sich unsere weiteren neuen Produkte aus unserer Auswahl an. Neu der Put-Optionsschein DM67YY auf den Nikkei und der Capped-Bonus PR774G auf den DAX.

 Lesen Sie auch unseren Artikel über die deutschen Autobauer - Daimler und Volkswagen – ist Diesel-Gate nun Geschichte?


Auf neue Rekordhochs ist die Vonovia-Aktie geklettert. Für Rückenwind bei dem Papier des größten Immobilienkonzerns Deutschland, der rund 356.000 Wohnungen besitzt, haben zuletzt vor allem die sinkenden Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen gesorgt, die bei nur mehr 0,37 Prozent liegen. In dem anhaltenden Nullzinsumfeld sind Immobilien bei Investoren sehr begehrt, weshalb die Preise kräftig steigen. So waren laut dem Immobilienverband IVD die Preise für Eigentumswohnungen in Deutschland im Zwölf-Monats-Zeitraum bis Juni 2017 um 6,5 Prozent geklettert. Kräftige Zuwächse gab es auch bei jenen für Einfamilienhäuser und Neubauten. „Der Trend zu höheren Kaufpreisen ist seit 2010 ungebrochen“, sagte IVD-Präsident Jürgen Schick.


Wer noch auf der Suche nach einem günstigen Broker ist, dem empfehlen wir sich die Preisgestaltung bei DEGIRO anzuschauen.


hausVonovia hatte im ersten Quartal den Wiener Konkurrenten Conwert mit Wohnungen in Leipzig, Berlin, Potsdam und Dresden für 2,7 Mrd. Euro übernommen. Zudem profitiert der Konzern von den steigenden Immobilienpreisen, weshalb er im ersten Halbjahr seinen Wohnungsbestand um 1,5 Mrd. Euro aufgewertet hat.


Von dem prächtigen Umfeld profitiert auch der Konkurrent Grand City Properties (GCP), dessen Schwerpunkt ebenfalls auf Wohnungen in Deutschland liegt, vor allem auf Nordrhein-Westfalen. Der Konzern ist am 18. September in den MDAX aufgestiegen, nachdem die Firma erst im Juni den Sprung in den DAX geschafft hatte. Mit einem Bestand von mehr als 18.000 Wohnungen und einem Börsenwert von 3,04 Mrd. Euro ist GCP allerdings viel kleiner als Vonovia (18,0 Mrd.)


Das tägliche Börsenwissen liefert der Onemarkets Blog von der Hypovereinsbank. Den Blog finden Sie hier.


Ebenfalls am 18. September ist Aroundtown Property in den SDAX aufgestiegen. Die Firma hat Gewerbeimmobilien, vor allem in Deutschland und den Niederlanden. Der Schwerpunkt liegt auf Büro-, Hotel- und Einzelhandelsobjekten. Dem Konzern kommt die gute Konjunktur in beiden Ländern zugute. Er hat seit Jahresanfang Immobilien im Wert von 2,3 Mrd. Euro gekauft. Das hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das Immobilienportfolio gegenüber Ende 2016 von 5,0 Mrd. Euro auf zuletzt 7,8 Mrd. Euro nach oben geschossen ist.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
129,90 € 130,34 € -0,44 € -0,34% 17.11./19:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000PR774G0 PR774G 133,41 € 121,03 €
Werte im Artikel
129,90 minus
-0,34%
39,38 minus
-0,83%
0,93 minus
-3,12%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
129,90 € -0,34%  17.11.17
EUWAX 129,91 € -0,38%  17.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...