Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Marc Nitzsche

VW: Überaus günstig bewertet?




19.09.17 07:20
Marc Nitzsche

Lieber Leser,


im Zuge des Diesel-Skandals musste VW zeitweise heftige Einbrüche bei den Absatzzahlen verkraften. Mittlerweile erfreuen sich die Fahrzeuge des größten europäischen Autobauers aber wieder steigender Beliebtheit.


Im August überraschend viele Fahrzeuge an den Mann/die Frau gebracht


Im August legte der globale Absatz im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat um 8,0% auf 820.000 Einheiten zu. Dass die Verkäufe in Deutschland um 2,4% sanken, ist weniger erfreulich, aber auch nicht tragisch, da dieser Rückgang erkennbar geringer ausfiel als im Juli (5,9%). Alles in allem hat VW damit in den ersten acht Monaten 2017 annährend 6,8 Mio. Fahrzeuge veräußert. Das waren 2,0% mehr Automobile als im Zeitraum Januar bis August 2016.


Kernmarke und Oberklasse-Segment im Aufwind


Positiv zu werten ist unzweifelhaft der Umstand, dass sich das Wachstum auf alle Kernmarken erstreckte. So verkaufte man im Vormonat 495.000 VW-PKW, was auf Jahressicht einem Plus von 9,3% entsprach. Bei Audi stieg der Absatz um 5,0% auf knapp 139.000 Fahrzeuge. Zumindest bei den Kunden scheint der Dieselskandal mittlerweile größtenteils vergeben und vergessen zu sein. Vor diesem Hintergrund und angesichts der anhaltend robusten weltweiten Konjunktur hat die mit einem 2018er-KGV von 5,51 überaus günstig bewertete VW-Aktie in den kommenden Monaten aller Voraussicht nach noch Luft nach oben, auch wenn der Abwärtstrend seit Ende Januar dieses Jahres noch knapp intakt ist. 145 Euro könnten bis Dezember 2017 in jedem Fall drin sein.


Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich doch der Einstieg bei Volkswagen?


Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Volkswagen Aktie.


Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken


Ein Beitrag von Marc Nitzsche




3 Gründe, wieso diese Aktie Ihnen jetzt +12.330 % Gewinn bringt!


Grund Nr. 1: Diese Aktie revolutioniert kommenden Montag die Automobil-branche, dahinter versteckt sich das „Weiße Gold“.


Grund Nr. 2: Diese Revolution ist gewaltiger als das Elektro-Auto!


Grund Nr. 3: Diese Aktie wird ab dem kommenden Montag nur noch eine Richtung kennen: OBEN!


>> Klicken Sie jetzt HIER, um den Namen der Aktie KOSTENLOS zu erfahren!


http://www.finanztrends-newsletter.de/lp/lp241-weisses-gold/?af=KOOP_I_ISD _FINANZTRENDS_YES_STW LPWeisses-Gold
powered by stock-world.de


 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...