Weitere Suchergebnisse zu "Rallye":
 Aktien      Zertifikate    


Kolumnist: Jörg Schulte

Überraschungs-Deal zum Wochenende! Diese Firma schlägt erneut zu! Das ist der Startschuss zur nächsten Rallye!




16.11.20 07:29
Jörg Schulte

 


+++ Das Übernahmefieber kommt!!! +++


 


Noch ist es die Ruhe vor dem Sturm am Übernahmemarkt der Goldproduzenten! Eine der neuesten Übernahmen lief vor wenigen Tagen über die Ticker, als Endeavour Mining bekannt gab Teranga Gold zu übernehmen. Laut Marktbeobachtern hat diese Übernahme Signalwirkung!




 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


noch finden Übernahmen zumeist im Bereich der großen und mittleren Produzenten statt, allerdings sollte sich das schon in ein paar Monaten schlagartig ändern. Dann geht es eine Etage tiefer und die besten Juniorfirmen und Explorer dürften in den Fokus rücken! Also wird es höchste Zeit sich bei solch spannenden Gesellschaften zu positionieren, bevor man das Beste verpasst!




Aufgepasst: Das Übernahme-Karusell beginnt sich zu drehen!




Diese Ansicht teilt auch Adam Lundin, der Sohn des Milliardärs Lukas Lundin, der sein Vermögen ausschließlich durch Firmenaufbau und anschließendem Verkauf gemacht hat! Vor wenigen Tagen, im Rahmen eines Podcast bei Kitco Roundtable sagte Lundin, der übrigens auch CEO von Josemaria Resources und Vorsitzender von Filo Mining, Africa Energy, und Direktor der Lundin Foundation ist, dass er davon ausgehe, das spätestens in den kommenden sechs Monaten Fusionen und Übernahmen im Goldsektor quasi an der Tagesordnung stünden. Denn die in den letzten Jahren eingeleiteten Sparmaßnahmen der ‚Big Boys‘ und die gestiegenen Edelmetallpreise hätten zu einer deutlich besseren Bilanz geführt.


Das bestätigt sich unwiderlegbar in Barrick Golds (NYSE: GOLD) Q3-Quartalszahlen, in denen der Konzern einen freien Cashflow von 1,3 Milliarden USD auswies. Ein absoluter Rekordwert! Ebenfalls prächtig lief es bei dem Giganten Kinross Gold, der einen Barbestand von rund 1 Mrd. USD auswies!


Adam Lundin sieht die Übernahme-Zurückhaltung der großen Konzerne noch darin begründet, dass sie zunächst die Dividenden noch erhöhen wollen, ehe wieder in Expansion investiert wird.




Beste Regionen bevorzugt!


 


Eine Übernahme, die wir uns genauer anschauen sollten, fand zwar schon im Sommer 2008 statt, ist aber für unseren Gold-Toppick Trillium Gold Mines von höchster Bedeutung! Denn damals übernahm der Goldkonzern Goldcorp das Unternehmen Gold Eagle Mines für unglaubliche 1,5 Milliarden Dollar. Gold Eagle Mines produzierte in der Zeit von 1937 bis 1941 mehr als 40.200 Unzen Gold und 19.150 Unzen Silber. Danach verkaufte Gold Eagle Mines seine Projekte, bis auf zwei Minen im boomenden ‚Red Lake’-Gebiet.



Lage, Lage, Lage!




Und genau diese Projekte weckten das Begehr von Goldcorp, allen voran das Projekt ‚Bruce Channel‘. Obwohl für dieses Projekt noch nicht einmal eine Ressourcenschätzung vorlag. Die Entdeckung ‚Bruce Channel‘ befindet sich etwa 700-800 m unterhalb der gleichnamigen Wasserstraße, die McKenzie Island vom Festland trennt. Das Projekt präsentiert sich als Erweiterung der ehemals produzierenden ‚Cochenour-Willans‘-Mine, die sich unmittelbar nordöstlich von ‚Bruce Channel‘ befindet. Und der ‚Bruce Channel‘ grenzt an die ‚Red Lake‘-Mine und entlang des gleichnamigen Trends


Nach fast 200 Bohrlöchern wies die definierte mineralisierte Zone eine vertikale Ausdehnung von 1.450 m und eine horizontale Ausdehnung von 800 mal 450 m auf, die noch in alle Richtungen offen war. Sie ähnelte geologisch den nahegelegenen Minen von Goldcorp. Gold Eagle ist auf viele Vorkommen von hochgradigen Mineralisierungen und sichtbarem Gold in Bohrkernen gestoßen. Beispielsweise ergab ein Bohrloch über 4,5 m rund 13 Gramm pro Tonne Gold.


Goldcorp zeigte sich von den Ergebnissen begeistert und erklärte, dass man mit dem Projekt von Gold Eagle Mines eine Entdeckung von Weltklasseformat gemacht hat. Man hätte nun die Lagerstätte und alle Daten aufgearbeitet und ein eigenes Ressourcen- und Finanzmodell entwickelt. Als Ergebnis wären Gesamtproduktionskosten unter 650,- USD herausgekommen, wobei man mehr Details zum damaligen Zeitpunkt nicht veröffentlichen wolle.


 



Wiederholt sich die Geschichte? Ein Lotto-6er für Aktionäre!







 


 


Gut möglich, dass sich in diesem ‚Hotspot‘ noch einmal eine ähnliche Geschichte abspielen wird. Allerdings sollten die Aktionäre von Trillium Gold Mines (ISIN: CA89623Q1028 / WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) mit deutlich mehr Profit herausgehen, als die Gold Eagle Mines Aktionäre mit ihrem rund 20 % Aufschlag!


Unser Goldfavorit Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R) ist auch im heiß umkämpften ‚Red Lake‘-Gebiet vertreten. Bereits bei der Strategie des Unternehmens erklärte uns der CEO Russell Starr, das man die Projekte vergrößern wolle.


Und das Vorzeige-Management lieferte das Versprochene bisher immer! So auch am vergangenen Freitag wieder, als man voller stolz verkünden konnte, dass man auch noch den letzten Anteil am Goldprojekt ‚Newman Todd‘ erworben hat, was Trilium nun ebenfalls zu 100 % gehört!


 


 



Quelle: Trilium Gold Mines




PAUKENSCHLAG im ‚RED LAKE‘-Distrikt!



Trillium Gold Mines schlägt erneut zu und schafft Fakten!


 


 


Ein gigantisch guter Schachzug, den die Börse unserer Meinung am Freitag noch nicht richtig wahrgenommen hat. Denn mit der Komplettübernahme sind nun die Rechte und Grenzen dritter verschwunden und wird auch bei den zukünftigen Explorationsarbeiten keine Behinderung mehr darstellen. Zudem macht diese Projekterweiterung nicht nur das Unternehmen viel wertvoller, sondern auch als potenzielles Übernahmeziel deutlich interessanter! Und ein 198 Hektar großes ‚Newman Todd‘-Gebiet findet bei den großen der Branche definitiv Beachtung!


Für einen günstigen Kaufpreis von 700.009,43 Dollar in bar und Stammaktien im Wert von 2.000.000 CAD hat Trillium sich nun auch die letzten 16,5 % am ‚Newman Todd‘ von Heliostar Metals gesichert! Allerdings, und auch das wollen wir nicht verheimlichen, wird es, unserer Meinung nach mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit noch zu einer weiteren Zahlung kommen.


Denn die Unternehmen haben noch eine ‚Earn-out‘-Zahlung vereinbart, die dann greift, wenn Trillium in der hochwertigen ‚gemessenen und angezeigten‘-Kategorie Reserven und Resourcen von mehr als 1 Millionen Unzen Gold nachweist! Dann werden nochmals 1 Mio. Dollar an Zahlung fällig. Aber wenn man mehr als 1 Mio. Unzen Gold findet ist das ein Preis, den man gerne zahlt, denn die Firma und auch die Aktie werden dann ein Vielfaches wert sein! 


„Der Besitz einer 100%-Beteiligung an der ‚Newman-Todd‘-Struktur ist eine bedeutende Errungenschaft für Trillium Gold und ein entscheidender Moment für alle Trillium Gold-Aktionäre, da er sofort signifikanten Mehrwert schafft. Wir danken allen unseren Aktionären für ihre anhaltende Unterstützung auf dem Weg zu einem substanziellen Wachstum im Gebiet ‚Red Lake‘.“


Russell Starr, CEO von Trillium Gold


Wir hingegen gehen davon aus, dass auf ‚Newman Todd‘ sogar noch deutlich mehr als 1 Millionen Unzen Gold schlummern. Das garantieren schon quasi die jüngsten Bohrergebnisse, bei denen Gehalte von 15,41 Gramm pro Tonne Gold über 7,05 m, beginnend ab nur 226 m Tiefe, und 8,63 g/t Au über 6,55 m durchteuft wurden! Dazu muss man wissen, dass dies die ersten Bohrungen seit dem Jahr 2013 waren. Niemand hatte mit solchen hervorragenden Treffern gerechnet! Bei historischen Oberflächen-Probeentnahmen wurde sogar sichtbares Gold gefunden!


 



Quelle: Trillium Gold Mines


Da bisher alle Bohrungen in Mineralisierungen entlang des Streichens und in der Tiefe endeten, ist sie sogar noch in diese Richtungen weiter offen! 


Das Weltklasse-Projekt, das sich im Goldmekka Kanadas im ‚Red Lake‘-Gebiet von Ontario befindet, beherbergt die gleichnamige weltbekannte ‚Newman-Todd‘-Struktur, die zum Teil durch eine ausgeprägte Diskordanz definiert ist. Die Gesteine der Struktur sind hydrothermal verändert und brekziös. Die Goldmineralisierung steht oft in Zusammenhang mit den alterierten Brekzienzonen und kommt sowohl als freies Gold als auch in goldhaltigem Pyrit, Pyrrhotit und Sphalerit (Sulfidmineralisierung) vor.


Bohrprogramme, die in der Vergangenheit durchgeführt wurden, sowie die jüngsten Bohrungen und Ergebnisse des Sommerprogramms 2020 haben einige hochgradige Goldabschnitte geliefert.


  


Bohrungen knüpfen an vorherige Bohrerfolge an!


 


Auch die letzten Bohrungen des ‚Phase 1‘-Bohrprogramms liefern weiterhin positive Ergebnisse. So durchteufte beispielsweise das Bohrloch NT20-171, das entgegengesetzt zum Großteil der historischen Bohrungen gebohrt wurde und das nordöstliche Ende der ‚Newman Todd‘-Zone erproben sollte, 5,14 g/t Gold (Au) über 3,85 m ab oberflächennahen 72,4 m!


Bohrloch NT20-172, dass die südwestliche Erweiterung der von ‚Newman Todd‘ erprobte, zeigte sogar sichtbares Gold in einer Tiefe von 158,62 m! Weitere Spitzengehalte waren zum Beispiel 16,8 g/t Gold (Au) über 0,3 m ab 158,57 m.


 



Quelle: Trillium Gold Mines


‚Newman Todd‘ ist derzeit ein 2,2 km langes und bis zu 200 m breites strukturelles Ziel, das sich im Goldlager ‚Red Lake‘ befindet. Die Bohrungen ab 2013 und davor konzentrierten sich vor allem auf die Erprobung der Zone, indem die Fußwand mit Bohrungen in Richtung Südosten angepeilt wurde, von der nun bekannt ist, dass sie subparallel zu goldmineralisierten Adern und Strukturen verläuft und möglicherweise hochgradige Abschnitte vermissen lässt oder einen Großteil der angepeilten Zone unterbietet.




 


Mehr als 40 % der historischen Bohrungen liefern Gehalte von mehr als 20 g/t Gold!


 



Von den historischen 165 Bohrungen auf ‚Newman Todd‘ trafen 41 % auf mehr als 20 g/t Gold über verschiedenen Längen. Darüber hinaus wurden alle Bohrungen maximal 400 m tief gebohrt. Dabei ist ‚Red Lake‘ gerade für seine hochgradige Goldmineralisierung in der Tiefe bekannt! 





Quelle: Trillium Gold Mines


So auch die Goldmine ‚Red Lake‘ von Evolution Mining, die derzeit in einer Tiefe von mehreren tausend Meter abgebaut wird! Das heißt also, Trillium Gold kratzt gerade einmal an der Oberfläche der Mineralisierung! Die Kanadier werden deshalb weiterhin verschiedene Bohrausrichtungen testen, um ein umfassendes Verständnis der Mineralisierung und der strukturellen Kontrollen zu entwickeln und das Tiefenpotenzial der ‚Newman Todd‘-Liegenschaft zu erproben.


Wenn es Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R) gelingt, ebenfalls gute Mineralisierungen in der Tiefe nachzuweisen, dann geht hier richtig die Post ab und die Aktie kann explosionsartig nach oben schießen!!! 


Bis dieser Beweis geliefert werden kann, sollte unserer Einschätzung nach nicht mehr ganz viel Zeit ins Land gehen. Denn das derzeit entwickelte Datenmodell wird weitreichende Erkenntnisse über das Tiefenpotenzial von ‚Newman Todd‘ geben! Deshalb sollte man eventuell mit einem Investment in der Aktie nicht mehr zu lange warten!


  


Im ‚Red Lake’ entstehen Minen im Weltklasse-Format!




Evolution Mining sein Betrieb umfasst die historischen Bergwerke ‚Dickenson‘, ‚Campbell‘ und ‚Cochenour‘ mit mehreren Schächten und zugehörigen Verarbeitungsanlagen. Seit Beginn der Produktion im Jahr 1949 hat der kombinierte Betrieb ‚Red Lake‘ mehr als 25 Mio. Unzen Gold mit einem Durchschnittsgehalt von mehr als 20 g/t Gold produziert.


Ein auf drei Jahre angelegtes Optimierungsprojekt wird eine nachhaltige, kostengünstige Produktion von 200.000 Unzen pro Jahr mit Gesamtförderkosten (‚AISC‘) von deutlich weniger als 1.000,- US-Dollar pro Unze ermöglichen. Zudem soll zukünftig eine nachhaltige Produktionsrate von 300.000 bis 500.000 Unzen pro Jahr erreicht werden.


Und genau solche niedrigen Produktionskosten sollte Trillium Gold Mines mit seinem hochgradigen Projekt ebenfalls erreichen können!


 


Keiner rechnete mit Treffern im ersten Versuch!




Doch die Top-Geologen liefern voll ab!


  


Bei den ersten beiden Bohrlöchern, NT20-166 und NT20-167 durchschnitten sowohl hochgradige schmale Strukturen wie auch sehr breite Zonen mit einer niedriggradigeren Goldmineralisierung. Die Spitzenwerte in der Bohrung NT20-166 lagen bei 8,58 g/t Au über 1 m und beginnen schon ab nur 169 m Tiefe! Weitere 9,09 g/t Au über 3,30 m wurden ab 176,30 m und 6,90 g/t Au über 2,60 m ab 247 m Tiefe geschnitten!


Ebenfalls hervorragende Ergebnisse lieferte die Bohrung NT20-167 mit 8,18 g/t Au über 1 m ab oberflächennahen 87 m, 3,69 g/t Au über 1,67 m ab 237 m Tiefe und 8,63 g/t Au über 6,55 m ab 311,15 m Tiefe.


Damit ist klar, dass die aderartigen Mineralisierungen dieser beiden Bohrungen fast parallel zu der historischen Bohrrichtung verlaufen, was für die Geologen eine wichtige Erkenntnis für weitere Bohrungen darstellt!!!


Das ebenfalls entgegen der historischen Bohrungen angesetzte Bohrloch NT20-169 lieferte gleich vier bedeutende zusammengesetzte Abschnitte, einschließlich 0,97 g/t Au über 2,55 m ab einer Tiefe von 137,7 m. Am Kontakt zwischen der Zone ‚Newman Todd‘ und der angrenzenden felsischen Einheit an der Fußwand wurde eine Zone mit 15,41 g/t Au über 7,05 m ab 226 m durchschnitten, wobei nach anschließender Überprüfung des Kerns in zwei Abschnitten sogar sichtbares Gold entdeckt wurde.





https://www.youtube.com/watch?v=R0qYc6BTWlE&t=85s


 


Unser Fazit: Trillium rückt schon bald in den Fokus der Produzenten!


 



Die Grundstückskonsolidierung und die anhaltend guten Bohrergebnisse bescheinigen auf Anhieb, dass Trillium Gold Mines (ISIN: CA89623Q1028 / WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) auf einem erstklassigen Depot sitzt. Dieses Depot wird permanent weiterentwickelt, wovon die breite Masse noch gar nichts mitbekommt. Das bedeutet natürlich, dass bei jeder weiteren guten Nachricht der Kurs massiv ansteigen kann!


Explosionsartig ansteigen kann der Aktienkurs auch deshalb, da von den gerade einmal 19,5 % der rund 30,77 Millionen ausstehenden Aktien für Börsianer handelbar sind. Alle anderen sind in festen Händen! Die Marktkapitalisierung dieses schuldenfreien Weltklasse-Developers liegt gerade einmal bei niedrigen 47,67 Millionen CAD. Demgegenüber steht neben den vielen Topprojekten auch noch ein Barbestand von 12,52 Mio. CAD!!!


Liebe Leserinnen und Leser, ein unterbewerteter Topfavorit mit hochgradigen Goldprojekten und Spitzenmanagement, sind doch Kombinationen, aus denen Kursexplosionen gemacht werden! 


Deshalb sehen wir hier DIE große Chance noch richtig Geld verdienen zu können! Durch die zahlreichen Treffer und die kommenden Explorationsprogramme wird immer mehr Risiko aus den Projekten und dem Unternehmen genommen!


Eins ist natürlich auch klar, mit jedem erreichten Meilenstein und jedem weiteren Goldfund wird Trillium Gold Mines (WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) auch für Übernehmer immer interessanter!!! Und wann hier einer zuschlägt, kann niemand vorhersagen! Die dann allerdings schon investiert sind, die haben gut lachen!


Die großen Goldproduzenten der Branche kommen immer mehr in Zugzwang! Denn mittlerweile ist ein Punkt erreicht, wo Reserven aufgestockt werden müssen. Und dies ist am einfachsten und Risikoärmsten durch den Kauf von schon explorierten Liegenschaften zu realisieren!


Sollte es bei dem zu übernehmenden Unternehmen noch zu einem Bieterwettstreit kommen, können sich die Aktionäre doppelt freuen! Denn dann sind wirklich unglaubliche Kurssteigerungen möglich! Deshalb denken wir, dass ein Investment in Trillium Gold Mines (ISIN: CA89623Q1028 / WKN: A2P64R / TSX-V: TGM) Ihr Depot früher oder später in neuem Glanz erstrahlen lassen kann.


Schauen wir uns noch den Kursverlauf an. Vom Hoch im August, das bei rund 2,80 CAD lag, kam es im Zuge der Edelmetall-Korrektur auch bei Trillium zum Rücksetzer bis auf aktuell 1,57 CAD. Das ist unserer Meinung nach ein deutlich zu hoher und ungerechtfertigter Abschlag, denn die Firma präsentierte in den letzten Monaten anhaltend guten Nachrichten, vergrößerte die Projekte und verschaffte sich ein starkes Kapitalpolster!


 



Quelle Stockcharts.com


Aktuell bietet die Aktie also eine hervorragende Chance zum Einstieg oder Zukauf! Nutzen Sie solche Sondersituationen!


Sollte der Wert dann zunächst nur bis zum Jahreshoch laufen, liegt hier schon ein Gewinnpotenzial von mehr als 75 %! Erst dann geht es in neues Terrain, das durchaus zügig erreicht werden kann!



Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!


Ihr


JS Research-Team


 


Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet.


Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.


Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Trillium Gold Mines zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Trillium Gold Mines und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Trillium Gold Mines einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Trillium Gold Mines und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Trillium Gold Mines im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Trillium Gold Mines halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.


Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.   


Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Bild und Textquellen: Trillium Gold Mines, stock.adobe.com/de/



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Rallye


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
5,09 € 5,07 € 0,02 € +0,39% 24.11./21:34
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0000060618 878000 10,18 € 3,15 €
Werte im Artikel
5,09 plus
+0,39%
0,97 minus
-2,02%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
5,09 € +0,39%  24.11.20
Stuttgart 5,14 € +8,10%  24.11.20
Berlin 5,12 € +6,11%  24.11.20
Frankfurt 4,815 € -1,93%  24.11.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
4 rallye - eine perle 26.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...