Kolumnist: wikifolio.com

Übernahmefantasie treibt die Commerzbank-Aktie weiter an




11.10.17 12:07
wikifolio.com

Mit einem Vorsprung von über 50 Prozentpunkten auf die drittplatzierte E.ON ist die Commerzbank auf Jahressicht der zweitbeste Wert aller 30 DAX-Aktien. Lediglich die Deutsche Lufthansa konnte in den vergangenen zwölf Monaten noch stärker zulegen. Ein Kursplus von über 100 Prozent hat dem lange Zeit kriselnden Finanzinstitut kaum jemand zugetraut. Die Kursziele fast aller Analysten lagen vor einem Jahr lediglich zwischen 5 und 9 Euro. Aktuell kostet die Aktie rund 11,60 Euro.

Ein Grund für den anhaltenden Höhenflug sind die immer wiederkehrenden Übernahmegerüchte. Nachdem zuletzt die französische BNP Paribas und die italienische Unicredit als mögliche Interessenten gehandelt wurden, hat sich die Credit Agricole als potenzieller Käufer nun selbst ins Gespräch gebracht. Allerdings geht deren Vorstand zurzeit nicht davon aus, dass die Bundesregierung ihren 15-Prozent-Anteil an der Commerzbank verkaufen möchte. Trotz des imposanten Kursanstiegs sitzt der deutsche Staat immer noch auf erheblichen Verlusten bei seinem zu rund 18 Euro erworbenen Aktienpaket. Unter den wikifolio-Tradern wird die weitere Entwicklung der Aktie kontrovers diskutiert. Das spiegelt sich auch in den jüngsten Trades wider, bei denen sich Käufe und Verkäufe nahezu die Waage halten.


Relative Stärke mit eigenem Modell

Alexander Couroupis ("AC2013") hat sich bei seinem wikifolio "Blue Chips + Small Caps" in der abgelaufenen Woche von einem Teil seiner Commerzbank-Aktien getrennt. Nach dem Verkauf, der ihm einen Gewinn von über 19 Prozent einbrachte, ist der Titel in dem stark diversifizierten Portfolio jetzt noch zu einem Prozent gewichtet. Der gelernte Psychologe, der früher als freier Redakteur für eine Trading-Zeitschrift geschrieben hat und momentan im Immobilienbereich tätig ist, verfügt nach eigenen Angaben über "viel Erfahrung im Bereich der technischen Analyse bzw. mit Handelssystemen". Einige seiner Systeme scheint er bei wikifolio.com auch auf ihren praktischen Nutzen getestet zu haben, denn neben den drei aktuell investierbaren wikifolios hat der Trader noch zwei publizierte und sieben schon wieder geschlossene Musterdepots.

Die Auswahl der Aktien für "Blue Chips + Small Caps" erfolgt über ein selbst entwickeltes Relative Stärke-Konzept, bei dem die Zusammensetzung des Portfolios einmal pro Woche überprüft wird. Zudem hat er einen Filter eingebaut, wonach neue Investitionen in fallenden Märkten zurückgestellt werden. Aktuell ist das aber nicht der Fall. Das vor gut elf Monaten eröffnete wikifolio besteht ausschließlich aus Einzelaktien und weist bei einem überschaubaren Maximalverlust von 6 Prozent eine Performance von 29 Prozent aus. Seit der Emission des wikifolio-Zertifikats im Februar konnte ein Kursplus von 17 Prozent erwirtschaftet werden.


Gehebelt in das Schlussquartal

Der seit fünf Jahren selbständige Daytrader Richard Schmutzler ("Snoop") hat bei der Commerzbank-Aktie am Montag in größerem Stil zugeschlagen und den Wert zum wiederholten Male mit gut 7 Prozent in seinem wikifolio "Snoops-Trading" gewichtet. Allzu lange wird er den Titel aber voraussichtlich nicht halten, wie der Blick auf die vergangenen Wochen andeutet. Da wurden ähnliche Trades sehr schnell wieder beendet. Daneben befinden sich aber auch noch zwei gehebelte Turbo Calls auf die Commerzbank in seinem Depot, die zusammen auf einen Anteil von gut 4 Prozent kommen. Die mit Abstand größere dieser beiden Positionen hat einen relativ moderaten Hebel von aktuell 2,5 und wurde Ende September erworben. Hier wird auch eine etwas längere Haltedauer angestrebt: "Gerade habe ich fünf DAX-Aktien über Zertifikate gekauft (Lufthansa, RWE, E.ON, Commerzbank und Infineon) - alles zu gleichen Teilen. Diese möchte ich versuchen 2-3 Monate zu halten. Es handelt sich um trendstarke Aktien aus dem DAX und die bisherigen Performance-Gewinner. Wenn der Trend weiter stabil bleibt, sollten sich diese Aktien besser entwickeln als der DAX. Verkaufszone sollte so der Dezember sein. Voraussetzung ist ein positives Marktumfeld."

Der gelernte Bankkaufmann setzt aktuell auf eine Mischung aus Aktien (38 Prozent), Hebelprodukten (20 Prozent) und Cash (42 Prozent), wobei sich die Anteile aufgrund seines sehr aktiven Handels ständig verändern. Trotz der recht risikoreich anmutenden Strategie, welche auf technischer Analyse, Newstrading und Reboundtrading basiert, konnte der Maximum Drawdown seit dem Start im Mai 2016 auf 15 Prozent begrenzt werden. Demgegenüber steht eine Performance von knapp 63 Prozent. Der Großteil davon wurde allerdings noch vor der Emission des wikifolio-Zertifikats im Juli des vergangenen Jahres generiert. Seitdem ging es mit dem Kurs noch um 14 Prozent aufwärts. 


Alle wikifolios mit Commerzbank (ISIN: DE000CBK1001) im Depot.


Die 10 Aktien mit den meisten Trades (02.10.2017-09.10.2017):
# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe Verkäufe
1 Evotec DE0005664809 373 546 384 197 187
2 Deutsche Bank DE0005140008 2 008 976 352 201 151
3 Lufthansa DE0008232125 1 065 747 300 173 127
4 E.ON DE000ENAG999 1 256 360 274 149 125
5 Bitcoin Group DE000A1TNV91 149 951 272 176 96
6 Fintech Group DE000FTG1111 646 908 271 193 78
7 Verbio DE000A0JL9W6 520 999 256 126 130
8 Geely Auto KYG3777B1032 38 407 239 163 76
9 BYD CNE100000296 33 736 225 162 63
10 Commerzbank DE000CBK1001 457 960 202 111 91

powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
29,469 € 28,68 € 0,789 € +2,75% 11.12./20:48
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000FTG1111 FTG111 29,67 € 12,97 €
Werte im Artikel
14,50 plus
+10,34%
81,00 plus
+6,58%
29,47 plus
+2,75%
7,32 plus
+2,09%
12,65 minus
-0,20%
19,30 minus
-0,41%
30,00 minus
-0,67%
9,64 minus
-2,08%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
29,469 € +2,75%  20:48
Frankfurt 29,299 € +8,51%  19:24
Berlin 29,495 € +6,54%  12:54
München 29,395 € +6,20%  16:10
Düsseldorf 28,48 € +4,36%  08:12
Hamburg 28,48 € +4,36%  08:09
Stuttgart 29,30 € +3,39%  19:56
Xetra 29,295 € +2,61%  17:36
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...