Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Gerhard Mayer

Über 100% Kursplus in diesem Jahr




16.04.09 16:08
Gerhard Mayer

Diamyd-Medical AB, ein schwedisches Biotechnologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Pharmazeutika für die Behandlung von Typ 1-Diabetes und damit einhergehender Komplikationen konzentriert, sorgt für Schlagzeilen.


Die Vision von Diamyd ist, dass es eine Heilung für Typ 1-Diabetes geben muss. Bei der Entwicklung der Medikamente stützt sich Diamyd auf zwei unterschiedliche Therapieplattformen.


Impfstoff gegen Diabetes


Am weitesten fortgeschritten ist die Entwicklung von Diamyd® Typ 1. Diamyd® Typ 1 ist die Behandlung mit dem Diamyd®-Diabetesimpfstoff für Patienten, bei denen erst kürzlich die Diagnose Diabetes Typ 1 festgestellt wurde.


Diamyd® Typ 1 ist eine einfache Behandlungsmethode ohne ernsthafte Nebenwirkungen. Diese Behandlung wird zurzeit in Phase-III-Studien in Europa und den USA getestet, nachdem sie in einer Phase II-Studie in Schweden bei neu diagnostizierten Typ 1-Diabtikern signifikante positive Resultate brachte.


Sehr gute Studienergebnisse


Die Phase-II-Studie in Schweden umfasste 70 Patienten im Alter zwischen 10 und 18 Jahren mit Typ 1-Diabetes.


Die Patienten, die zwei Injektionen mit Diamyd® erhielten, konnten sich ihre Fähigkeit zur Produktion von Insulin deutlich besser bewahren als jene Patienten, die Placebos erhielten. Die beste Wirkung wurde bei Patienten festgestellt, deren Behandlung kurz nach der Diagnose begann, da bei diesen Patienten noch ein beträchtlicher Anteil an insulinproduzierenden Zellen vorhanden war. Die Ergebnisse zeigen, dass der Diamyd®-Impfstoff möglicherweise auch zur Vorbeugung der Typ-1- Diabetes wirksam eingesetzt werden kann.


Blockbuster-Potential!


Das Unternehmen plant, das Ansuchen für eine Marktzulassung gegen Ende des Jahres 2010 einzureichen. Der jährliche Markt für Diamyd® Typ 1 wird auf ungefähr eine Milliarde US-Dollar geschätzt.


Günstige Bewertung


Aktuell wird das komplette Unternehmen an der Börse Stockholm mit etwa 100 Millionen Euro bewertet. Angesichts der Tatsache, dass Diamyd neben dem Blockbuster- Kandidaten noch einige weitere potentialstarke Projekte in der Pipeline hat, ist das Papier nicht zu hoch bewertet.


Insiderkäufe


Das Management von Diamyd hat in den letzten Wochen kräftig privat Diamyd-Aktien an der Börse erworben. Die Experten von Diabetes & Geld (Deutschlands führendem Informationsdienst zum Thema Diabetes, Geld und Börse) sehen auch deshalb weiteres Kurspotential für das Schwedische Biotechnologie-Unternehmen.  


Über 100% Kursplus in diesem Jahr


Seit Jahresanfang hat sich der Aktienkurs von Diamyd Medical verdoppelt. Diabetes & Geld erwartet allein mit der Bekanntgabe der Marktzulassung des Impfstoffs gegen Diabetes einen Kursanstieg für die Aktie um weitere 100 bis 200%. Ebenfalls nicht auszuschließen ist eine Übernahme des Biotechnologie-Unternehmens. Die Pharmariesen müssten den Aktionären allerdings ein saftiges Aufgeld von mehreren 100% zahlen, um Zugriff auf den Impfstoff zu bekommen.


Eine kostenlose Ausgabe von Diabetes & Geld erhalten sie unter www.diabetesundgeld.de



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu


 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...