Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stock-World Redaktion

US-Wirtschaft erholt sich schneller als nach Finanzkrise




16.10.20 14:28
Stock-World Redaktion

Jeffrey Schulze, Investment Strategist beim Investmenthaus ClearBridge Investments, sieht die US-Wirtschaft auch weiter stark aufgestellt. „Die Erholung vollzieht sich in wichtigen Bereichen viel schneller als nach der großen Finanzkrise“, sagt er. Dennoch bestehen Risiken, die für Volatilität sorgen können.

 


„Die ökonomischen Rahmenbedingungen in den USA bleiben robust und unterstützen den Aktienmarkt positiv“, so Jeffrey Schulze. Das Investmenthaus ClearBridge beleuchtet die Entwicklung der US-Wirtschaft seit Ausbruch der Pandemie mit Hilfe des Recovery Dashboard, das neben Konjunkturdaten auch Sentimentdaten und Signale von den Kapitalmärkten berücksichtigt. „Ende September waren die Signale wie bereits einen Monat zuvor sehr positiv“, so Schulze. „Insbesondere der private Konsum und auch der Arbeitsmarkt haben eine kraftvolle Entwicklung gezeigt. Nach wie vor sieht alles nach einer V-förmigen Erholung der Wirtschaft aus. Dies dürfte die Märkte auch trotz der bevorstehenden Unsicherheiten stützen.“


 


Zwar hat das Team um Schulze neben den steigenden Infektionszahlen rund um den Globus und insbesondere in Europa weitere Risikofaktoren identifiziert, wie etwa die auslaufenden Unterstützungsprogramme der Regierungen und die drohende Unsicherheit im Zuge der US-Präsidentschaftswahl, doch der Zustand der Wirtschaft macht Hoffnung. „Allein die Arbeitslosenquote in den USA belegt, dass die Wirtschaft auf einem sehr guten Weg ist. Noch im April lag die Quote bei 14,7 Prozent, Ende September haben wir 7,9 Prozent erreicht. Nach der Finanzkrise hat eine derartige Erholung dreieinhalb Jahre gedauert“, so Schulze. Auch die Einzelhandelsumsätze haben Ende September wieder das Niveau von vor der Krise erreicht. „Dies hat nach der großen Finanzkrise immerhin 34 Monate gedauert und unterstreicht, dass die Entwicklung dieses Mal eine andere ist“, sagt Schulze.


 


Als deutlichstes Indiz für eine V-förmige Erholung der Wirtschaft nennt das Team von ClearBridge Investments die Entwicklung des Citi Economic Surprise Index (CESI). Dieser Index misst, ob Konjunkturdaten die Erwartungen verfehlen oder übertreffen. Seit der Pandemie hat der Index seine bisherigen Rekordstände um das Dreifache übertroffen (siehe Abbildung). Auch die Quartalszahlen haben sich zuletzt positiver entwickelt als nach der Finanzkrise. „Zusätzlich haben Unternehmen ihre Markterwartungen angehoben, dies unterstreicht den positiven Ausblick“, sagt Schulze.


 


ClearBridge.png


 


Data as of Sept. 30, 2020. Source: Citi, FactSet.


 


Trotz der bestehenden Risikofaktoren sieht Schulze den Markt aktuell solide unterstützt. „Bis Jahresende dürfte es im Zuge der US-Wahl und auch der Pandemie zwar volatil bleiben, doch besteht sogar Raum für positive Überraschungen.“ Die jüngsten Kursrückgänge sieht Schulze eher als kleinere Korrektur. „Die Bewegungen am Aktienmarkt zogen keine deutlichen Umschichtungen am Anleihemarkt nach sich und sollten daher nicht überbewertet werden“, sagt Schulze.


 

Important information


All opinions and data included in this commentary are as of the publication date and are subject to change. The opinions and views expressed herein are of the author and may differ from other portfolio managers or the firm as a whole, and are not intended to be a forecast of future events, a guarantee of future results or investment advice. This information should not be used as the sole basis to make any investment decision. The statistics have been obtained from sources believed to be reliable, but the accuracy and completeness of this information cannot be guaranteed. Neither ClearBridge Investments, LLC nor its information providers are responsible for any damages or losses arising from any use of this information.


Performance source: Internal. Benchmark source: Morgan Stanley Capital International. Neither ClearBridge Investments, LLC nor its information providers are responsible for any damages or losses arising from any use of this information. Performance is preliminary and subject to change.


Neither MSCI nor any other party involved in or related to compiling, computing or creating the MSCI data makes any express or implied warranties or representations with respect to such data (or the results to be obtained by the use thereof), and all such parties hereby expressly disclaim all warranties of originality, accuracy, completeness, merchantability or fitness for a particular purpose with respect to any of such data. Without limiting any of the foregoing, in no event shall MSCI, any of its affiliates or any third party involved in or related to compiling, computing or creating the data have any liability for any direct, indirect, special, punitive, consequential or any other damages (including lost profits) even if notified of the possibility of such damages. No further distribution or dissemination of the MSCI data is permitted without MSCI’s express written consent. Further distribution is prohibited.


Past performance is no guarantee of future results.



____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...