Erweiterte Funktionen


US-Verbrauchervertrauensindex im April gesunken




16.04.18 14:37
aktiencheck.de

Bonn (www.aktiencheck.de) - Nach seinem 13-Jahres-Hoch im März bei 101,4 Punkten ist der US-Verbrauchervertrauensindex der Uni Michigan vorläufigen Angaben zufolge im April auf 97,8 Zähler gesunken, so die Analysten von Postbank Research.


 


Der Rückgang sei damit deutlicher als im Vorfeld erwartet ausgefallen. Sowohl die Beurteilung der aktuellen Lage als auch die Erwartungen hätten sich eingetrübt. Gleichwohl bewegt sich der Verbrauchervertrauensindex damit weiterhin auf einem robusten Niveau, sodass Sorgen um den privaten Verbrauch der US-Wirtschaft nicht angebracht erscheinen, so die Analysten von Postbank Research.


 


Harte Daten hierzu würden heute mit den US-Einzelhandelsumsätzen für März veröffentlicht. Diese hätten sich um den Jahreswechsel herum in drei aufeinander folgenden Monaten sehr mäßig entwickelt. Dies zeuge aber nicht von einer grundlegend schwächeren Verfassung des privaten Verbrauchs. Vielmehr sei diese Entwicklung zumindest teilweise als Normalisierung nach einem vorangegangenen Umsatzschub zu werten. Angesichts des sehr hohen Niveaus der Konsumentenstimmung in den USA sollte sich das Trendwachstum im Einzelhandel fortsetzen und sich auch wieder in deutlich positiven Monatsveränderungsraten niederschlagen. Für März rechnen die Analysten von Postbank Research mit einem Umsatzwachstum von 0,5%. Ein Teil davon sollte gestiegenen Autoabsätzen geschuldet sein. Ex Autos erwarten die Analysten von Postbank Research ein Umsatzplus von 0,4%.


 


Der heute zur Veröffentlichung anstehende Empire State Index gebe einen ersten Hinweis auf die Entwicklung im Verarbeitenden Gewerbe der US-Wirtschaft im laufenden Monat. Trotz eines vom Markt erwarteten, moderaten Rückgangs von 22,5 auf 19,6 Punkte würde der Index auf diesem Niveau immer noch ein robustes Wachstum signalisieren.


 


Im weiteren Wochenverlauf stünden in den USA Daten zur Industrieproduktion sowie zum Bausektor auf der Agenda. Hierzulande ist der Index der ZEW-Konjunkturerwartungen das Highlight, so die Analysten von Postbank Research. Für den Euroraum würden die endgültigen Inflationsdaten für März sowie das Verbrauchervertrauen für April veröffentlicht. (16.04.2018/ac/a/m)



powered by stock-world.de




 

 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...