Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Silvio Graß

USD/JPY - Bären setzen sich durch




11.09.17 10:33
Silvio Graß

Den Bullen gelang es in der letzten Handelswoche nicht, die wichtige horizontale Zone bei 108,50 zu halten. Die Seitwärtsphase zwischen 108,50 - 111,00 wird bärisch aufgelöst und das Paar schließt per Wochenschlusskurs signifikant unterhalb der o.g. Zone. Damit sind in der nächsten Woche Ziele bis in den Bereich von 106,00 - 106,50 wahrscheinlich bzw. möglich. Was ehemals als Unterstützung diente, stellt jetzt einen Widerstand dar (rot markiert). Die sofortige Rückeroberung dieser Zone und Überwindung der fallenden 20-Tage-Linie bei 109,4 ist aktuell weniger wahrscheinlich. 090917-04.png 090917-05.png   Haben Sie schon mal daran gedacht, das Traden systematisch zu erlernen? Ich habe die Trading-Ausbildung der Formationstrader im Rahmen des Mentor-Programms absolviert und das war der entscheidende Faktor für meinen Trading-Erfolg. Mehr über das Formationstrader-Mentorprogramm und wie Sie Ihre Trading-Fertigkeiten auf ein signifikant höheres Level bringen, erfahren Sie hier.


USD/CAD - Trendumkehr vs. Trendfortsetzung

Am 30.08.2017 schrieb ich zu der Paarung: 

"... Nach fast drei Monaten und mehr als 1300 Pip Abwärtsbewegung fand die Paarung an der 200-Wochen-Linie sowie an einer alten aufsteigenden Trendlinie im Wochenchart halt. Eine mögliche Bodenbildung zeichnet sich aktuell in diesen Bereich ab. Diese stellte sich im Tageschart als möglicher Doppelboden dar. Dieser bedarf der Bestätigung im Chart - vorliegend das Überschreiten der Nackenlinie bei 1,276 sowie der 20 und 50-Tage-Linie bei 1,2619 / 1,2722. Wir warten hier eine Entscheidung ab..." 

  Die Trendumkehr in Form des Doppelbodens wurde nicht bestätigt (hier Bruch der Nackenlinie bei 1,2760). Die Abwärtsbewegung setzt sich weiter in Trendrichtung fort und die 200-Wochen-Linie bei 1,2440 wurde aufgegeben. Nächste Ziele 1,1870 / 1,20.

Hier zeigt sich, dass Geduld und die Bestätigung im Chart abgewartet werden sollten, um eine zu frühzeitige Positionierung mit einer geringeren Wahrscheinlichkeit zu vermeiden. Diese führt häufiger zu Verlusten / Fehltrades. 090917-02.png


EUR/NZD - Bullen weiter am Drücker -

Die am 26.08.17 vorgestellte Paarung präsentiert sich weiterhin sehr bullisch. Ein  Bull-Pullback in Richtung Ausbruchszone bei 1,6210 blieb bisher aus. Dies kann als deutliches Zeichen der Stärke gewertet werden. Im 4h-Chart bildet sich zur Zeit ein Trendfortsetzungsmuster (aufsteigendes Dreieck). Die Wahrscheinlichkeit der bullischen Auflösung in Trendrichtung mit Unterstützung der steigenden 20-Tage-Linie (am Montag bei ca. 1,64) ist höher.  Ziele dann bis in den Bereich von 1,6850 / 1,6970 / 1,70 möglich.

  Bei Unterschreiten der 20-Tage-Linie stünde ein nochmaliger Test der Ausbruchszone bei 1,62 - 1,6230  auf dem Programm.090917-01.png 090917-03.png   Die nächste Forex-Ausgabe erscheint am Montag Abend. Bis dahin traden Sie klug und wenn Sie mögen, bleiben Sie uns Formationstrader bitte gewogen.

    Informieren Sie sich jetzt über unser Einzelcoaching https://goo.gl/fmmHb4


Lernen Sie unser Trading-System im Rahmen eines 6-monatigen Mentor-Programms. https://goo.gl/la744u


Weitere Empfehlungen für Sie:

USD/ JPY Bären setzten sich durch https://goo.gl/8pYns3

S&P 500: Kurzfristiger Einstieg auf der Sportseite bei Test des Widerstandsbereiches https://goo.gl/UkUQXz

Gold, Silber: Bullen können Luft holen https://goo.gl/4ojZ7o

Formationstrader auf Twitter: https://goo.gl/JJlILc

   Thomas Krüger

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Fragen. Schreiben Sie mir gerne unter tk@formationstrader.de


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. F ür eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.


Über den Autor:


Über das Unternehmen:



Formationstrader - der Kanal für regelmäßige Analysen und Erklärungen zum Thema Börse. Die charttechnischen Analysen können sich mit Rohstoffen, Aktien, Währungen oder Indizes beschäftigen. Die Formationstrader bieten ein Ausbildungsprogramm - das Mentorprogramm für aktive Investor, Trader, und Daytrader - an.


Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.formationstrader.de



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...