Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: HypoVereinsbank onemarkets

Tagesausblick für 12.11.: DAX erneut fester. Bechtle, BMW und Immoaktien stark gefragt!




12.11.20 07:28
HypoVereinsbank onemarkets

Die Aktienmärkte setzten heute ihren Aufwärtstrend fort. Allerdings gingen von der Wall Street keine neuen Impulse aus, so dass den hiesigen Märkten in der zweiten Tageshälfte sichtlich die Puste ausging. So schlossen der DAX® mit rund 0,6 Prozent im Plus bei 13 230 Punkten und der EuroStoxx®50 0,9 Prozent höher bei 3 470 Punkten. Morgen stehen eine Reihe von Wirtschaftsdaten und Unternehmensergebnisse zur Veröffentlichung an.



Am europäischen Anleihemarkt setzte heute eine Konsolidierung ein. Dabei sank die Rendite 10jähriger Bundesanleihen um drei Punkte von -0,51 Prozent. In den USA setzten die Staatsanleihen derweil ihre Talfahrt fort. Die Rendite 10jähriger US-Papiere stieg dabei auf 0,97 Prozent – dem höchsten Stand seit März 2020. Die Edelmetalle bleiben derweil unter Verkaufsdruck. Gold konnte die Marke von 1.860 US-Dollar zwar noch verteidigen. Die Bären bleiben jedoch dran. Besonders stark sackte heute die Notierung von Palladium ab. In den vergangenen Tagen konnte das Edelmetall dem allgemeinen Trend widerstehen. Heute konnte die Bullen dem Druck der Bären nicht mehr standhalten. Dabei verlor Palladium rund 5 Prozent auf 2.340 US-Dollar pro Feinunze. Öl setzte den Aufwärtstrend fort. Der Preis für ein Barrel Brent Crude Öl knackte das Oktoberhoch bei 43,50 US-Dollar und nimmt nun Kurs auf das Septemberhoch von 46 US-Dollar.


Unternehmen im Fokus Bechtle hat die Prognose für das laufende Jahr angehoben. Anleger quittierten dies mit einem zweistelligen Plus. BMW gab heute kräftig Gas und bestätigte den Ausbruch über das Februarhoch. Katalysator war unter anderem die Vorstellung des neuen SUV iX. Der Automobilzulieferer Continental rechnet 2020 mit einem deutlichen Umsatzrückgang und niedrigeren Margen. Die Aktie zeigte sich heute dennoch stabil oberhalb des Oktoberhochs. Stark gefragt waren heute Immobilienaktien wie Deutsche Wohnen und Vonovia. Beide Titel kamen angesichts der stark gestiegenen Renditen am Anleihemarkt in den zurückliegenden beiden Handelstagen stark unter Druck. Heute gab es die Gegenbewegung. Deutsche Telekom und RWE zeigten sich im Vorfeld der Zahlenbekanntgabe deutlich fester. Schäffler profitierte von positiven Analystenkommentaren und steigt zweistellig an.

Aus Europa melden Morgen unter anderem Aareal Bank, Bilfinger, Burberry, Cancom, Deutsche Euroshop, Deutsche Telekom, Evotec, Fielmann, Hamburger Hafen, K+S, Krones, Merck, RWE, RTL, Siemens, Sixt, SMA Solar, Ströer und Varta Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal. In den USA veröffentlichen Applied Materials Cisco Systems und Walt Disney Zahlen.


Wichtige Termine
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, September
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 7. November
  • USA – Verbraucherpreise, Oktober
Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken:  13.310/13.460 Punkte


Unterstützungsmarken: 12.670/12.810/12.960/13.160 Punkte


Nach Schwankungen zum Handelsbeginn verbesserte sich der DAX® im Tagesverlauf auf 13.230 Punkte. Auf diesem Niveau pendelte der Index am Nachmittag weiter. Damit bleibt der Aufwärtstrend intakt. Die nächste Hürde liegt weiterhin bei 13.310 Punkten. Auf der Unterseite findet der DAX® bei 13.160 Punkten eine Unterstützung. Bei Rücksetzern unter diese Marke muss mit einer Konsolidierung bis 12.960/13.000 Punkte.


DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)


Betrachtungszeitraum: 17.09.2020– 11.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


Betrachtungszeitraum: 11.11.2013 – 10.11.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier. Call-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index
Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQW 8,46 12.900 16.03.2021
DAX® Index HR1PRA  7,25 13.450 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 11.11.2020; 17:37 Uhr Put-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index
Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. letzter Bewertungstag
DAX® Index HR1PQZ 7,08 13.300 16.03.2021
DAX® Index HR1PRG 7,49 12.900 15.06.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 11.11.2020; 17:38 Uhr NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback


Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.


Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.


Funktionsweisen der HVB Produkte


Der Beitrag Tagesausblick für 12.11.: DAX erneut fester. Bechtle, BMW und Immoaktien stark gefragt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.252,86 - 13.313,24 - -60,38 - -0,45% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Werte im Artikel
6,35 plus
+7,63%
6,99 plus
+5,11%
174,00 minus
-0,40%
13.253 minus
-0,45%
6,47 minus
-8,74%
7,55 minus
-9,25%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.202,71 -0,75%  03.12.20
Xetra 13.252,86 - -0,45%  03.12.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...