Kolumnist: HypoVereinsbank onemarkets

Tagesausblick für 11.09.: DAX wenig verändert. Goldaktien und Maschinenbauer stark!




11.09.20 07:49
HypoVereinsbank onemarkets

Nach der gestrigen Erholung schalteten die Investoren heute wieder einen Gang zurück. Die Entscheidung der europäischen Notenbank die Zinsen unverändert zu belassen, war keine große Überraschung und setzte somit keine Impulse. So verlor der DAX® im Tagesverlauf rund 0,2 Prozent auf 13.210 Punkte und der EuroStoxx®50 sank knapp 0,4 Prozent auf 3.310 Punkte. Gegen den Trend verbesserten sich Nischen- indizes wie der Solactive® Deutscher Maschinenbau Index sowie der BANG-Index bestehend aus vier der größten Goldminengesellschaften.



Am Anleihemarkt legten die Renditen mehrheitlich leicht zu. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen verbesserte sich auf -0,43 Prozent. Die Rendite für vergleichbare US-Papiere lag bei 0,71 Prozent. Die Edelmetalle zeigten wenig Bewegung. Gold sollten Anleger im Auge behalten. Es deutet sich ein Ausbruch aus dem abwärtsgerichteten Dreieck an. Am Ölmarkt setzte sich die Stabilisierung fort. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude pendelte dabei zwischen 40 und 41 US-Dollar


Unternehmen im Fokus

Adidas stieg auf den höchsten Stand seit Februar 2020. Nur noch 15 Prozent bis zum Allzeithoch. Erneut aufkeimende Spekulationen über die Abspaltung der Powertrain-Sparte trieben die Aktie von Continental kräftig nach oben. Dermapharm wird BioNTech Produktionskapazitäten zur Herstellung des Covid-19-Impfstoffs zur Verfügung stellen. Das im SDAX® notierte Papier schoss heute rund acht Prozent nach oben und machte die gestrigen Verluste damit wieder weg. Henkel, ProSiebenSat.1 und Schaeffler waren heute nach positiven Expertenkommentaren stark gefragt. Kion bestätigte den Ausbruch über die Widerstandsmarke von EUR 72,20. Das Rekordhoch rückt damit näher. Covestro verlor heute nach einem negativen Analystenkommentar über zwei Prozent.


Morgen meldet Fraport Verkehrszahlen für August.


Wichtige Termine
  • Europa – Treffen der Eurogruppe/ECOFIN
  • USA – Verbraucherpreise
Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 13.300/13.440 Punkte


Unterstützungsmarken: 12.850/12.900/13.000/13.100/13.150 Punkte


Dem DAX® pendelte heute in einer Range zwischen 13.170 und 13.290 Punkten. Zum Handelsschluss gab der Index leicht nach und schloss am unteren Ende der Range. Zwischen 13.100 und 13.150 Punkten findet der Index eine Unterstützung. Bei rund 13.300 Punkten ist derweil der Deckel drauf. Eine nachhaltige Bewegung ist frühestens bei einem Ausbruch aus der Range zu erwarten. Auf der Oberseite besteht die Chance auf eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bis 13.440 Punkte. Auf der Unterseite muss mit Rücksetzern bis 12.850 Punkten gerechnet werden.


DAX® in Punkten; 1-Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde) Betrachtungszeitraum: 31.08.2020 – 10.09.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


Betrachtungszeitraum: 11.09.2013 – 10.09.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®


Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HR03FZ 5,61 11.600 14.000 15.10.2020
DAX® HR03G7 8,01 12.000 14.800 15.10.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 10.09.2020; 17:34 Uhr


Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.


NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.


Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.


Funktionsweisen der HVB Produkte


Der Beitrag Tagesausblick für 11.09.: DAX wenig verändert. Goldaktien und Maschinenbauer stark! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,33 € 8,51 € -   € 0,00% 18.09./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HR03G78 HR03G7 8,77 € 2,47 €
Werte im Artikel
1.954 plus
+0,21%
13.116 minus
-0,70%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
8,33 € -2,12%  18.09.20
Stuttgart (EUWAX) 8,39 € -0,94%  18.09.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...