Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Steinhoff – 2,5 Milliarden-Frage unbedingt beachten




06.01.18 09:05
Feingold-Research

In unserer Finanzmarktrunde am Mittwoch kam die Frage auf, wie denn die Aktie von Steinhoff zu sehen sei. Nun, die news sind bekannt und müssen hier nicht noch einmal erwärmt werden. Spannender ist der Blick auf die Marktkapitalisierung. Sie liegt auf einem Level mit so soliden wie hochwertigen Aktien wie Gerresheimer, Aareal Bank oder Leoni. Alle drei MDAX-Konkurrenten laufen prächtig und vor allem sieht man daran, dass Steinhoff zwar ein Penny-Stock ist, jedoch keinesfalls ein Unternehmen, das als Zockerbude zu sehen ist. Mit 2,5 Milliarden Market-Cap liegt nach wie vor einiges auf dem Tisch, alle Querverbindungen zur Tochter sind bekannt, den inneren Wert haben wir diskutiert. Bedenken Sie dies jedoch immer, wenn Sie die Aktie handeln. Sie ist momentan ein Zock -kein Investment. Auch wenn der Börsenwert noch nach Investment aussieht. Die neuesten Meldungen haben wir Ihnen hier zusammengestellt. Wer zocken will, nimmt lieber die DM7P3G – ein Inliner auf Euro/Dollar. Der wird viel Spaß machen in den nächsten Monaten und bringt sogar Seitwärtsrendite von 70 Prozent. Lesen Sie auch:

Bitcoin, Tesla, Gold – Perspektiven und Überraschungen 2018


Indien – Dabawallahs, Smog und Immobilienboom


Bitcoin – Respekt für die Kollegen und Kursziel 100.000


US-Bullenmarkt – wie ein Schweizer Uhrwerk


Neuaufstellung 2018 in unseren Depots



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...