Kolumnist: Björn Junker

Spektakulärer Dreifacherfolg für Sonoro Gold!




16.02.21 15:48
Björn Junker

Die Strategie von Sonoro Gold (WKN A2QCST / TSXV SGO) scheint aufzugehen! Der kanadische Goldexplorer ergänzt die Bestimmungs- und Erweiterungsbohrungen auf den bekannten Goldvererzungszonen seines Cerro Caliche-Projekts um strategisch platzierte Testbohrungen in noch kaum untersuchten Zonen – und landet damit einen spektakulären Erfolg!

Während man so auf der einen Seite die Streichlänge der Buena Suerte-Zone signifikant auf jetzt mehr als 900 Meter steigert und an deren südlicher Ausdehnung u.a. einen hochgradigen Abschnitt von 3,05 Metern mit 6,839 g/t Gold nachweist und gleichzeitig demonstriert, dass die Goldvererzung der Zonen El Rincón, Veta de Oro und Abejas zusammenhängt, sodass sich hier nun eine Gesamtstreichlänge von 2 Kilometern ergibt, identifiziert Sonoro nämlich eine neue Goldvererzungszone namens Bellotoso, die schon jetzt eine Streichlänge von 1,2 Kilometern aufweist!

Ausweitung der Buena Suerte-Zone

Die neuesten Bohrergebnisse haben die Buena Suerte-Zone wie gesagt auf eine Länge von jetzt ca. 900 Metern ausgeweitet. Das könnte bedeuten, dass dieses Gebiet einen substanziellen Beitrag zu den im Massenabbau zu fördernden Vorkommen an Oxidgoldvererzung von Cerro Caliche beisteuern kann!

Die Highlights der Bohrungen waren:

- 7,62 Meter mit 3,088 g/t Gold, davon 3,05 Meter mit 6,839 g/t Gold,
- 6,10 Meter mit 0,731 g/t Gold, davon 3,05 Meter mit 1,354 g/t Gold,
- 6,10 Meter mit 0,785 g/t Gold und 1,53 Meter mit 1,769 g/t Gold, und
- 3,05 Meter mit 2,325 g/t Gold und 3,05 Meter mit 0,787 g/t Gold.

Fortlaufende Goldvererzung zwischen El Rincón, Veta de Oro und Abejas Zone

Sonoro Gold entdeckte darüber hinaus mit zwei Bestimmungsbohrungen zwischen El Rincón und Veta de Oro schmale Goldvererzungsabschnitte, die eine Goldvererzungszone von 1 Kilometer Länge bestätigen, die die 250 Meter lange El Rincón-Zone mit dem 500 Meter langen Veta de Oro-Adersystem verbindet. Zudem erstreckt sich die Zone weiter nach Südosten zur 300 Meter langen Abejas-Zone und könnte sich um weitere 500 Meter nach Südosten erstrecken und damit das historische Minengebiet Chinos Altos umfassen. Sonoro wird dieses noch nicht getestete Gebiet in Zukunft erbohren. Wie das Unternehmen anmerkte, bleibt El Rincón entlang des Streichens nach Nordwesten offen.

Neue Goldzone Bellotoso könnte noch einmal um 1,5 Kilometer wachsen

Die neu entdeckte Bellotoso-Zone liegt parallel zur Vererzungszone El Rincón - Veta de Oro und hat einen ähnlichen, nordwestlichen Verlauf. Die sechs in dieser Zone niedergebrachten Kernbohrungen stießen laut Sonoro auf eine ganze Reihe sehr ermutigender Goldvererzungsabschnitte, darunter Bohrung SCD-043 mit 3 Metern bei 1,67 g/t Goldäquivalent, SCD-039 mit 2,2 Metern bei 2,227 g/t Goldäquivalent und SCD-037 mit 2 Metern bei 1,78 g/t Goldäquivalent. Etwas weiter entlang des Streichens erbrachte Bohrloch SCD-041 mehrere Intervalle von Goldmineralisierung mit u.a. 3,5 Metern bei 0,985 g/t Gold.

Bislang weist der Mineralisierungstrend von Bellotoso eine Länge von 1,2 Metern auf, doch deuten vereinzelte Gesteinsproben und historische Bodenproben von früheren Explorationsaktivitäten an, dass sich die Vererzung nach Südosten bis zur Aderzone Espanola ausdehnen könnte. Sollte sich das bestätigen, könnte sich die oberflächennahe Oxidgoldvererzung von Bellotoso um weitere 1,5 Kilometer ausdehnen! Sonoro wird dieses Potenzial natürlich mit für die Espanola-Aderzone geplanten Bohrungen austesten. Hinzu kommt, dass die Bohrergebnisse in der Bellotoso-Zone Teil einer breiteren, Goldvererzungszone sind. So liegen z.B. die drei mit Bohrloch SCD-043 gemeldeten Abschnitte innerhalb eines 48,8 Meter Abschnitts mit durchschnittlich 0,372 g/t Gold.

Sonoro untersucht derzeit, ob Bellotoso zu einer weiteren Quelle oberflächennaher Oxidgoldvererzung werden könnte. Wenn man bedenkt, dass das Unternehmen im ursprünglichen, technischen Bericht zu Cerro Caliche einen Cut-off von 0,25 g/t Gold zugrunde legte, dürfte es nicht weit hergeholt sein, zu vermuten, dass es nur weniger Vererzungsabschnitte wie jenes von SCD-043 Bedarf, damit Bellotoso in Zukunft einen substanziellen Beitrag zum Ressourcenwachstum von Cerro Caliche leisten kann.

Fazit:

Die Bohrungen von Cerro Caliche zeigen immer mehr, dass Sonoro Gold die bisherige Resdource bei der nächsten Schätzung erheblich steigern können wird. Gerade der Nachweis, dass mehrere Vererzungszonen zusammenhängen und die Entdeckung einer komplett neuen und möglicherweise bedeutenden Goldzone stimmen uns positiv, dass Sonoro ausreichende Goldvererzung nachweisen wird, um den geplanten Haufenlaugungsbetrieb mit einer Kapazität von 20.000 Tonnen pro Tag zu stützen. Der soll übrigens noch dieses Jahr anlaufen. Bei allen, sicher nicht unerheblichen Risiken, sehen wir angesichts dessen noch signifikantes Aufwärtspotenzial.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,149 $ 0,1417 $ 0,0073 $ +5,15% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CA83571A1021 A2QCST 0,28 $ 0,063 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
0,137 € +10,48%  04.03.21
Nasdaq OTC Other 0,149 $ +5,15%  08.03.21
Berlin 0,125 € +1,63%  08.03.21
Frankfurt 0,12 € -0,83%  08.03.21
Stuttgart 0,11 € -12,00%  08.03.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...