Erweiterte Funktionen


Schwellenländer-Konjunktur: Einkaufsmanagerindices fürs Verarbeitende Gewerbe bleiben auf solidem Niveau




17.04.18 15:49
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Einkaufsmanagerindices für das Verarbeitende Gewerbe zeigten im März keinen klaren Trend und blieben im Aggregat auf solidem Niveau, berichten die Analysten der DekaBank im Kommentar zur Konjunktur der Schwellenländer.


 


Der Handelskonflikt zwischen den USA und China habe sich verschärft, nachdem beide Seiten umfangreiche Strafzölle angekündigt hätten. Noch sei die Tür für Verhandlungen jedoch offen, und die jüngsten Äußerungen des chinesischen Präsidenten Xi Jingping würden deutlich machen, dass China nicht an einer weiteren Eskalation interessiert sei. Selbst in dem wahrscheinlichen Fall, dass die Strafzollankündigungen umgesetzt würden, würden die daraus resultierenden Wachstumsrisiken allerdings überschaubar erscheinen. Die Verschärfung der US-Sanktionen gegen Russland dürfte ebenfalls nur geringen gesamtwirtschaftlichen Schaden anrichten. Das diplomatische Klima zwischen Russland und dem Westen habe sich jedoch erneut deutlich verschlechtert.


 


Die Analysten der DekaBank haben ihre BIP-Prognose für die Türkei für 2018 nach oben revidiert. (Ausgabe April/Mai 2018) (17.04.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...