Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Scale-Marktbericht: All-Share-Index mit Jahresplus von 16 Prozent




18.11.20 16:13
Redaktion boerse-frankfurt.de

Das Scale-Segment mit den kleinen und mittelgroßen Unternehmen kann sich von der Performance her vom DAX immer mehr absetzen. Das liegt vor allem an einigen echten Erfolgsgeschichten.
 


18. November. Oktober 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Cliq Digital, 2G Energy, Ökoworld – das sind nur einige der Top-Performer im Scale-Segment. Viele Scale-Aktien setzen ihren Lauf fort: Der Scale All Share liegt am Dienstagmittag bei 1.254 nach 1.103 Punkten Mitte Oktober, ein Plus von 16,2 Prozent seit Jahresanfang. Der Auswahlindex Scale 30 steht mittlerweile bei 1.288 nach 1.238 Zählern vor einem Monat, das ergibt ein Plus von 12 Prozent für dieses Jahr. Beide Indizes haben sich damit besser entwickelt als der DAX. Der notiert im Vergleich zum Jahresanfang immer noch in der Verlustzone.


Cliq Digital mit Kursversechsfachung


Zugpferd bleibt Cliq Digital (WKN A0HHJR), der Höhenflug setzt sich, mit kurzen Unterbrechungen, fort: Die Aktie des Düsseldorfer Unternehmens, das Streaming von Filmen, Musik oder Hörbüchern anbietet, kostet am Dienstagmittag 18,30 Euro. Anfang des Jahres waren es nicht einmal 3 Euro. Zweitbester Performer auf Zwölfmonatssicht ist weiter das Fintech The Naga Group (WKN A161NR), der Kurs hat sich mehr als vervierfacht. Darauf folgen jetzt 2G Energy (WKN A0HL8N), EQS (WKN 549416) und Ökoworld (WKN 540868), jeweils mit einer Kursverdopplungen und mehr. Auffallend gut entwickelt hat sich zuletzt auch der Kurs der Beteiligungsgesellschaft MIC AG (WKN A254W5).


Kursentwicklung Cliq Digital

Abstieg ins Basic Board


Schlusslichter sind jetzt Cyan (WKN A2E4SV), mVISE (WKN 620458) und die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7). Mit den Aktien haben Anleger seit November 2019 zwischen 43 und 49 Prozent verloren. Nanogate und MyBucks, lange am Ende der Performance-Liste, gehören nicht mehr dem Scale-Segment an und sind nun im Basic Board gelistet. Dieses ermöglicht ehemaligen Scale-Emittenten, die die Einbeziehungsfolgepflichten oder die Mindestmarktkapitalisierung von 30 Millionen Euro nicht erfüllen, ein Primärlisting an der Frankfurter Wertpapierbörse aufrecht zu erhalten.


Flatex steigt in Prime Standard auf, Faishonette neu in Scale


Nach oben gerutscht ist hingegen das Scale-Erfolgsunternehmen Flatex: Der Onlinebroker ist am 26. Oktober aufgestiegen in den Prime Standard. Mit dem Uplisting will das Unternehmen eigenen Aussagen zufolge seinen kommerziellen Erfolg mit der verstärkten Kapitalmarktorientierung unterstreichen. Eine SDAX-Notiz erwartet Flatex im Rahmen des Fast Entry der Deutschen Börse für diesen Dezember.


Dafür verzeichnet Scale einen Neuzugang: Ende Oktober gab der Düsseldorfer Handtaschen-Onlinehändler Fashionette (WKN A2QEFA) sein Börsendebüt. Die Aktien kamen zu 29 Euro in den Handel, etwas unter dem Ausgabepreis von 31 Euro. Am Dienstagmittag liegt der Kurs bei knapp 30 Euro.


Kursentwicklung FlatexDEGIRO

„Cliq jetzt auch für größere institutionelle Investoren interessant“


Das Analysehaus Montega sieht für den Überflieger Cliq Digital noch mehr Potenzial nach oben und hat die Kaufempfehlung bestätigt. Das Kursziel wurde von 23 auf 28 Euro erhöht – nochmals deutlich über dem aktuellen Kurs von 18,30 Euro. „Aussichtsreiche kurz- und mittelfristige Wachstumskatalysatoren dürften der Aktie weiter Auftrieb geben“, schreiben die Analysten. Zudem dürfte Cliq nach dem Überschreiten der 100 Millionen Euro-Marke bei der Marktkapitalisierung sowie einer spürbar erhöhten Liquidität in der Aktie auch zunehmend für etwas größere institutionelle Investoren interessant werden.


Abermals viele positive Analystenmeinungen


Daneben gab es eine Reihe weiterer Empfehlungen: So hat SMC Research das Kursziel für die MIC AG deutlich von 1,90 auf 4,10 Euro (aktuell 2,22) angehoben. Die Analysten sehen hohes Wachstumspotenzial durch die Übernahme von Pyramid Computer. SRH AlsterResearch hat die MIC AG erstmals beurteilt und rät ebenfalls zum Kauf bei einem Kursziel von 4 Euro. Durch die Übernahme von Pyramid werde die neu formierte MIC AG zu einem weltweit führenden und innovativen Unternehmen für digitale Kiosklösungen am Point of Sale, heißt es.


Das ist nicht alles: Das Augsburger Analysehaus GBC rät zum Kauf des Medizintechnikunternehmens MagForce (WKN A0HGQF), SMC Research zu The Naga Group und zum Anbieter von Sicherheitssystemen artec technologies (WKN 520958). Die BankM empfiehlt den Werkzeughersteller Datron (WKN A0V9LA) und Montega sowie Warburg Research das Photonikunternehmen Nynomic (WKN A0MSN1). Nur „Halten“ lautet das Votum hingegen von SMC Research für das Softwareunternehmen Mensch und Maschine (WKN 658080).


von: Anna-Maria Borse,
© 18. November 2020, Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...