Kolumnist: Dr. Volker Zenk

SJB FondsEcho. Marktführer. Selektiert. TAMAC Qilin - China Champions Fund .




07.07.21 14:03
Dr. Volker Zenk

SJB FondsEcho. TAMAC Qilin - China Champions Fund.


 


Marktführer. Selektiert.


Auch 2021 bleibt es dabei: Chinesische Aktien sind in den Depots vieler Anleger massiv unterrepräsentiert - obwohl die Volksrepublik China aktuell für knapp 20 Prozent der globalen Wirtschaftsleistung verantwortlich ist und über zehn Prozent der Marktkapitalisierung des weltweiten Aktienmarktes ihren Ursprung im "Reich der Mitte" haben. Auch andere Zahlen demonstrieren die oft unterschätzte Bedeutung Chinas: 41 Prozent aller weltweit neu zugelassenen Elektrofahrzeuge werden dort verkauft, 32 Prozent der global installierten Kapazität zur Produktion an Erneuerbaren Energien sind dort zu finden.


Um die wachsende Bedeutung Chinas für die Weltökonomie auch im eigenen FondsPortfolio entsprechend abzubilden, ist für Investoren ein China-Fonds besonders interessant, der überdurchschnittliche Renditen durch die Investition in chinesische Marktführer generiert - also Qualitätsunternehmen mit Marktführereigenschaften, die entweder schon jetzt als "Champion" in ihrem eigenen Bereich gelten oder gerade dabei sind, die Marktführerschaft in ihrem Geschäftsfeld zu übernehmen. Genau auf diese Unternehmen, die auf dem chinesischen Markt oder sogar weltweit führend sind, hat sich der TAMAC Qilin - China Champions Fund spezialisiert. Die im Portfolio versammelten qualitativ hochwertigen Unternehmen sollten mit Blick auf die erzielten Erträge, ihre Produktionsprozesse und die angebotenen Produkte und Dienstleistungen eine Führungsposition einnehmen. FondsManager Rowan Francis von dem im britischen Salisbury ansässigen Vermögensverwalter TAMAC (Thomé Asset Management & Asset Controlling) betont, in seinen China-Fonds nur gut gemanagte Unternehmen mit dem Potenzial für eine dominante Marktposition aufzunehmen. Besondere Beachtung finden bei ihm Sektoren mit einer überdurchschnittlichen Profitabilität und langfristigem Ertragswachstum wie HealthCare, Erneuerbare Energien oder Automation. Bevorzugt werden auch Branchen, die von günstigen Finanzierungsbedingungen profitieren oder an aufstrebenden Technologien beteiligt sind (Halbleiter, Elektromobilität). Ein weiterer Fokus des China-Experten sind Firmen für Verbraucherdienstleistungen sowie Unternehmen aus den Bereichen Freizeit, Nahrungsmittel und Getränke.


Der TAMAC Qilin - China Champions Fund D EUR (WKN A14UHX, ISIN LU1242508387) wurde am 18. Dezember 2015 aufgelegt und präferiert chinesische Unternehmen mit starker Wachstumsdynamik und dem Attribut der Branchenführerschaft. Der TAMAC-Fonds besitzt ein Anlagevermögen von 70,1 Millionen Euro und verwendet den MSCI China All Shares als Benchmark, der gegenüber dem MSCI China noch stärker diversifiziert und breiter aufgestellt ist. Das konzentrierte Portfolio aus Wachstumsaktien, dessen Titelauswahl auf fundamentalem Research und dem extensiven Informations-Netzwerk in China basiert, hat seit FondsAuflage eine höchst attraktive Outperformance gegenüber dem Vergleichsindex von 87 Prozentpunkten generiert. Einer Wertentwicklung des TAMAC-Fonds von +126,3 Prozent in Euro stand eine Performance des MSCI China All Shares von lediglich +39,0 Prozent gegenüber. Dies entspricht einer annualisierten Rendite des aktiv gemanagten Fonds von +19,9 Prozent über den letzten Fünfjahreszeitraum. Auch im turbulenten Corona-Jahr 2020 wurde eine Mehrrendite von über 30 Prozentpunkten zum breiten chinesischen Aktienmarkt verzeichnet. Wie stellt sich die so erfolgreiche Investmentstrategie im Detail dar?


 


FondsStrategie. Bottom-up-Analysen. Praktiziert.


Der TAMAC Qilin - China Champions Fund strebt an, durch die Anlage in Aktien chinesischer Unternehmen, die mit großer Wahrscheinlichkeit zu Marktführern in der entsprechenden Branche werden, langfristige Kapitalzuwächse zu erzielen. FondsManager Rowan Francis verfolgt einen aktiven Anlagestil und nimmt eine stark von der Benchmark unabhängige Titelselektion vor, wobei er Aktien chinesischer Firmen mit einer starken Wachstumsdynamik gepaart mit Branchenführerschaft auswählt. Der Schwerpunkt der Aktienanlagen liegt auf den über das Stock Connect-Programm investierbaren A-Aktien der Börsen Shanghai und Shenzhen, die derzeit 60 Prozent des Portfolios bilden. B-Aktien und H-Aktien sind für FondsManager Francis genauso handelbar wie alle börsennotierten chinesischen Unternehmen, die außerhalb des chinesischen Festlands notiert sind (Hongkong, Singapur, Taiwan, USA oder Europa). Der China-Experte stellt sein konzentriertes Portfolio von Wachstumswerten auf der Basis fundamentaler Bottom-up-Analysen zusammen und greift dabei auf die Expertise vor Ort ansässiger China-Analysten zurück. Nur Qualitätsunternehmen mit niedriger Verschuldung und einem hohen Return on Equity schaffen es in den TAMAC-Fonds, der so die Basis für seine signifikante und langfristige Outperformance zum Vergleichsindex legt. Drei Fragen stehen im Zentrum der ausgiebigen Fundamentalanalyse, die FondsManager Francis zur Identifikation guter Investmentgelegenheiten nutzt: 1. Ist das Unternehmen ein kommender Marktführer in China? 2. Wird es bleibende Werte für seine Investoren schaffen? und 3. Ist es die richtige Zeit, um in diese Firma zu investieren? Können diese Fragen bejaht werden und passt der Titel auch sonst gut in die Portfoliostruktur des Fonds, erfolgt die Anlage in die entsprechende Aktie. Am Ende des Selektionsprozesses steht eine höchst konkurrenzfähige Auswahl von Wachstumswerten, die durchweg über ein Ertrags- und Gewinnwachstum von rund 30 Prozent verfügen. Wie sieht die FondsStruktur im Detail aus?


 


FondsPortfolio. Technologiewerte. Favorisiert.


In der von FondsManager Rowan Francis vorgenommenen Sektorenallokation des TAMAC Qilin - China Champions Fund sind HealthCare- und Biotech-Unternehmen mit 20,0 Prozent des FondsVolumens die Favoriten. Knapp dahinter liegen chinesische Firmen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, E-Mobilität und Grüne Technologie, die 18,0 Prozent im FondsPortfolio einnehmen. 16,0 Prozent des FondsVermögens sind in IT-Unternehmen (Halbleiter, 5G-Netz, Cloud-Technologie) investiert, während Firmen aus dem Konsumgüter-Bereich 12,0 Prozent des Portfolios abdecken. Chinesische Aktien aus den Bereichen Gaming und Soziale Netzwerke repräsentieren 8,0 Prozent des FondsVermögens, der Sektor Automation und Künstliche Intelligenz deckt 7,0 Prozent des Portfolios ab. Weniger stark engagiert ist China-Experte Francis im Finanzsektor (6,0 Prozent) sowie im Bereich der Konsumdienstleister (5,0 Prozent). Abgerundet wird das Portfolio durch elektronische Hardware (4,0 Prozent), Grundstoffe (4,0 Prozent) sowie den Bildungssektor mit 1,0 Prozent Anteil am FondsPortfolio.


Unter den Top-10-Positionen des China-Fonds für Marktführer und Wachstumstitel sind Longi Green Energy, der weltweit größte Produzent von monokristallinen Siliziumwafern, sowie Naura Technology, Chinas größter Hersteller von elektronischen Prozessgeräten und Präzisionskomponenten für den Halbleiterbereich, vertreten. Unter den zehn größten Einzelpositionen des TAMAC-Fonds ist auch die Aktie des Batterieproduzenten CATL zu finden, der in China einen fast 50-prozentigen Marktanteil im Bereich der Herstellung von Lithium-Ionen-Akkumulatoren besitzt und zudem außerhalb der automobilen Elektromobilität aktiv ist (E-Bikes, elektrische Fähren). Weiterhin gehört das Biotech-Unternehmen Wuxi Biologics, das offene, integrierte Technologieplattformen für die Entwicklung von Biologika betreibt und Nummer eins in China sowie Nummer vier weltweit im CDMO-Business (Contract Development and Manufacturing Organizations) ist, zu den chinesischen "Champions", die FondsManager Francis unter den Top 10 seines TAMAC-Fonds versammelt.


 


FondsVergleichsindex. Korrelation. Deutlich.


Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den TAMAC Qilin - China Champions Fund dem MSCI China EUR NETR als Benchmark gegenübergestellt. Das Ergebnis der Korrelationsanalyse mit dem breiten chinesischen Aktienindex zeigt eine ausgeprägte Übereinstimmung. Mit 0,85 liegt die Korrelation über drei Jahre auf einem hohen Niveau, für ein Jahr fällt sie mit 0,77 etwas geringer aus. Die Kursentwicklung von Fonds und SJB-Vergleichsindex verläuft weitgehend parallel, wie auch der Blick auf die Kennzahl R² beweist. Diese liegt für drei Jahre bei 0,72, über ein Jahr nimmt R² einen Wert von 0,59 an. Damit haben sich mittelfristig 28 Prozent der FondsEntwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 41 Prozent. Hier zeigt sich, dass FondsManager Rowan Francis die individuelle Titel- und Sektorengewichtung innerhalb des Portfolios zuletzt noch steigerte. Der Tracking Error des TAMAC-Fonds liegt für drei Jahre bei 13,72 Prozent und erhöht sich für zwölf Monate auf 16,23 Prozent. Damit schreckt Chinastratege Francis nicht davor zurück, zwecks Generierung einer Outperformance auch nennenswerte aktive Risiken bei seinen Investments einzugehen. Welche Schwankungsneigung hat der von ihm gemanagte China-Fonds zu verzeichnen?


 



 


FondsRisiko. Volatilität. Gesteigert.


Der TAMAC Qilin - China Champions Fund hat für den letzten Dreijahreszeitraum eine mittlere Schwankungsbreite von 27,43 Prozent aufzuweisen, was sich im Vergleich zum Referenzindex als offensiver präsentiert: Der MSCI China EUR NETR verzeichnet im selben Zeitraum lediglich eine Volatilität von 21,00 Prozent. Auch die kurzfristigen Zahlen belegen, dass FondsManager Francis dazu tendiert, ein vergleichsweise schwankungsfreudiges Portfolio zusammenzustellen: Die Volatilität des TAMAC-Fonds liegt über ein Jahr bei 28,84 Prozent und damit erneut oberhalb der Schwankungsbreite des MSCI China Index von 20,58 Prozent. Die Spezialisierung auf aktuelle und künftige Marktführer bringt offenbar eine gesteigerte Volatilität gegenüber dem breiten chinesischen Aktienmarkt mit sich, die Schwankungen des TAMAC-Fonds fallen in beiden untersuchten Perioden höher als diejenigen der Benchmark aus. Was können die Beta-Werte des Fonds zur Klassifikation der Risikostruktur beitragen?


Der höheren Schwankungsneigung des Portfolios entsprechend, verfügt der TAMAC Qilin - China Champions Fund über ein über Marktniveau liegendes Beta, das für drei Jahre einen Wert von 1,14 markiert. Über ein Jahr liegt die Kennzahl bei 1,18 und illustriert, dass der China-Fonds auch kurzfristig stärkeren Wertschwankungen als der Vergleichsmarkt ausgesetzt war. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über die letzten drei Jahre verfestigt die Einschätzung, dass der China Champions Fund überwiegend volatiler als die MSCI-Benchmark agierte: Die Risikokennziffer befindet sich in 24 der letzten 36 betrachteten Einzelzeiträume über dem Marktrisikofixwert von 1,00 und nimmt dabei Werte von 1,37 in der Spitze an. Dem stehen zwölf Perioden mit einer verminderten Sensitivität gegenüber den Marktbewegungen entgegen, in denen das FondsBeta einen Wert von zutiefst 0,87 markiert. Insgesamt verfügt der TAMAC-Fonds über die ungünstigere Risikostruktur als der breite chinesische Aktienmarkt, da er sich in der Mehrheit der untersuchten Zeitperioden volatiler als der MSCI-Vergleichsindex verhält. Wird dieses Manko von FondsManager Francis durch überdurchschnittliche Renditen ausgeglichen?


 


FondsRendite. Alpha. Generiert.


Per 22. Juni 2021 hat der TAMAC Qilin - China Champions Fund über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von +52,68 Prozent in Euro aufzuweisen, was einer Rendite von +15,18 Prozent p.a. entspricht. Dies sind sehr attraktive Performancezahlen, die gerade dann ihre Qualität offenbaren, wenn sie der Performance des SJB-Referenzindex gegenübergestellt werden: Der MSCI China EUR NETR wartet über drei Jahre mit einer Gesamtrendite von +25,57 Prozent auf Eurobasis auf, die einem Ergebnis von +7,90 Prozent p.a. gleichkommt. Das Performanceplus, das China-Stratege Francis mit seiner Fokussierung auf chinesische Marktführer generieren konnte, ist mit über 27 Prozentpunkten beeindruckend! Beim Wechsel auf den kurzfristigen Zeithorizont bleibt der hohe Renditevorsprung des TAMAC-Fonds zur Benchmark in ähnlicher Höhe bestehen: Mit einer Jahresrendite von +38,05 Prozent in Euro fällt die Performance des China Champions Fund deutlich besser als die des MSCI-Vergleichsindex von +15,87 Prozent aus. Die in beiden Zeithorizonten erzielte hohe Mehrrendite macht den aktiv gemanagten China-Fonds zum klaren Sieger im Performancewettstreit mit der passiven Benchmark. Wie schlägt sich dies in den Alpha-Werten nieder?


Das Alpha des TAMAC-Fonds liegt über drei Jahre bei 0,57 und befindet sich damit klar im positiven Bereich. Nochmals deutlich besser präsentiert sich die Kennzahl auf Jahressicht, wo sie auf 1,40 zulegt. Im rollierenden Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte über den letzten Dreijahreszeitraum wird offensichtlich, dass der China-Fonds mit großer Zuverlässigkeit erfolgreicher als die Benchmark agierte. In 21 der letzten 36 untersuchten Perioden gab es ein positives Alpha bis 2,06 in der Spitze zu verzeichnen. Dem stehen 15 Einzelperioden mit einem negativen Alpha-Wert gegenüber, in denen die Renditekennzahl auf zutiefst -1,93 zurückgeht. Die häufigeren Intervalle mit einem positiven Alpha sowie die hohen absoluten Zahlen der Outperformance sorgen dafür, dass der TAMAC-Fonds den Renditewettbewerb mit der MSCI-Benchmark klar für sich entscheidet. In der Gesamtbetrachtung wird die höhere Schwankungsfreude des Portfolios durch den deutlichen Renditevorsprung mehr als kompensiert, so dass der China Champions Fund über ein letztlich sehr attraktives Rendite/Risiko-Profil verfügt. Dass eingegangene Risiken und die erzielte Wertentwicklung in einem ausgezeichneten Verhältnis zueinander stehen, belegt abschließend die positive Information Ratio von 0,49 über drei Jahre.


 


SJB Fazit. TAMAC Qilin - China Champions Fund.


Der spezielle Investmentansatz von TAMAC-FondsManager Rowan Francis, nur Aktien aktueller und kommender chinesischer Marktführer in sein Portfolio aus Wachstumswerten aufzunehmen, bringt rundherum überzeugende Ergebnisse hervor. Im Rahmen seiner Bottom-up-Titelauswahl gelingt es dem Chinaexperten, ein zwar leicht schwankungsintensiveres, dafür aber deutlich renditeträchtigeres Portfolio an wachstumsstarken Zukunftswerten aus dem „Reich der Mitte“ zusammenzustellen, das so innovative Bereiche wie Erneuerbare Energien, IT, Healthcare und Robotik abdeckt. Ein überdurchschnittlich attraktiver China-Fonds, der über ein hohes langfristiges Wachstumspotenzial verfügt.


 


 


Autor:
Dr. Volker Zenk ist Fondsanalyst bei der SJB FondsSkyline 1989 e.K., einem der größten und ältesten bankenunabhängigen Finanzdienstleister in Deutschland. Die wöchentlich erscheinenden, speziell auf Privatinvestoren zugeschnittenen Publikationen können gratis angefordert werden unter FondsEcho@sjb.de oder auf www.sjb.de.


 


 



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
211,84 € 212,52 € -0,68 € -0,32% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
LU1242508387 A14UHX 246,93 € 166,15 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Fondsgesellschaft
211,84 € -0,32%  30.07.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...