Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Miningscout.de

Rohstoffpreise jagen auf Rekordmarken zu




13.02.21 08:47
Miningscout.de

Die Nachfrage nach Rohstoffen nimmt aktuell Fahrt auf. Kupfer- und Platinpreise stehen bereits auf einem Mehrjahreshoch. Das Vertrauen in die neuen Impfstoffe und die Aussicht auf ein baldiges Ende der COVID-Pandemie versprechen neues Wirtschaftswachstum und damit weitere Preisanstiege bei fast allen Metallen.


Batteriemetalle stehen hoch im Kurs

Die meisten Rohstoffe, mit Ausnahme von Gold, werden wie Kupfer und Platin auf Mehrjahreshochs gehandelt. Insbesondere Batteriemetalle, die in vielen Ländern dringend für die angestrebte Ausweitung der Elektromobilität benötigt werden, stehen hoch im Kurs. Der unlängst von der Saxo Bank vorhergesagte siebte Bullenmarkt für Rohstoffe nimmt immer konkretere Formen an.


China und Brasilien brachten bereist Ende des vergangenen Jahres den Stein – besser gesagt das Erz – ins Rollen. Zunehmend von der Corona-Lähmung befreit, gab die Wirtschaft dort neue Impulse, gleichzeitig waren und sind die Rohstoffmärkte aber leergefegt. Der Preis für Eisenerz kletterte zum Beispiel rasant in schwindelerregende Höhen und verharrt dort bis heute.


Zeichen stehen auf Bullenmarkt für Rohstoffe

Insgesamt gibt es hervorragende Aussichten auf dem Rohstoffmarkt. Der Internationale Währungsfonds (IWF) rechnet in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum in den Schwellenländern von rund sechs Prozent. Es wird erwartet, dass das Exportvolumen auf das Niveau von vor der Pandemie zurückkehrt. Außerdem kann man davon auszugehen, dass die Konjunkturprogramme vieler Länder den Rohstoffmarkt über einen längeren Zeitraum ankurbeln und so zu einem anhaltenden strukturellen Bullenmarkt machen.


Niedrigzinsen, die Angst vor Inflation und auch das beginnende Aufwachen der größten Volkswirtschaft der Welt in den USA, sind weitere Faktoren, die auf einen Rohstoff-Boom hindeuten.


Elektromobilität sorgt für erhöhten Lithium-Bedarf

Die Elektromobilität ist ein Schlüsselelement, wenn man auf den Rohstoffmarkt der Zukunft blickt. Der grundlegende Wandel in der weltweiten Fahrzeugflotte hin zu Elektrofahrzeugen wird die gesamte Palette der Batteriemetalle mit sich ziehen. An erster Stelle sei hier Lithium genannt, das für die dringend benötigten Lithium-Ionen-Akkus benötig wird. Nicht vergessen sollte man Graphit, dessen Aufwärtstrend gerade beginnt.


Bereits 2020 hat sich der Verkauf von Elektrofahrzeugen in Europa gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Wachstumsprognosen gehen davon aus, dass die Verkäufe in diesem Jahr um weitere 50 % steigen werden. Die Folge wäre eine erhöhte Nachfrage der Batteriemetalle Lithium, Nickel, Graphit und Kobalt.


FAZIT: Die Aktien-Indizes wie DAX und Dow Jones kletterten Tag für Tag auf neue Rekordwerte. In ihrem Zuge steigen auch die Rohstoffpreise und der E-Mobilität Batterie-Index in unerwartete Höhen. Rohstoffbullenmarkt und der Trend zur Elektromobilität konkretisieren sich, stehen aber nach der Meinung vieler Experten noch am Anfang ihrer Entwicklung. Eine lohnenswerte Chance für Investoren und Anleger.



Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte

Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen derhanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von derhanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...