Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Sebastian Hoffmann

Quo vadis DAX?




18.08.11 11:32
Sebastian Hoffmann

STOCK-WORLD Investments: Der Auftakt in die neue Handelswoche war nach drei Gewinn-Sitzungen in Folge zunächst noch von einer positiven Stimmung geprägt. Doch an der Marke von 6.100 Punkten - diese hatten wir schon in der vergangenen Ausgabe als Entscheidungszone ausgemacht - war am Montag Schluss mit lustig und die Kurse gingen erneut in die Knie. Eingekeilt zwischen den elementaren Trigger-Marken, die entweder eine Fortsetzung des Ausverkaufs oder aber endlich eine signifikante Erholungsbewegung einleiten würden, befindet sich der DAX augenblicklich in einer charttechnischen Pattsituation. 


Zwischen Erholung und Triple-Dip


Auf der Oberseite liegt der Fokus dabei eindeutig auf der Marke von 6.100 Punkten. Erst wenn dieser Widerstand zurückerobert wird, wäre ansatzweise eine Bodenbildung zu erkennen, die weiteren Erholungsspielraum bis in den Bereich von 6.300 und anschließend 6.700 Punkten eröffnen würde. Diese beiden Zwischenziele auf dem Weg nach oben gelten  aber gleichzeitig als lukrative Einstiegslevels auf der Baisse-Seite, da der Vergleich mit ähnlichen Krisenszenarios der Vergangenheiten in der mittel- und langfristigen Perspektive einen dritten Dip Richtung 5.500 Punkte wahrscheinlich macht. Kurzfristig könnte es dabei bereits unterhalb von 5.800/5.850 Zählern wieder ungemütlich werden, denn dann würden sich auf der Unterseite sofort Kursziele auf dem Niveau des 2010er-Sommer-Tiefs im Bereich von 5.500 Punkten finden lassen. Hinzu kommt, dass der DAX mit dem Rutsch unter die 200-Tage-Linie in einen neuen Bärenmarkt übergegangen ist. Das Mindestziel der Baissephase bei 5.000/5.100 ist im Bereich der 2009er-Juni-Zwischentops zu finden und wurde bislang noch nicht abgearbeitet.


Fazit: Nur oberhalb von 5.800/5.850 Punkten bestehen weiter gute Chancen für eine Erholungsbewegung bis in den Bereich von 6.300 und möglicherweise sogar bis 6.700 Punkte. Kritisch würde es hingegen bei einem Tagesschlusskurs unterhalb von 5.800/5.850 Zählern werden, denn dann dürfte das deutsche Leitbarometer direkt bis 5.500 Punkte durchrauschen. Langfristig gesehen ist damit zu rechnen, dass der DAX sogar noch einmal bis 5.000/5.100 Punkte abtaucht.


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.
powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.238,94 - 12.310,37 - -71,43 - -0,58% 17.05./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.238,94 - -0,58%  17.05.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
11208 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 19:30
282767 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 17:53
22087 Der Crash (Original bei Geldma. 18.05.19
301741 QV ultimate (unlimited) 17.05.19
13336 Porsche: verblichener Ruhm ? 17.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...