Weitere Suchergebnisse zu "Brent Crude Rohöl ICE Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate      OS    


Ölmarkt: Kein Angebotsdefizit erwartet




17.04.18 10:38
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der jüngste Ölpreisanstieg resultierte aus einer Mischung von stärker wahrgenommenen Angebotsrisiken und von politischen Einflüssen, so die Analysten der DekaBank.


 


Die Disziplin der OPEC, sich an die Kürzungsvereinbarung zu halten, sei zurzeit hoch. Die krisenbedingten Produktionsausfälle in Venezuela würden sogar zu einer enormen Übererfüllung der Quote führen. Trotz der weiterhin stark steigenden US-Ölförderung befeuere dies die Diskussion, ob der globale Ölmarkt ins Angebotsdefizit rutschen werde. Diese Diskussion, gepaart mit der gestiegenen Wahrscheinlichkeit, dass die USA erneut Sanktionen gegen den Iran verhängten könnten, sowie weitere politische Risiken rund um Syrien hätten ebenfalls zur Verteuerung von Rohöl beigetragen. Die Analysten der DekaBank rechnen für dieses Jahr nicht mit einem Angebotsdefizit am Ölmarkt, da die steigende Nachfrage alleine durch die Mehrproduktion in den USA gedeckt werden kann. Daher würden sie ihre mittelfristige Ölpreisprognose unverändert lassen. (Ausgabe April/Mai 2018) (17.04.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...