Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Björn Junker

Nova Mentis erhält IRB-Genehmigung für erste, klinische Studie!




25.02.21 11:45
Björn Junker

Ein großer Fortschritt für Nova Mentis Life Science (CSE NOVA / FWB HN3Q): Die Gesellschaft, die sich der Entwicklung psychedelischer Medikamente zur Behandlung von Ausprägung des Autismusspektrums verschrieben hat, erhielt brandaktuell die Zustimmung zu einem ersten klinischen Forschungsprogramm zu diesem Thema.

Wie Nova Mentis nämlich mitteilte, hat man die Genehmigung des Institutional Review Board (IRB) für das Protokoll einer in den USA durchzuführenden Beobachtungsstudie mit dem Titel „Microbiotic Diversity in Autism Spectrum Disorder (ASD): Improving Diagnostics by Differentiating Subtypes.“ erhalten! Damit, so Julia V. Perederiy, Novas wissenschaftliche Leiterin, habe man die ethische Zustimmung zu den klinischen Untersuchungen erhalten – und die externe Bestätigung, dass es sich um einen ungedeckten klinischen Bedarf und damit um wichtige Forschung handelt!

Bei Institutional Review Boards (IRBs) handelt es sich um Ethikkomitees, die installiert wurden, um der FDA, der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde, und anderen Behörden dabei behilflich zu sein, sicherzustellen, dass die Unternehmen rigorose Protokollstandards einhalten und sich strikt an die Regeln halten, die in Bezug auf die ethische Behandlung von menschlichen Studienobjekten gelten.

Die Zustimmung des IRB zu Novas Plänen deutet damit Fortschritt auf dem Weg zu einer Medikamentenzulassung an und erlaubt es, Daten zu sammeln, die Diskussionen mit den Behörden ermöglichen sowie dabei behilflich sind, Dosierungsstudien zu den aussichtsreichsten Medikamentenkandidaten des Unternehmens zu entwerfen.

Ziel der jetzt vom IRB genehmigten Studie ist es, subtile, biologische Muster des Autismusspektrums zu identifizieren, die möglicherweise Verhaltensphänotypen zugrunde liegen. Positive Ergebnisse der Studie würden nach Ansicht von Nova Mentis helfen, die Genauigkeit der Diagnose, den Entwurf therapeutischer Moleküle der nächsten Generation und die Kontrolle der Behandlungsreaktion zu verbessern. Unter Nutzung unternehmenseigener Machine Learning-Algorithmen will Nova Mentis die Daten aus unterschiedlichen Biomarkern in einem Diagnoseindex zusammenführen, der Informationen aus Mikrofloa, Epigenetik, und kognitiven / Verhaltensbewertung umfassen soll.

Die Zustimmung des IRB zum Protokoll der geplanten Studie ist für Nova Mentis unserer Ansicht nach ein wichtiger Meilenstein auf einem Weg, an dessen Ende eine Medikamentenzulassung stehen soll. Bis dahin ist es noch weit, doch sind wir der Ansicht, dass Nova Minerals die richtigen Schritte geht und gute Fortschritte macht. Wir werden das hochspekulative, unserer Meinung nach aber auch sehr aussichtsreiche Unternehmen auf jeden Fall genau weiter beobachten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Mentis Life Sciences halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Nova Mentis Life Sciences) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Mentis Life Sciences entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Anstieg des Kurses und des Handelsvolumens in den Aktien von Nova Mentis Life Sciences profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


 



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...