Weitere Suchergebnisse zu "Nordex":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Holger Steffen

Nordex: Eine extrem negative Sicht




06.06.18 10:50
Holger Steffen

Der Auftragseingang von Nordex kündigt eine Trendwende an, das zweite
Halbjahr soll schon besser werden als die ersten sechs Monate. Die
Analysten bleiben trotzdem sehr pessimistisch – resultiert daraus eine
antizyklische Einstiegsgelegenheit? Der Umsatz (-24,8 Prozent) sowie der
operative Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (-60,9 Prozent)
von Nordex im ersten Quartal dieses Jahres waren erwartet schwach.
Doch die wichtigste Kennzahl war schon vorab bekannt gegeben worden und
erfreulich ausgefallen: der Auftragseingang hat sich von dem schwachen
Vorjahreswert um 174 Prozent auf 1.007 MW erhöht. Dank der schon im
letzten Jahr eingetretenen Belebung wird bereits das zweite Halbjahr
2018 besser ausfallen als die ersten sechs Monate, bevor es 2019
voraussichtlich weiter bergauf geht.

Die Analysten haben das wohlwollend zur Kenntnis genommen, an der
grundsätzlich skeptischen Stimmung hat das aber kaum etwas geändert. So
hat beispielsweise Kepler Cheuvreux in der jüngsten Studie zwar das
Kursziel etwas, von 6,10 auf 7,10 Euro, angehoben, die Aktie aber weiter
mit „Reduce“ eingestuft. Insgesamt sehen fast 60 Prozent der covernden
Analysten die Aktie von Nordex als Verkauf, nur einer plädiert hingegen
auf Kaufen. Das durchschnittliche Kursziel liegt mit rund 8,80 Euro um
fast 20 Prozent unter der aktuellen Notierung.

Das bringt eine sehr negative Sicht auf Nordex zum Ausdruck, lässt aber
Raum für eine positive Überraschung. Setzt sich die positive Entwicklung
des Auftragseingangs fort, könnten die Analysten zu deutlichen
Aufwärtsrevisionen gezwungen sein. Ein Wermutstropfen ist vor diesem
Hintergrund, dass Nordex seit Anfang Mai keinen größeren Auftrag mehr
gemeldet hat. Insofern würden wir im Moment bei der Aktie nach den
zuletzt deutlichen Kursgewinnen auch keinen Neueinstieg empfehlen. Bei
11,70 Euro wartet zunächst einmal ein größerer Widerstand aus dem
Januar, der eine Konsolidierungsphase einleiten könnte. Erst, wenn diese
Marke geknackt ist, empfiehlt sich ein prozyklischer Einstieg oder eine
Aufstockung der bestehenden Position.

powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,51 € 8,68 € -0,17 € -1,96% 15.08./14:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0D6554 A0D655 12,62 € 6,86 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
8,52 € -0,68%  15:07
Hamburg 8,636 € +1,60%  08:09
Hannover 8,636 € +1,60%  08:10
Berlin 8,63 € +1,53%  08:04
Frankfurt 8,554 € -0,74%  12:47
Stuttgart 8,526 € -0,81%  14:45
Düsseldorf 8,54 € -1,11%  13:30
Xetra 8,51 € -1,96%  14:53
München 8,508 € -4,94%  14:03
Nasdaq OTC Other 10,44 $ -5,81%  06.08.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
32624 Nordex vor einer Neubewertung 10:36
757 Energiegefahren und die Verant. 14.08.18
29003 ** News zu Nordex ** (SPAM. 14.08.18
44775 Nordex Akte X 05.02.18
779 XM4SBP Zertifikat der Deutsch. 20.12.17
RSS Feeds




Bitte warten...