Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Björn Junker

Neustart mit Cannabisphantasie: Centurion Minerals erhält 1,48 Mio. CAD an frischem Kapital




12.07.19 08:35
Björn Junker

Centurion Minerals (WKN A1439Y / TSX-V CTN), ist ein Opfer der argentinischen Wetter- und Wirtschaftskrise. Die geplante Produktion von Agrargips kam, trotz anfänglicher Erfolge, nie richtig in Schwung. Erst spielte das Wetter verrückt, dann mussten die Abnehmer von Centurion ihre Zusagen zurückziehen und stattdessen vielfach selbst Konkurs anmelden, weil den Bauern schlicht das Geld zum Investieren fehlt und der argentinische Peso täglich an Wert verliert.


Die Entwicklung der argentinischen Währung zeigt das dramatische Ausmaß der Krise im Land. In den vergangenen drei Jahren hat der Peso gegenüber dem US-Dollar mehr als 64 Prozent an Wert eingebüßt. https://www.onvista.de/devisen/ARS-USD-ARS-USD


Für Centurion war daher ein Neustart nötig und möglich. Im Gegensatz zu privaten Firmen können börsennotierte Unternehmen per Aktienzusammenlegung quasi die „Reset-Taste“ drücken. Im Falle von Centurion hieß das, dass 6 Aktien zu einer Aktie zusammengelegt wurden. Das war für die Aktionäre kurz schmerzhaft, aber immer noch besser als ein Schrecken ohne Ende. Mit einem Sechstel der Aktien war Centurion dann offenbar wieder attraktiv für Investoren. Wie das Unternehmen mitteilt, wurden jetzt bei einer Privatplatzierung 1,48 Mio. CAD an frischem Kapital aufgenommen.


Die Aktien wurden zu einem Preis von 0,10 CAD platziert. Als zusätzlichen Anreiz erhielten Investoren einen Warrant bei 0,15 CAD mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Die Warrants unterliegen einer vorzeitigen Fälligkeitsklausel, falls der volumengewichtete Durchschnittskurs der Stammaktien an zwanzig aufeinanderfolgenden Handelstagen mehr als 0,30 Dollar beträgt. In diesem Fall darf das Unternehmen die Investoren zur Ausübung der Warrants zwingen.


Das frische Kapital fließt laut Centurion unter anderem in die Prüfung von Geschäftsideen im Bereich der Cannabisindustrie in Südamerika. Der Schwerpunkt liegt auf den Ländern Uruguay, Argentinien, Paraguay und Peru. Es könnte daher gut möglich sein, dass aus dem früheren Agrargipsunternehmen ein Cannabisunternehmen wird. Wohl auch wegen dieser Phantasie war es möglich, an frisches Kapital zu gelangen.


Ungeachtet der möglichen Neuausrichtung behält Centurion seine Beteiligung am Agrargips-Dünger-Projekt Ana Sofia. Irgendwann, so das Kalkül, wird auch die Krise in Argentinien vorbei sein. So oder so ist Centurion jetzt wieder im Spiel.


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.


Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.


Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDIVNEST Consulting GmbH sowie Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Centurion Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens kaufen oder verkaufen zu können. Dies kann unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH hat aktuell eine entgeltliche Auftragsbeziehung mit Centurion Minerals, über die im Rahmen des Internetangebots der GOLDINVEST Media GmbH sowie in den sozialen Medien, auf Partnerseiten oder in Emailaussendungen berichtet wird. Die vorstehenden Hinweise zu vorliegenden Interessenkonflikten gelten für alle Arten und Formen der Veröffentlichung, die die GOLDINVEST Consulting GmbH für Veröffentlichungen zu Centurion Minerals nutzt. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Für die Richtigkeit der in der Publikation genannten Kurse kann keine Garantie übernommen werden.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...