Weitere Suchergebnisse zu "Netflix":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: S. Feuerstein

Netflix profitiert vom lock down




08.05.20 09:28
S. Feuerstein

Netflix konnte als "stay at home"-Aktie von den weltweiten Quarantänemaßnahmen profitieren. Nachdem uns der Virus noch länger erhalten bleiben wird, ist auch ein Kunden- und Kurszuwachs bei Netflix garantiert. Mittelfristig muss man auch den Dienst Disney+ auf der Rechnung haben, der bei Netflix in weiterer Folge Wachstum abgraben wird. "Die Leute lieben Filme und Fernsehsendungen, aber sie lieben das lineare Fernseherlebnis nicht..." Dieses Leitbild von Netflix bewahrheitet sich gerade in Zeiten wie diesen, wo die Ausgangssperren dem Bezahl-Streamingdienst fast 16 Millionen neue Abonnenten beschert haben. Insgesamt 182,86 Millionen zahlende Kunden hat das Unternehmen aus dem Silicon Valley nun weltweit. Trotzdem gibt das Management von Netflix seit Jahren mehr aus, als es einnimmt. Im Laufe der Zeit wurden so 14 Milliarden Dollar an Schulden durch die Produktion von Inhalten angehäuft. Diese Inhalte rechnen sich erst im längeren Betrachtungszeitraum. Dennoch ist Netflix viel besser auf diese neue Realität eingestellt, als Wettbewerber, die auf Kinostarts, Freizeitparks oder Sportveranstaltungen angewiesen sind. Sollte die Welt in eine globale Rezession rutschen, ist Netflix ein Titel, der auch von diesem Szenario profitieren könnte. . Zum Chart . Der durch die Corona-Pandemie hervorgerufene sell off an den Börsen fiel bei der Netflix-Aktie mit einem Minus von 26% vergleichsweise gering aus. Auch der Rebound war "V"-Förmig und mündete sogar in ein neues all time high am 16. April. Grundsätzlich ist der Kurs nach dem sell off wieder in jenen Trendkanal eingeschwenkt, den er Mitte März verlassen hat. Der Widerstand bei 384,75 US-Dollar aus dem letzten Jahr wurde durch das Momentum des Rebounds am 13. April überwunden und bildet aktuell ein passendes Supportlevel. Im Moment befindet sich der Kursverlauf im oberen Drittel des Trendkanals, womit auch eine Phase von kleineren Zugewinnen wahrscheinlich ist. . Netflix weist ein 2020er KGV von 66 auf und hat es aber bis dato in den letzten Jahren geschafft, den Gewinn pro Aktie im Schnitt um 75 % p.a. zu steigern und dieses Multiple zu rechtfertigen. Eine Enttäuschung in diesem Bereich kann jedoch den Kurs sehr schnell abstürzen lassen. Dennoch ist der Aufwärtstrend intakt und kann durch eine Long-Strategie ausgenützt werden. . Der ausgewählte Call (Basispreis 435 US-Dollar) mit der WKN JM6TAT weist eine durchschnittliche Implizite Volatilität von 47 % auf. Hier erwarten die Marktakteure immer noch hohe Kursbewegungen im Underlying Netflix.
Netflix (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 441,90 // 490,00 US-Dollar
Unterstützungen: 384,75 // 342,64 US-Dollar
Fazit

Risikobereite Anleger, die von einer steigenden Netflix-Aktie bis auf 466 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN JM6TAT) überproportional davon profitieren. Bei angenommener konstant hoher impliziter Volatilität von 47 % und dem Ziel bei 490 US-Dollar (0,88 Euro beim Optionsschein) bis zum 07.07.2020 ist eine Rendite von rund 39% zu erzielen. Fällt der Kurs des Underlyings in dieser Periode auf 392,00 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von rund 32 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,15 zu 1, wenn bei 392,00 US-Dollar (0,43 Euro beim Schein) eine Stop-Loss Order eingezogen wird.


Strategie für steigende Kurse
WKN: JM6TAT
Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 0,62 - 0,63 Euro
Emittent: JP Morgan
Basispreis: 435 US-Dollar
Basiswert: Netflix


akt. Kurs Basiswert: 436,53 US-Dollar
Laufzeit: 15.01.2021
Kursziel: 0,88 Euro
Omega: 3,67
Kurschance: + 38 Prozent
Quelle: JP Morgan


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Netflix


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
419,60 $ 414,33 $ 5,27 $ +1,27% 05.06./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US64110L1061 552484 458,87 $ 252,30 $
Werte im Artikel
419,60 plus
+1,27%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
371,50 € +0,09%  05.06.20
AMEX 419,09 $ +1,63%  05.06.20
Nasdaq 419,60 $ +1,27%  05.06.20
NYSE 419,03 $ +1,19%  05.06.20
Düsseldorf 368,35 € +0,61%  05.06.20
Frankfurt 369,75 € +0,50%  05.06.20
Stuttgart 369,15 € +0,45%  05.06.20
Xetra 367,75 € -0,49%  05.06.20
Hannover 370,00 € -1,08%  05.06.20
München 361,65 € -1,75%  05.06.20
Berlin 363,80 € -3,23%  05.06.20
Hamburg 359,35 € -3,94%  05.06.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
218 Shorttrading for Dummies mit T. 30.04.20
430 Netflix, Inc. Wkn.: 552484 21.04.20
135 Netflix zu teuer? 15.04.20
  Netflix und Corona 14.04.20
  ETF-Sparplan als Anfänger 14.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...