Erweiterte Funktionen


Kolumnist: D. Kirschbaum

Mehr als nur eine Korrektur!




21.01.08 11:19
D. Kirschbaum

Mehr als nur eine Korrektur!     ACHTUNG: Melden Sie sich noch bis zum 31.01.2008 für unser transparent gemanagtes Reales Derivate-Musterdepot auf www.derivate-investments.de an !!

 


 


Seit nunmehr fast fünf Jahren kennen die Aktienmärkte weltweit nur eine Richtung, nämlich nach oben. So lange dauert die Hausse, die im Frühjahr 2003 auf dem Höhepunkt des Irak-Krieges ihren Ursprung hatte, mittlerweile schon an. Damals stand der DAX bei ca. 2.200 Punkten.


 


Selbst nach dem deutlichen Rückgang der letzten Wochen liegt der Index heute noch immer rund 5.000 Punkte. Erst vor drei Wochen hatte der DAX sein Allzeithoch im Bereich von 8.100 Punkten erreicht. Das ist fast das Vierfache des Ausgangswertes dieser Rallye und ein historisches Ausmaß.


 


Man sollte daher das große Bild im Auge behalten, um die jüngsten Kursrückgänge richtig einordnen zu können. Viele Anleger, die erst später, als die Rallye bereits in vollem Gange auf den fahrenden Zug aufgesprungen sind, vielleicht sogar erst im vergangenen Sommer, als die Medien nach dem Überwinden der 8.000er Marke die Börse wieder als Thema entdeckt und aufgepusht haben, durchleben zur Zeit einen „gefühlten Crash“ in einer „gefühlten Baisse“.


 


Tatsächlich notiert der DAX aber gerade einmal gut 10 Prozent unter seinem Rekordniveau und das nach einem vorangegangenen Anstieg um fast 300 Prozent! Und tatsächlich dauert die Schwächephase – jedenfalls auf den DAX bezogen – bislang lediglich ein paar Tage!


 


Noch befinden wir uns in einer normalen, völlig gewöhnlichen Korrektur innerhalb eines langfristigen Aufwärtstrends, die nicht zuletzt auch durch markttechnische Faktoren ausgelöst wurde.


 


Das bedeutet umgekehrt jedoch, dass wir ganz am Anfang stehen, falls es sich diesmal um mehr als nur eine Korrektur handelt. Auch hier sollten sich Anleger an die Dimension der letzten Börsenkrise nach dem Platzen der „Dot-com“-Blase erinnern. Eine richtige Baisse erstreckt sich in der Regel über mehrere Jahre. Von 2000 bis 2003 stürzte der DAX um mehr als 6.000 Punkte ein und verlor über 70 Prozent seines Wertes...


 


Im Rahmen unseres Derivate-Musterdepots unter derivate-investments.de haben wir uns vor diesem Hintergrund frühzeitig short positioniert und mit Puts auf den amerikanischen S&P500-Index dreistellige Gewinne erzielt! Alleine seit Jahresbeginn konnte unser Depot trotz des schwierigen und turbulenten Marktumfelds um 10 Prozent zulegen!  (Übrigens: Bis zum 31.01.2008 besteht noch die Möglichkeit, sich für unser Reales Derivate-Musterdepot auf unserer Homepage "derivate-investments.de" anzumelden.)


 


Aus fundamentaler Sicht spricht viel für eine länger anhaltende, nachhaltige Trendwende sowohl in der Wirtschaft als auch an den Aktienmärkten. Sollte es so kommen, wird sich die Abwärtsdynamik in den kommenden Monaten eher noch beschleunigen. „Hoffen und Bangen“ und vor allem „Aussitzen“ ist deshalb derzeit eine hochgefährliche Strategie!


 


REALES DERIVATE-MUSTERDEPOT: Wir lassen uns in die Karten schauen und managen für Sie transparent ein reales Derivate-Musterdepot mit echtem Geld und unter realistischen Bedingungen allein durch den systematischen Einsatz von Optionsscheinen und Zertifikaten !! Profitieren Sie auch von fallenden Kursen !! Infos unter www.derivate-investments.de



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...