Kolumnist: Stephan Bogner

MGX nebenbei auch auf dem Weg zum Siliciumproduzent




04.07.18 10:14
Stephan Bogner

Laufende Bohrungen sollen Produktionsentscheid bestätigen und zeigen das grosse Ganze, das MGX bewerkstelligt

Die heute von MGX Minerals Inc. veröffentlichte Pressemitteilung zeigt in eindrücklicher Weise, dass sich das Unternehmen mittlerweile wie ein grosser, ergebnisorientierter Börsenkonzern verhält und nur noch über das berichtet, was bereits abgeschlossen wurde. 


Viele andere, kleine Börsenunternehmen veröffentlichen unzählige News am laufenden Band, bevor die eigentliche Sache überhaupt losgeht, wie z.B. dass ein Bohrprogramm geplant wird, mehrere Bohrziele identifiziert werden, ein Bohrunternehmen unter Vertrag genommen wird, das erste Bohrloch vorbereitet wird, das erste Loch nun tatsächlich und just in diesem Moment gebohrt wird, das erste Loch erfolgreich gebohrt wurde, die Bohrkerne ins Labor geschickt wurden und auf Ergebnisse gewartet wird. Bevor also ein Bohrprogramm überhaupt losgeht bzw. die Bohrkerne im Labor sind, kann ein Unternehmen locker mehr als 7 Pressemitteilungen herausgeben.


Nicht so bei MGX, denn im Stile einer grossen "Senior"-Minengesellschaft werden Aktionäre vorwiegend mit Ergebnissen präsentiert bzw. vor vollendete Tatsachen gestellt. Ähnliches kann nun in den nächsten Tagen auch mit der kommerziellen Inbetriebnahme der Petrolithium- und Wasseraufbereitungsanlagen in Alberta erwartet werden, worauf nicht nur Aktionäre sondern v.a. noch nicht investierte Institutionelle und Privatanleger spannungsgeladen warten und der Aktienkurs wohl entsprechend stark ausschlagen wird. 


Wie heute bekannt wurde, wurden bereits 4 Bohrlöcher auf dem Koot Silicon Grundstück in British Columbia (nahe dem unternehmenseigenen Driftwood-Magnesiumprojekt) erfolgreich abgeschlossen. Die Analyse der gezogenen Bohrkerne zeigt bereits, dass es sich um einen hochgradigen Quarzit (SiO2) handelt, der sich wahrscheinlich für die Weiterverarbeitung zu Siliciummetall zur Herstellung von Solarpanelen eignet. Ein derartiges Material, das sehr hochgradig sein muss, ist sehr selten, v.a. in politisch stabilen Regionen nahe Infrastruktur und Absatzmärkten. Die hochgradige Quarzit-Zone soll mindestens 400 m lang sein und somit ausreichend Material für einen kostengünstigen Tagebau im Stile eines Steinbruchs liefern können. Im Jahr 2015 untersuchte MGX nämlich das Grundstück und entnahm 8 Gesteinsproben von der Erdoberfläche bzw. der mineralisierten Zone, die direkt an der Erdoberfläche vorkommt. Die Laborergebnisse zeigten hochgradige Werte von 97% SiO2 und mehr. MGX beabsichtigt, auf diesem Grundstück mindestens 13 Bohrlöcher abzuschliessen und die Bohrkerne nicht nur zur Analyse ins Labor zu schicken, sondern auch metallurgische Untersuchungen durchzuführen, um bestätigen zu können, dass sich das Material tatsächlich für eine Weiterverarbeitung zu Siliciummetall für die Solarbranche eignet. Eine entsprechend positive Pressemitteilung sollte einige institutionelle Investoren und Solarzellenhersteller aufhorchen lassen, sodass der Aktienkurs mit positiven News auf ungeahnte Höhen anschnellen kann (z.B. wenn erneuerbare Energiefonds im Markt Aktien kaufen, um eine Position aufzubauen). 


Auf dem Wonah Silicon Grundstück werden in Kürze die Bohrungen beginnen, um einen riesigen Quarzit anzubohren, der allein an der Erdoberfläche eine Länge von etwa 850 m hat und in 2 Zonen vorkommt (Central Zone: 500 m; South Zone: 350 m), die beide über eine Mächtigkeit von etwa 50 verfügen. Untersuchungen von MGX im Jahr 2015 zeigten, dass das Gestein an der Erdoberfläche mit mehr als 98% SiO2 (Spitzenwerte von über 99%!) extrem hochgradig vererzt ist. 


Material vom unternehmenseigenen Gibraltar Silicon Grundstück befindet sich bereits bei Dofner ANZAPLAN, eine führende Siliciummetall-Metallurgie und -Prozessingenieursfirma, die herausfinden wird, ob sich das Gibraltar-Material auch zur Weiterverarbeitung zu standardmäßigem Siliciummetall (95-96% Si) eignet, sowie als Ausgangsmaterial für die Herstellung von Solarpanelen, wofür das Siliciummetall eine Reinheit von 99,9999% haben muss.  



Hintergrund

Da sich MGX mit seiner 100%-Tochter ZincNyx Energy Solutions bereits im Energiespeichermarkt ansiedelt (die Kommerzialisierung der Batteriesysteme für Industrieanwendungen begann vor kurzem), macht es auch Sinn, dass MGX nun auch die Minenentwicklung seiner Siliciumprojekte forciert. Dank der jüngst abgeschlossenen Kapitalspritze in Höhe von $15,5 Mio. (hauptsächlich von Institutionellen!) ist ein Teil des Geldes sicherlich gut in diesen Siliciumprojekten investiert, da diese im Gegensatz zu klassischen Minenprojekten (wie z.B. das Driftwood Magnesiumprojekt) relativ schnell und kostengünstig in Richtung Produktion geführt werden können. Mit anderen Worten: Hier kann es jetzt Schlag auf Schlag gehen und binnen kürzester Zeit ein Produktionsentscheid kommen, v.a. wenn die Bohrergebnisse mitsamt Metallurgieuntersuchungen bestätigen, dass sich der hochgradige Quarzit von MGX für die Solarproduktion eignet. 


Solarpanele sind bekanntlich die Eckpfeiler für alternative Energielösungen. Kombiniert mit Massenenergiespeichersysteme, wie die von ZincNyx, werden Solar- und Windkraftanlagen zunehmend den ineffizienten Dieselgenerator ersetzen, der vielerorts weltweit im Einsatz ist. Andere Industrieanwendungen für ZincNyx beinhalten Ausbalancierungs- und Backup-Energiesysteme von Gebäuden, Industrieanlagen, Telekommunikationssystemen, Computerserver und Militärstationen.


“Solar wird der Schlüssel sein. Ich glaube jedoch, dass wir, mit den richtigen Partnern, hier etwas grossartiges haben", sagte der CEO von ZincNyx, Suresh Singh, zu Business in Vancouver. Er erwartet, dass sich das Energienetz in den kommenden Jahren fundamental verändern wird, nachdem sich Unternehmen jahrelang auf Solar-Energielösungen fokussiert haben. Weil der Preis für Solar zuletzt so signifikant gefallen ist, sagte Singh, dass der Fokus nun auf die Speicherung von all der Energie, die erzeugt wird, gerichtet wird. Energiespeicher-Lösungen sind zunehmend zum "Heiligen Gral" für Tech-Unternehmen geworden. 


Technische Perspektive: Der übergeordnete "Thrust" ist trotz untergeordnete Schwankungen im Gange



Die Auflösungsbewegung (sog. Thrust) aus der Anfang 2017 gebildeten (grünen) Dreiecksformation, die Ende 2017 mit einem bilderbuchmäßigen Ausbruch (sog. Breakout) und anschliessendem klassischen Rücksetzer (sog. Pullback) zurück zur Dreiecksspitze beendet wurde, begann im Mai 2018. Da der Aktienkurs seit Erreichen der Dreiecksspitze ansteigt, kann auch mit einem Thrust nach oben gerechnet werden, der zum Ziel hat, das Hoch des Breakouts (ca. $2) in eine neue Unterstützung umzuwandeln, damit daraufhin ein neuer und nachhaltiger Aufwärtstrend beginnen kann. Nimmt man den Thrust aus dem 1. Dreieck (2015-2017) als Richtschnur, so wird der jetzige Thrust weit über die $3er Marke ansteigen und bis Ende des Jahres eher in Richtung $5 tendieren. Dass es während der übergeordneten Bewegung zwischenzeitlich zu kleineren Rücksetzern und Korrekturen kommt, die mitunter mehrere Wochen andauern können, sollte nicht überraschen, sondern entsprechend genutzt werden, vor allem wenn es sich um so starke Unterstützungen wie die aktuell erreichte $1er Marke handelt. Sobald positive News zur kommerziellen Inbetriebnahme der Petrolithium- und Wasseraufbereitungsanlagen kommen, auf die der Markt entsprechend sehnsüchtig wartet, sollte es steil nach oben gehen, vor allem dank der gesunden Korrektur der letzten Wochen, wodurch die Begleitindikatoren wieder auf bullisches Terrain gelandet sind und einen neuen und starken Aufwärtstrend andeuten. 


Unternehmensdetails


MGX Minerals Inc.
#303 - 1080 Howe Street
Vancouver, BC, Canada V6C 2T1


Aktien im Markt: 121.348.040




Kanada Symbol (CSE): XMG
Aktueller Kurs: $1,05 CAD (03.07.2018)
Marktkapitalisierung: $127 Mio. CAD




Deutschland Symbol / WKN (Tradegate): 1MG / A12E3P
Aktueller Kurs: €0,679 EUR (03.07.2018)
Marktkapitalisierung: €82 Mio. EUR 


Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF auf der Webseite von Rockstone Research, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.





powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,72 $ 0,7176 $ 0,0024 $ +0,33% 19.07./-
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CA55303L1013 A12E3P 1,58 $ 0,60 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
0,612 € +0,33%  18.07.18
Frankfurt 0,63 € +5,88%  18.07.18
Berlin 0,60 € +3,27%  18.07.18
Nasdaq OTC Other 0,72 $ +0,33%  18.07.18
München 0,581 € -5,37%  18.07.18
Stuttgart 0,58 € -5,54%  18.07.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1298 MGX Minerals. WKN: A12E3P 18.07.18
RSS Feeds




Bitte warten...