Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Ingrid Heinritzi

Luftverschmutzung verursacht immense Kosten




14.03.19 07:36
Ingrid Heinritzi

Die menschliche Gesundheit und auch die Wirtschaft leiden unter Luftverschmutzung

Laut Berechnungen der Weltbank kostet die Luftverschmutzung 8,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, damit nicht wenig. Weltweit verursacht sie sieben Millionen vorzeitige Todesfälle pro Jahr und eine im Durchschnitt um 1,8 Jahre geringere Lebenserwartung. Dies entspricht rund 225 Milliarden US-Dollar für verlorene Arbeitskraft und verursacht zudem Billionen Dollar im Gesundheitswesen.


Dem will die Regierung Indiens jetzt entgegenwirken. Ein neues nationales Clean-Air-Programm soll die Umweltbelastungen verringern. Denn Indien besitzt die meisten Städte mit extrem schlechter Luft. So zeigt es eine Studie von IQAir Air Visual und Greenpeace auf. In der traurigen Hitliste sind unter den ersten zehn Städten sieben indische Städte. Am schlimmsten sieht es im indischen Gurugram, einem Finanz- und Industriestandort nahe New Delhi mit fast einer Million Einwohnern aus.


Wie in anderen Ländern zu sehen ist, macht sich die Bekämpfung der Luftverschmutzung mehr als bezahlt. Paradebeispiel ist Kalifornien, wo ein Dollar, der für saubere Luft ausgegeben wird, 30 Dollar zurückbringt. Da kommt eine wachsende Elektromobilitätsbranche und ein verstärkter Einsatz von Wind- und Solarenergie gerade recht. Einer der daran maßgeblich beteiligten Rohstoffe ist Vanadium, ein Batteriemetall. In sogenannten Redox-Flow-Batterien, die das Metall enthalten, kann Energie bestens gespeichert werden.




Eine Gesellschaft, die sich um den Nachschub von Vanadium kümmert, ist Delrey Metals. Zum Portfolio gehören zwei Projekte in British Columbia, eine 100-prozentige Beteiligung am Blackie- und am Peneece-Projekt sowie eine Optionsvereinbarung über den Kauf einer 100-prozentigen Beteiligung am Sunset-Vanadiumprojekt.




Auch Atomstrom belastet die Luft nicht so wie Strom aus Kohlekraftwerken. Um das dafür nötige Uran kümmert sich beispielsweise Uranium Energy. Diverse weit fortgeschrittene Projekte und eine bestens gelegene Verarbeitungsanlage im Süden Texas sowie das größte ISR-Projekt in den USA (im Bau) sollten das nötige Uran liefern können.




Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Delrey Metals (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/delrey-metals-corp.html) und von Uranium Energy (https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp.html).




Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich:
http://www.resource-capital.ch/de/disclaimer_agb.html



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...