Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Liebe Sparkassenkunden – wacht endlich auf




11.04.18 09:17
Feingold-Research

Liebe Sparkassenkunden – in der BILD jammerten einige von Euch in einer Form, die man für einen vergangenen Aprilscherz halten könnte. Die Sparkassen nehmen teure Gebühren, der Mehrwert ist begrenzt, man erhält keine Zinsen und obendrein werden die Konten immer teurer. Ja, bitte, was glaubt Ihr denn? Ist das etwa neu? Dabei gibt es günstige und vorteilhafte Alternativen, wie etwa den Onlinebroker DeGiro

Aber der Reihe nach, liebe Sparkassenkunden. Wurden Euch nicht schon vor Lehman absurd teure und danach plötzlich geschlossene, vormals offene, Immobilienfonds aufgeschwätzt? Haben wir von Feingold Research nicht schon zu Börse-Online-Zeiten Tests durchgeführt in Sachen Beratung bei Sparkassen, das einem schlecht wurde. ETFs, Indexzertifikate, Aktiensparpläne – alles nicht bekannt offenbar. Dafür teure und schlechte aktive Fonds, offene Immofonds und vieles mehr. Und jetzt die Debatte um neue Gebühren beim Abheben vom Bankkonto (eine – zugegeben nicht ganz ernste – Analyse der Situation lesen Sie hier).


Dabei gibt es zahlreiche Alternativen zu den “klassischen” Instituten. Beim Broker DeGiro kostet eine Aktienorder zwei Euro, beim CFD- und Aktienhandel gibt es ebenfalls gute preisgünstige Alternativen, siehe zum Beispiel CMC Markets. Der Onlinebroker Comdirect erlaubt ETF-Sparpläne auf nahezu alle gängigen Märkte ohne dass man teure Fondsmanager oder Sparkassen”Berater” mit durchfüttern muss. Dazu fallen keine Sondergebühren an, das Preismodell ist transparent. Wer Geld abheben will und dies im Ausland häufig tut, dem bietet die DKB seit Jahren einen guten Service.


Euro_Bargeld_entwertete_muenzeWarum also bleibt man bei seiner Sparkasse? Weil es bequem ist? Dies sollte nach Jahren der Gebührenerhöhungen und in Zeiten von Nullzinsen kein Argument mehr sein. Wer in Sachen Geldanlage agiert wie ein Fahrradfahrer, der für einen Schlauchwechsel in die Fachwerkstatt fährt, der darf sich nicht wundern, wenn Schlauch und Einbau unverschämt teuer sind, um einmal im Bild zu bleiben. Die Alternativen beim Sparen und Anlegen sind vorhanden – man sollte sie auch nutzen.


Absolut gebührenfrei finden interessierte Anleger übrigens in unserer ISIN-Liste wie gewohnt viele Produktideen.



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...