Kolumnist: Benjamin Summa

LBMA: DEUTSCHE ANLEGER GEHÖREN ZU DEN EIFRIGSTEN GOLDKÄUFERN DER WELT




01.04.21 07:40
Benjamin Summa

svg%3E

Ruth Crowell, CEO der London Bullion Markt Association, über die Auswirkungen von Corona auf die Goldnachfrage, das Verhältnis der Deutschen zu Gold und die Perspektiven für die Finanzwelt nach der Pandemie.


Wie hat die Pandemie die Nachfrage nach Gold auf dem Londoner Bullionmarkt im Jahr 2020 beeinflusst?


2020 war ein außergewöhnliches Jahr für Gold und der Londoner Bullionmarkt bildete hierbei keine Ausnahme. Das durchschnittliche OTC-Volumen in London lag mit 35,2 Millionen Unzen oder 1,09 Millionen Kilogramm pro Tag um 8,6 Prozent höher als 2019. Insbesondere während des Sommers, bevor sich die Hoffnungen auf Impfungen auch an den Finanzmärkten durchsetzten, stand Gold im Mittelpunkt und spielte seine historische Rolle als sicherer Hafen in Zeiten der Krise voll aus.


Innerhalb von fünf Tagen im August, als ernsthafte Sorgen über den Zusammenbruch der Weltwirtschaft zunahmen, wurde der Goldpreis in London zum ersten Mal überhaupt über 2.000 US-Dollar gehandelt und erreichte am 7. August mit 2.067,25 US-Dollar seinen Höchststand. Die Überschreitung dieses psychologisch wichtigen Meilensteins von 2.000 US-Dollar erfolgte erstmals am 5. August, wurde jedoch durch außergewöhnliche Umsatzvolumina in den vorangegangenen Tagen vorhersehbar – insbesondere am 29. Juli, als eine Rekordmenge von 89,4 Millionen Unzen im Wert von 174,3 Milliarden US-Dollar den Besitzer wechselten.


Man könnte argumentieren, dass kein Zeitraum in der jüngeren Geschichte die Rolle von Gold als Barometer für die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Hoffnungen und Ängste der Welt so anschaulich gezeigt hat. Ein deutliches Beispiel für den Zusammenhang zwischen Preis und Pandemie ereignete sich am 9. und 10. November, als die Nachricht, auf die die Welt gewartet hatte, nämlich die Bestätigung des ersten wirksamen Impfstoffs (Pfizer/BioNTech), einen sofortigen Preisrückgang von vier Prozent von 1.957 US-Dollar auf 1.874 US-Dollar auslöste.


Wie würden Sie die Rolle von Gold auf dem deutschen Anlagemarkt im Vergleich zu anderen internationalen Märkten beschreiben?


Deutsche Anleger gehören zu den eifrigsten Goldkäufern der Welt. Im Gegensatz zum Rest der Welt war Deutschland das einzige Land unter den Top-fünf-Konsumenten, das einen Anstieg der Nachfrage verzeichnete: plus 72 Prozent gegenüber 2019. Außerdem konzentriert sich der Großteil der deutschen Investitionen auf Barren und Münzen und nicht auf Schmuck (wie im Nahen Osten und Asien). In Anbetracht ihrer schwierigen Geschichte mit Hyperinflation sehen die Deutschen mehr als andere Investoren Gold als einen sicheren Hafen für Vermögensschutz und langfristige Erträge.


Der deutsche Investitionsappetit wuchs in den 1990er-Jahren erheblich, und es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass die mächtige D-Mark im Januar 1999 in den Euro umgewandelt wurde. Die finanzielle Rettung Griechenlands in den Jahren 2010 bis 2012, die viele Deutsche zum Teil aus ihren persönlichen Rententöpfen finanziert sahen, dürfte ein jüngerer Beschleuniger gewesen sein.


Darüber hinaus fördert der deutsche Staat auch die Goldanlage. Zum einen hält Deutschland 3.362,4 Tonnen, was 75,7 Prozent seiner Reserven ausmacht. Die deutschen Goldbestände sind die zweitgrößten nach denen der Vereinigten Staaten. Der steuerfreie Status von Investitionen in Goldbarren und -münzen in Deutschland (was für Silber nicht gilt), ist ein weiteres Beispiel für die staatliche Unterstützung.


Kurz gesagt: Die Rolle von Gold auf dem deutschen Investitionsmarkt ist es, eine langfristige stabile Grundlage für persönliches und nationales Vermögen zu schaffen.


Wie hat sich die Rolle der LBMA in den letzten Jahren verändert?


Die Rolle der LBMA hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert, um den regulatorischen Anforderungen ihrer Mitglieder gerecht zu werden und deren Handelsaktivitäten auf dem globalen Goldmarkt zu unterstützen. Der Ruf nach mehr Transparenz und Integrität seitens der Aufsichtsbehörden und der Verbraucher hat die jüngsten strategischen Initiativen der LBMA vorangetrieben. Zu den wichtigsten Höhepunkten dieser strategischen Arbeit gehörten das Responsible Sourcing Programme, der Global Precious Metals Code, die Benchmark-Reform und die oben beschriebenen Londoner Marktdaten.


Was sind die Haupteinflüsse auf die Entwicklung der Goldnachfrage im Jahr 2021?


Wenn das Vertrauen in die Wirtschaft zurückkehrt, wird der Appetit der Investoren auf Gold vermutlich abnehmen, außer vielleicht im Schmucksektor – und in der Tat sind die chinesischen (und kürzlich auch die indischen) Käufe bereits im Steigen begriffen. Wenn die Zinssätze von den historischen Tiefstständen des letzten Jahres weiter ansteigen, werden auch die Kosten für das Halten von Gold steigen, was wiederum die Nachfrage verringern könnte.


Wie immer werden die Gesundheit der US-Wirtschaft und die Stärke oder Schwäche des Dollars ein wichtiger Faktor sein. Der Zwei-Billionen-US-Dollar-Biden-Plan hat bereits zu einem langsamen Wertverlust des Dollars gegenüber dem Euro geführt – ein Rückgang von etwa vier Prozent im ersten Quartal. Er hat auch einige Ökonomen dazu veranlasst, sich über das Gespenst der Inflation Sorgen zu machen, was positiv für Gold ist.


Überschattet wird dies durch die Tatsache, dass die Pandemie trotz aktiver Impfprogramme in vielen Ländern keine Anzeichen für ein baldiges Verschwinden zeigt, was viele Kommentatoren dazu veranlasst, ein volatiles Jahr sowohl für die Nachfrage als auch für den Preis zu erwarten und das Virus weiterhin als den Hauptfaktor zu bezeichnen, der beide beeinflusst.


Welches sind die wichtigsten Trends und Innovationen, die die LBMA in den kommenden Jahren voranbringen möchte?


Der Hauptfokus der LBMA liegt auf der Weiterentwicklung von Standards und der Entwicklung von Lösungen für das Gemeinwohl der globalen Goldindustrie. In Bezug auf Lösungen ist 2021 das Jahr der Technologie, in dem wir digitale Goldinnovationen unterstützen und die Goldabwicklung effizienter und transparenter gestalten wollen. Was die Standards angeht, werden wir unsere Responsible Gold Guidance (jetzt Version 9) sowie den Global Precious Metals Code grundlegend überarbeiten. Damit wollen wir sicherstellen, dass wir diese Standards kontinuierlich verbessern, um die Bedürfnisse und Erwartungen der Mitglieder, Kunden und Regulierungsbehörden in Bezug auf Geschäftsverhalten, verantwortungsvolle Beschaffung und Nachhaltigkeit zu erfüllen. Ich möchte die Industrie und die Investoren dazu ermutigen, sich an der Erstellung dieses nächsten Kapitels der Responsible Gold Guidance zu beteiligen.


Bildrechte: LBMA



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Goldpreis


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.736,34 $ 1.745,31 $ -8,975 $ -0,51% 14.04./22:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 2.074 $ 1.661 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.736,34 $ -0,51%  22:59
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...