Kolumnist: Jürgen Sterzbach

Kupfer: So hoch wie Ende 2014




11.10.17 15:32
Jürgen Sterzbach

Industriemetall Kupfer behauptet die steigende Tendenz. Nachdem sich die Notierungen von einer begleitenden Gerade nach oben abgesetzt hatten, ging es für den Kupferpreis weiter nach oben auf den höchsten Stand seit fast drei Jahren. Ziel für die Notierungen kann das Hoch von Anfang 2014 um 7400 US-Dollar ein.

Nicht nur die zuletzt an dieser Stelle genannten Analysten der BNP Paribas, sondern auch das Deutsches Kupferinstitut als ein Teil der internationalen Copper Alliance ging bereits vor zwei Jahren davon aus, dass Kupfer das wichtigste Funktionsmetall im Auto der Zukunft bleibe. Wie bei anderen Antriebsarten sei die Entwicklung der Batterie eng mit dem Einsatz von Kupfer verbunden. Während der höchste Kupferanteil bei einem Fahrzeug mit klassischem Verbrennungsmotor mit bis zu 50 Prozent auf den Kabelbaum entfalle, sei bei E-Autos zu erwarten, dass der Anstieg des Kupfergewichts eher auf die neuen Komponenten wie Antriebsenergiespeicher, Elektromotor, Bordnetz und Leistungselektronik entfalle. Charttechnisch legte der Kupferpreis in den letzten Tagen zu und setzte sich von seiner Supportzone nach oben ab. Unsere vor zwei Wochen vorgestellte Idee, mit der WKN SE75NH auf einen steigenden Kupferpreis zu setzen, befindet sich entsprechend im Gewinn. Der Mini Future Long schloss gestern an der Börse Stuttgart zum Geldkurs von 12,34 Euro und lag mit 25 Prozent im Plus. Wer seinen bisherigen Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in der Erwartung eines weiter steigenden Kupferpreises in dieser spekulativen Position investiert bleiben möchte, kann sie durch ein Nachziehen des risikobegrenzenden Stoppkurses bereits näher am Vorstellungskurs absichern.


Kupfer (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Strategie

Mit einem Mini Future Long (WKN SE75NH) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Kupferpreis ausgehen, mit einem Hebel von 4,6 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt derzeit 18,3 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser kann dabei unter der im Chart dargestellten Unterstützung im Basiswert bei 6310 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar ein Stoppkurs von 8,70 Euro. Nach oben könnte sich für den Kupferpreis ein Ziel um 7400 US-Dollar ergeben. Das verbleibende Chance-Risiko-Verhältnis der spekulativen Idee beträgt 1,5 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: SE75NH
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 12,34 - 12,44 Euro
Emittent: Société Générale
Basispreis: 5.283,71 US-Dollar
Basiswert: Kupfer Future Okt 17
KO-Schwelle: 5.485,87 US-Dollar
akt. Kurs Basiswert: 6.744,00 US-Dollar
Laufzeit: Open end
Kursziel: 17,93 Euro
Hebel: 4,6
Kurschance: + 44 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Bei einem Mini Future und Open End Turbo findet wegen der unbegrenzten Laufzeit ggf. eine tägliche Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich bei einem Future als Basiswert Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächsten Future ändern. Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,92 € 14,30 € -0,38 € -2,66% 19.10./11:16
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000SE75NH9 SE75NH 15,64 € 2,96 €
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
13,92 minus
-2,66%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
13,92 € -2,66%  10:33
EUWAX 13,77 € -3,77%  10:50
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...