Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Markus Fugmann

Krypto-Report – Negative Nachrichten belasten Kryptos




01.10.17 10:19
Markus Fugmann

Die Kryptowährungen stehen wieder etwas unter Druck. Nachrichten, dass Russland Bitcoin-Zahlungen verbieten will und die US-Aufsichtsbehörde SEC sich über ICOs besorgt zeigt, führten zur Verunsicherung der Anleger.

Bitcoin dürfte bald wieder die Marke von $4000 testen. Sollten wir einen klaren Abprall sehen, besteht noch die Chance, dass sich die Währung wieder erholen wird. Ein klarer Bruch unter $4000 würde jedoch signalisieren, dass die Erholung zumindest vorübergehend zu Ende ist. Die nächste größere Unterstützung liegt dann bei $3600.



Ethereum konnte den Widerstand bei $310 nicht überwinden, und fiel über Nacht zurück auf $280. Aus der technischer Sicht ist der kurzfristige Ausblick nun eher gemischt. Ein erneuter Test der Unterstützung bei $250-260 ist vorstellbar. Dort sollte Ethereum aber auf solide Nachfrage stoßen.



In Ripple besteht die Möglichkeit für einen Short-Trade. Der klare Bruch unter die Unterstützung bei $0.1955 signalisiert, dass es demnächst wieder zu einem Test der Marke von $0.18 kommen wird. Händler könnten daher über einen direkten Short-Trade nachdenken, oder ein Auge auf den Widerstand bei $0.1955 halten.



 
powered by stock-world.de


 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...