Kolumnist: Jörg Schulte

KAUF-ALARM: Spitzen-Ergebnisse mit neuer Discovery leiten Turnaround ein! Aktie springt massiv an!




05.05.22 08:39
Jörg Schulte

Konsolidierung abgeschlossen!


 



 


Fast alle Rohstoffpreise kennen nur eine Richtung! Der wichtigste von allen KUPFER hat sich seit 2020 schon mehr als verdoppelt! Kurze Rücksetzer gibt es kaum noch und sind sofortige Kaufchancen bei den Minenaktien!


 


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


schaut man sich also diese enormen Steigerungen beim Kupfer-Preis an, is es kein Wunder, dass gute Kupfer-Aktien gesucht sind wie die Stecknadel im Heuhaufen! Zudem sorgt einer der ‚Big Player‘ mit einer gewaltigen Aussage am Markt für weiter Auftrieb:




Goldman Sachs sagt: „Kupfer ist das neue Öl!“


  





Und das mit Fug und Recht, denn nur Eisen und Aluminium werden noch mehr benötigt als Kupfer. Im Jahr 2020 wurden weltweit schon 25 Mio. Tonnen Kupfer nachgefragt! Bis 2027 sollen es bereits knapp 30 Mio. Tonnen sein, und damit nochmals rund 20 % MEHR!


Und ganz wichtig: In einer neuen elektrifizierten, grünen Welt läuft nichts ohne Kupfer!!!





 


Es mangelt massiv an großen und weit fortgeschrittenen Projekten in Ländern mit einer guten Jurisdiktion, die für ihre Weiterentwicklung beziehungsweise Minenbau grünes Licht erhalten werden. Und genau deshalb das Timing für die Entwicklung von Weltklasselagerstätten in guten Gerichtsbarkeiten geradezu perfekt!


Die derzeit produzierenden Minen können den steigenden Bedarf nur teilweise decken, weshalb die Investmentbank Goldman Sachs spätestens ab Mitte dieses Jahrzehnts ein strukturelles Kupfer-Angebotsdefizit erwartet. 


Andere Investmentbanken und Rohstoff-Experten halten in den kommenden vier Jahren sogar Preise von über 15.000,- USD pro Tonne für möglich! Das wären enorme Preissteigerungen – stellen Sie sich vor was mit den entsprechenden Minen-Aktien passiert…




Kupfer- Aktien vor MEGA-HAUSSE!





https://www.finanzen.net


 


Mit ihren 12-Monats Kurszielen von 13.000,- USD je Tonne bzw. 15.000,- USD je Tonne längerfristig, bietet sich Investoren hier eine lockere 30-50 % Kurs-Chance im Kupfer an, die man mit guten Rohstoffunternehmen wie Libero Copper nochmals stark hebeln kann! Hier sind hohe dreistellige Renditen sehr schnell möglich!


Und das ist nur realistisch, wenn man weiß, dass Kupfer gerade im Automobil- und Maschinenbau immer MEHR gebraucht wird, aber auch in den Bereichen Elektrotechnik, Telekommunikation, Bau- und Münzwesen, oder Verkehr, Heizung und Klimatechnik nicht wegzudenken ist.




Und das ist der Haupt-Grund für den MEHR-Verbrauch und das kommende Defizit: Die „grüne Energiewende“!




Rund 66 % des produzierten Kupfers werden für den Bereich Elektrizität und Elektronik verwendet. Aus diesem Grund spielt das rötliche Metall auch bei erneuerbaren Energien eine wichtige Rolle und gilt aufgrund der hohen Leitfähigkeit für die Energiewende als unverzichtbar.


Allein ein Elektroauto benötigt etwa 45 bis 60 kg mehr Kupfer als ein herkömmliches konventionelles Auto mit „nur“ 20 kg.


 



Quelle: Pampa Metals 


 


Darin enthalten sind allerdings noch nicht einmal der Kupferverbrauch für die Lade-Infrastruktur! Wenn man sich dann noch den Kupferverbrauch eines Windrads anschaut, das mal eben 30 Tonnen benötigt und sich die Kabel vorstellt, die benötigt werden, um den Strom abzutransportieren, kann man eventuell erahnen, was in naher Zukunft für eine Kupfer-Defizit-Lawine auf uns zugerollt kommt!!!


Denn diese beiden Bereiche kommen gerade erst in den Gang und werden die neuen Wachstumsmärkte bilden, da zukünftig nur noch daraufgesetzt wird, sich Energiemäßig so unabhängig wie möglich aufzustellen! Wir werden ja gerade Zeitzeugen, wie gefährlich eine zu starke Abhängigkeit ist!


Kurzum, Marktexperten gehen davon aus, dass grüne Technologien, die heute etwa 3 % der weltweiten Kupfernachfrage ausmacht, bis 2025 schon rund 10 % und bis 2030 sogar bis zu 20 % des globalen Kupferbedarfs ausmachen wird! Das sind gewaltige Wachstumsraten und noch gewaltigere Kupfer-Tonnenzahlen!


 


Investitionsstau lässt Kupferangebot einbrechen!


Und das gerade jetzt, wo es händeringend gesucht wird!




Rund 50 % der globalen Kupfernachfrage wird von der Volksrepublik China benötigt. Deshalb ist der Kupferpreis auch sehr eng mit den Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte verbunden.


Eine stark steigende Kupfer-Nachfrage trifft also immer mehr auf ein schwächer werdendes Angebot, das sich aufgrund der fehlenden Investitionen der vergangenen Jahre nicht zügig ausbauen lässt. Ein weiteres Problem der globalen Kupferproduktion sind die sinkenden Gehalte im Erz, was wiederum zu steigenden Preisen bei weniger Produktion führt!


Die Exploration neuer Projekte wurde ebenfalls sträflich vernachlässigt, was bedeutet, dass selbst wenn man jetzt ein Spitzenprojekt wie das von Libero Copper nimmt sich der Genehmigungs- und Minenbau-Prozess bis zu acht Jahre hinziehen kann! Allein die Kapazität einer Mine zu erhöhen, dauert in der Regel zwei bis drei Jahre!


Und damit sind wir eigentlich beim wichtigen Thema angekommen, Gehalte im Erz! Diese fallen bei vielen Produzenten rapide ab, was u.A. zu den beschriebenen Preissteigerungen führt.


Von sinkenden Gehalten ist allerdings bei unserem spannenden Kupfer-Pick Libero Copper (WKN: A2QQQN) keine Spur! Vielmehr ist das Gegenteil der Fall, wie die jüngsten Bohrergebnis eindrucksvoll beweisen!




 



 


Mächtige MEGA-Gehalte auf ‚Mocoa‘!


 


Gleich mit dem ersten Bohrloch landet Libero Copper (WKN: A2QQQN) mehrere fette Volltreffer auf seiner Porphyr-Kupfer-Lagerstätte Mocoa’ in Putumayo, Kolumbien. Der Game Changer in Sachen mächtige Mega-Gehalte hört in diesem Fall auf den Namen MD-043! Dieses Diamant-Bohrloch kann mit Fug und Recht von sich behaupten, das großartige Potenzial von ‚Mocoa‘ auf den Punkt respektive auf den Bohrkern gebracht zu haben.


Denn dieses Bohrloch förderte unter anderem hochgradige 0,58 % Kupferäquivalent (CuÄq), bestehend aus 0,42 % Cu und 0,047 % Mo, über eine unfassbare Länge von 1.229 m zutage und legte dabei noch drei beeindruckende Zugaben drauf, nämlich 0,72 % CuÄq (0,52 % Cu und 0,062 % Mo) über 840 m, 0,89 % CuÄq (0,62 % Cu und 0,083 % Mo) über rund 557 m und 1 % CuÄq (0,74 % Cu und 0,078 % Mo) über 180 m!


 



 


Vorher bereits bekannt gegeben hatte Libero Copper die großartigen 1,12 % CuÄq (0,74 % Cu und 0,114 % Mo) über 251 m.


Im Detail betrachtet, lesen sich die sensationell mächtigen ‚Mocoa‘-Gehalte also wie folgt:






Offen für weiteres (strategisches) Potenzial!




Diese Ergebnisse von Bohrloch MD-043 sind zwar schon allein aufgrund ihrer mächtigen Gehalte beeindruckend genug, doch senden sie über die sensationellen Zahlen hinaus noch weitere wichtige Botschaften an Investoren. 


Eine bezieht sich dabei zweifelsohne auf das einzigartige Potenzial, dass diese Lagerstätte mit einer ‚vermuteten‘-Ressource von 636 Millionen Tonnen mit einem CuÄq-Gehalt von 0,45 %, bestehend aus 0,33 % Cu und 0,036 % Mo, in und unter sich trägt.


Dieses zu erschließen, hat Ian Harris, Präsident und CEO von Libero Copper, jetzt quasi zur Chefsache erklärt.


„Mit den gelieferten, außergewöhnlich mächtigen Gehalten konnten wir bestätigen und nachweisen, wie stark das Mineralisierungssystem in ‚Mocoa‘ und wie einzigartig das Potenzial dieser Lagerstätte ist. Da sie zudem sowohl entlang des Streichs wie auch in der Tiefe offen zu sein scheint, kann dieses Potenzial eigentlich kaum hoch genug bewertet werden.


Umso konzentrierter und entschlossener gehen wir daher nun die Erweiterung der bestehenden Mineralisierung an – mithilfe eines strategischen Bohrprogramms. Dieses wird uns zudem auch dazu dienen, die Geometrie und Größe des ‚Mocoa‘-Mineralisierungssystems noch besser verstehen und letztlich bestätigen zu können.“




Die Kupferlagerbestände steuern auf ihr Ende zu und Libero Copper auf einen grandiosen Aufstieg!


  


Das Ende der Kupferlagerbestände sehen auch die Analysten von Goldman Sachs auf uns zu kommen, wie in ihrer jüngsten Kupfer-Studie nachzulesen ist. Darin heißt es nämlich zudem, dass sogar im stärksten Kupfermonat März die Lagerbestände weiter gesunken seien, statt wie in der Vergangenheit anzusteigen.


Deshalb war der jüngste Kursrücksetzer überhaupt nicht zu verstehen und eine seltene (Nach-)Kauf-Chance! Denn die Kombination aus steigender Nachfrage einhergehend mit einer fallenden Minenproduktion und sinkendem Recycling, aufgrund von Schrottknappheit, stehen eindeutig für deutlich steigende Preise!


Es sei gut möglich, so Goldman Sachs weiter, dass bereits im vierten Quartal die Lagerbestände nahezu erschöpft seien könnten. Zudem merkten die Banker noch an, dass die massiven Unterinvestitionen in die Exploration und Produktion derzeit deutlich schwer wiegen würden als die globalen Konjunkturaussichten!


Dem gibt es unsererseits nichts hinzuzufügen, außer vielleicht, dass wir uns am Markt für die nochmals niedrigen Kupferpreise und Aktienkurse bedanken, die wir gerne für Kupferinvestments wie Libero Copper (WKN: A2QQQN) nutzen wollen.


Denn im Rahmen der Gesamtmarktkorrektur ist trotz der oben genannten Topnews, die leider komplett im turbulenten Marktumfeld untergegangen ist, auch Libero unter Druck geraten, was unserer Meinung nach nun aber eine ganz neue Einstiegschance darstellt!


 


Mustergültiger Turnaround: Aktie steigt unter hohem Volumen



Quelle: StockCharts & JS Research UG


 


Nach der ‚GAP-Close-Korrektur‘ bietet sich genau jetzt erneut ein optimaler Einstiegszeitpunkt an, da nicht nur die Fundamentaldaten für Kupfer hervorragend sind, sondern obendrein auch noch der Libero Copper (WKN: A2QQQN)-Chart wieder „sauber“ ist und sich die 50-Tage-Linie wieder als „Fels in der Brandung“ und hervorragende Unterstützung präsentiert. 


Von diesem Niveau aus sollte es nun in neue Höhen gehen, vor allem wenn der Markt realisiert, dass bereits neun neue Porphyr-Zielgebiete mit hoher Priorität auf ‚Mocoa‘ identifiziert wurden, die jetzt genauer erkundet werden! Das spricht für einen langanhaltenden guten Newsflow, der den Kurs nahezu täglich wieder explodieren lassen kann! Das hohe Handelsvolumen der vergangenen Wochen deutet übrigens eindeutig massives Interesse an dem Unternehmen und seinen Aktien an!


Seien auch Sie dabei, wenn das Top-Management-Team um Ian Harris mit Libero Copper (WKN: A2QQQN) seine eigene Kupfer-Geschichte schreibt!


Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!


Ihr JS Research-Team


 


 


 


Dieser Werbeartikel wurde am 03. Mai 2022 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Libero Copper Wallstreet:Online Finanzen.net, eigener Research (Internet) und Berechnungen. Bildquellen, falls nicht anders angegeben, Libero Copper.


Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.


Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Libero Copper zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Libero Copper und behalten sich vor, zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu Kaufen oder wieder zu Verkaufen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Libero Copper und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen nicht, ob andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Libero Copper im gleichen Zeitraum besprechen, weshalb es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen kann. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.


Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Libero Copper halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien des vorgestellten Unternehmens (erwerben oder veräußern bzw. Long- oder Shortpositionen) tätigen können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.


Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle Titelbild: https://stock.adobe.com/de/&JS Research UG



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,3585 € 0,371 € -0,0125 € -3,37% 19.05./20:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
CA53014U3047 A2QQQN 0,76 € 0,21 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
0,3585 € -3,37%  18:49
Stuttgart 0,3545 € -0,98%  13:06
Düsseldorf 0,345 € -1,85%  19:30
Frankfurt 0,3575 € -2,99%  08:10
Berlin 0,354 € -4,19%  19:39
München 0,3585 € -5,78%  08:00
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
  Libero Copper wird der nächste. 22.03.22
18 Schwarzkopf 11.01.22
RSS Feeds




Bitte warten...