Kolumnist: S. Feuerstein

Investments bei Inflation




16.11.21 08:55
S. Feuerstein

Die Inflation steigt weiter! Natürlich mag dies zu einem gewissen Teil auf temporäre Effekte zurückzuführen sein. Aber eben nicht nur und genau an diesem Punkt wird es spannend! So ist der Anstieg der Preise auch deshalb so üppig, weil der Vergleichswert im vergangenen Jahr so niedrig war. Damals wurde hierzulande die Mehrwertsteuer gesenkt, um die Wirtschaft durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu führen. Auch war der Ölpreis vor einem Jahr deutlich tiefer als der aktuelle Wert. Damit muss das Ende des Öl-Anstiegs allerdings nicht erreicht sein!

Das Spiel mit „etwas“ Inflation ...

In den USA sind die Preise für Wohnraum weiter auf dem Vormarsch und sorgen dafür, dass weniger im Geldbeutel für andere Dinge bleibt. Auch hierzulande versuchen Immobilienkäufer die gestiegenen Preise durch höhere Mieten weiterzureichen. Entsprechend dürfte uns die Forderung nach höheren Löhnen im kommenden Jahr begleiten. Diese Komponente könnte den Preisauftrieb hingegen länger anhalten lassen. Schließlich sorgen steigende Löhne für steigende Preise. Das Problem mit der Inflation ist, dass sie zwar von den Notenbanken durchaus willkommen ist, allerdings nicht so genau dosiert werden kann, wie es den Anschein haben könnte. Springt die Teuerung an, wird es schwierig, sie wieder in die Schranken zu weisen.

„Inflationssichere“ Anlagen?

Auch wenn die Inflation im kommenden Jahr (aufgrund des Vergleichswertes vom Vorjahr) etwas zurückgehen dürfte, würde ein dauerhaft höherer Wert nicht überraschen. Spannend wird es diesbezüglich dann auch, wann die Europäische Zentralbank beginnt, die extrem expansive Geldpolitik zu straffen. Die US-Notenbank ist diesbezüglich bereits einen großen Schritt weiter und hat mit dem „Tapering“ bereits begonnen. Dies sorgt neben Inflationsängsten an sich für eine höhere Nachfrage nach dem US-Dollar. Da die EZB aktuell kein Anzeichen einer Trendwende erkennen lässt, sollte der US-Dollar weiterhin stark bleiben. Dies lässt sich nicht nur gegenüber dem Euro, sondern auch gegenüber dem Japanischen Yen oder dem Britischen Pfund erkennen. Daneben rückt in Zeiten der Inflationsangst auch wieder der Goldpreis ins Rampenlicht, welcher den Abwärtstrend der letzten Monate mittlerweile beendet hat und weiter nach oben strebt. Neben dem US-Dollar bietet es sich aktuell an, auch über Investments in Gold nachzudenken. Mit dem im Hebelzertifikate-Trader zuletzt vorgestellten Turbo-Long (WKN MA52WY) wäre dies beispielsweise möglich.

Stephan Feuerstein
Hebelzertifikate-Trader
http://www.hebelzertifikate-trader.de

Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
16,30 € 15,89 € 0,41 € +2,58% 07.12./20:03
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000MA52WY5 MA52WY 28,30 € 10,78 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Stuttgart (EUWAX) 16,30 € +2,58%  19:51
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...