Kolumnist: S. Feuerstein

Intel bildet Boden aus




23.12.21 09:38
S. Feuerstein

Intel Long: 55-Prozent-Chance!

von Harald Zwick - 23.12.2021, 08:30 Uhr


Der Kurs von Intel wurde zuletzt am 22. Oktober 2021 um mehr als 10 Prozent nach unten gedrückt, nachdem der Chipriese einen technologischen Rückstand aufholen wird müssen. Der Rückstand bescherten den Konkurrenten wie AMD, NVIDIA und TSMC Marktanteilsgewinne. Doch der neue CEO Pat Gelsinger hat das Ruder bereits in Richtung Modernisierung umgelegt.


Seit Monaten sind weltweit Chipfabriken ausgelastet. Wer jetzt ordert, wartet im Schnitt fünfeinhalb Monate auf seine Chips. In ganz Europa stehen daher immer wieder Autofabriken still. Hauptsächlich aus den Werken in Fernost fehlt für gewöhnlich der Nachschub. Intels CEO Pat Gelsinger will daher massiv in Werke und Technologie in Europa und den USA investieren. Kurzfristig senkt dies den Gewinn, was den Aktionären am 22. Oktober 2021 nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen (Q3) zu Abverkäufen der Aktie veranlasste. Der Overnight-Gap fiel mit minus 11,50 Prozent recht deutlich aus. Ein weiterer Faktor für den Abverkauf ist auch der Marktanteilsverlust Intels an die Konkurrenz. Intel ist nicht mehr Technologieführer und wurde von TSMC, Nvidia und AMD abgehängt.
.
Zum Chart
.
Auf Sicht der vergangenen 12 Monate musste der Aktienkurs von Intel seinen Vorsprung der Monaten Februar bis Mitte April 2021 in den Folgemonaten wieder abgeben und notiert aktuell mit einem Kursgewinn von 6,87 Prozent um rund 6 Prozentpunkte unter der Benchmark NASDAQ 100. Im übergeordneten Bild ist der Kurs von Intel innerhalb der langjährigen Seitwärtsrange zwischen 44 US-Dollar und 68 US-Dollar zielstrebig in Richtung untere Begrenzung unterwegs. Der Marktanteilsverlust an Intels Konkurrenten hat die Bodenbildung auf das Niveau von 47,97 US-Dollar gedrückt. Auch mit dem erwarteten KGV 2020/21 in Höhe von aktuell 10,89 ist ein Großteil der zukünftigen Gewinnrückgänge pro Aktie schon eingepreist. Bei Konkurrent NVIDIA zahlt der Investor beispielsweise ein KGV 2020/21 von 160. Der von Pat Gelsinger eingeschlagene Weg, moderne Produktionskapazitäten aufzubauen, sollte aber erst mittelfristig Früchte tragen. Dennoch sollte bei Intel-Kurs das Schlimmste überstanden sein.


Intel Corp. (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 57,07 // 63,72 US-Dollar
Unterstützungen: 47,97 // 44,91 US-Dollar
Fazit

Der Kurs von Intel wurde zuletzt am 22. Oktober 2021 um mehr als 10 Prozent nach unten gedrückt, nachdem der Chipriese einen technologischen Rückstand aufholen wird müssen. Der Rückstand bescherten den Konkurrenten wie AMD, NVIDIA und TSMC Marktanteilsgewinne. Doch der neue CEO Pat Gelsinger hat das Ruder bereits in Richtung Modernisierung umgelegt.
.
Risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Intel-Aktie bis auf 57,01 US-Dollar ausgehen, könnten mit einem Call-Optionsschein (WKN JN0P9E) überproportional mit einem Omega von 3,88 profitieren. Bei angenommener konstant hoher Volatilität von 34% und dem Ziel bei 57,01 US-Dollar (0,73 Euro beim Optionsschein) bis zum 22.02.2022 ist eine Rendite von rund 55 % zu erzielen. Fällt der Kurs des Basiswertes in dieser Periode auf 46,39 US-Dollar, resultiert daraus ein Verlust von 42 % beim Optionsschein. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt somit 1,3 zu 1.


Strategie für steigende Kurse
WKN: JN0P9E
Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 0,47 - 0,48 Euro
Emittent: JP Morgan
Basispreis: 55,00 US-Dollar
Basiswert: Intel Corp.


akt. Kurs Basiswert: 50,96 US-Dollar
Laufzeit: 20.01.2023
Kursziel: 0,73 Euro
Omega: 3,88
Kurschance: + 55 Prozent
Quelle: JP Morgan


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Intel


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,10 € 0,12 € -0,02 € -16,67% 16.05./22:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000JN0P9E4 JN0P9E 0,83 € 0,10 €
Werte im Artikel
43,08 minus
-1,19%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Stuttgart (EUWAX) 0,10 € -16,67%  16.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...