Kolumnist: Feingold-Research

Inflationsanleihen als Schutz vor Kapitalverlust




11.09.17 10:23
Feingold-Research

Besonders vielen konservativen Sparern machen die niedrigen Zinsen zu schaffen. Wer sein Geld nicht in Finanzprodukte oder an der Börse investieren möchte, schaut seit geraumer Zeit ziemlich in die Röhre. Erschwerend kommt hinzu, dass die Inflationsrate im August um 0,1 Prozentpunkte auf 1,8 Prozent gestiegen ist. Besonders für Dinge des alltäglichen Bedarfs wie Lebensmittel und Energie müssen Verbraucher tiefer in die Tasche greifen. Doch Sparer können auch von einer höheren Inflation profitieren. Die IKB bietet Inflationsanleihen an, deren Verzinsung direkt an die Inflationsrate gekoppelt ist.

Die Inflationsanleihen der IKB bieten neben einer inflationsabhängigen Verzinsung eine zusätzliche feste Verzinsung, so dass die Anleger am Ende der Laufzeit höhere Zinszahlungen erhalten, als die tatsächliche Inflationsrate betrug. Damit bieten die Anleihen einen sicheren Schutz vor dem Wertverlust des ersparten Kapitals. Schauen wir uns ein Beispiel an:


EZB_Geldscheine1_SymbolDie IKB Inflationsanleihe 07/2022 mit der WKN A2E4QK hat eine Laufzeit von 5 Jahren und bietet im ersten Jahr eine feste Verzinsung von 0,9 Prozent. In den Jahren 2-5 erhält der Anleger die jährliche Inflationsrate als Verzinsung + einen Mindestzinssatz von 0,35 Prozent. Die Stückelung erfolgt in 1000,- Euro Schritten. Die Rückzahlung des Nennbetrags erfolgt am Ende der Laufzeit. Besonders für risikoscheue Anleger bietet das Papier eine gute Möglichkeit, dem drohenden Geldwertverlust entgegenzuwirken und noch ein wenig Zinsen einzustreichen. Weitere Inflationsanleihen der IKB mit unterschiedlicher Laufzeit und Verzinsungen finden Sie hier.


Unsere Webinartermine in der kommenden Woche: 


Dienstag, 12,09 19:00 Uhr: Kerzen, Trend und Sentiment – das Chart-Webinar – Hier gehts zur Anmeldung…


Mittwoch, 13,09 18:00 Uhr: Die Finanzmarktrunde – Hier gehts zur Anmeldung…


Festzins- und Stufenanleihen als Alternative

Euro_Geld_ueberpruefung_von_banknoten_2Neben den Inflationsanleihen bietet die IKB wie gewohnt auch klassische Festzinsanleihen an.  ie der Name bereits vermuten lässt, haben Festzinsanleihen einen festgeschriebenen Zinssatz über die komplette Laufzeit. Die Rückzahlung von 100 % des Nennbetrags erfolgt durch die IKB zum Laufzeitende. Die Anleihe A2E4QR bietet bis August 2022 einen Zinssatz von 1,7 Prozent, die Stückelung erfolgt in 1000,- Euro Schritten. Die Anleihe A2E4QP bietet zwar lediglich eine festgelegte Verzinsung von 1,1 Prozent, dafür ist die Laufzeit auf 3 Jahre begrenzt. Auch hier erfolgt die Auszahlung des Nennbetrags am Ende der Laufzeit. Eine Übersicht über alle angebotenen Festzinsanleihen der IKB finden Sie hier.


Im Gegensatz zu den Festzinsanleihen bieten Stufenzinsanleihen einen mehrstufigen Zinssatz. Das Papier A2E4QL bietet bei einer Laufzeit von 8 Jahren Zinssätze von 1,6 Prozent im ersten bis zu 2,3 Prozent im letzten Jahr. Das Papier A2E4P2 bietet bei 3-jähriger Laufzeit immerhin noch Zinssätze von 1,10 bis 1,35 Prozent. Weitere Stufenzinsanleihen der IKB finden Sie hier.



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
99,83 € 99,91 € -0,08 € -0,08% 17.11./16:41
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2E4QR0 A2E4QR 101,00 € 99,80 €
Werte im Artikel
99,83 minus
-0,08%
1,60 minus
-11,11%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Düsseldorf 99,83 € -0,08%  17.11.17
Frankfurt 99,83 € -0,08%  17.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...