Weitere Suchergebnisse zu "adidas":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

Infineon, adidas und SAP mit höchsten Kursgewinnen




10.06.18 09:23
Jürgen Schwenk

Einen leichten Wochengewinn hat der DAX in der vergangenen Woche eingefahren. Das Plus gegenüber der Vorwoche beträgt 0,3 Prozent. Damit steigt der DAX um 42 Punkte auf einen Stand von 12.767 Punkte.

DAX gewinnt 0,3 Prozent auf 12.767 Punkte

Gestützt durch die guten US-Arbeitsmarktdaten in den USA aus der Vorwoche legte der DAX zu Beginn der neuen Woche um 0,4 Prozent zu. Technologiewerte standen am Dienstag im Fokus des Geschehens und verhalfen dem DAX zu einem Gewinn von 0,1 Prozent. Auch am Mittwoch ging es nach einem volatilen Handel am Ende um 0,3 Prozent nach oben. Einen leichten Rückgang in Höhe von 0,2 Prozent gab es am Donnerstag. Das Börsengeschäft war insgesamt von Zurückhaltung geprägt. Auch am Freitag ging es nach unten. Nach einer Gewinnwarnung bei der Deutschen Post fiel der DAX um 0,4 Prozent.

Infineon, adidas und SAP mit höchsten Kursgewinnen

Der Fokus auf die Technologiewerte bescherte auf Wochensicht den infineon-Papieren einen Wochengewinn von 4,7 Prozent. Der Speicherchiphersteller legte damit 1,12 Euro auf einen Kurs von 24,73 Euro zu. Kurz vor Beginn der Fußball Weltmeisterschaft sind die Aktien der Sportartikelhersteller beliebt. Adidas legten um 3,2 Prozent auf 199,35 Euro zu. Und beim größten deutschen Technologiekonzern SAP geht es ebenfalls um 3,2 Prozent auf 100,44 Euro nach oben.

Deutsche Post, Bayer und Merck mit höchsten Verlusten

Die Gewinnwarnung der Deutschen Post wirkte sich auch negativ auf die Kursentwicklung aus. Auf Wochensicht verliert die Aktie Gelb 5,5 Prozent auf 31,17 Euro. Bei Bayer sorgt die Kapitalerhöhung im Rahmen der Monsanto für fallende Kurse. Der Wochenverlust in Höhe von 4,92 Euro übersteigt aber das Bezugsrecht von 1,70 Euro. Die Bayer-Aktie geht 4,8 Prozent schwächer bei 98,44 Euro aus dem Handel. Und bei Merck geht es um 4,4 Prozent auf 84,52 Euro nach unten.

G7 und Notenbanken könnten Schwung bringen

Das Ergebnis des G7-Treffens in Kanada und die Notenbanksitzungen könnten in der kommenden Woche für Bewegung an der Börse sorgen. Während vom G7-Treffen eher negative Meldungen erwartet werden, könnten die Notenbanken durchaus mit Nachrichten für steigende Kurse sorgen.







powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
198,25 € 201,60 € -3,35 € -1,66% 23.10./19:09
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1EWWW0 A1EWWW 267,97 $ 197,29 $
Werte im Artikel
93,71 minus
-1,34%
198,25 minus
-1,66%
17,39 minus
-2,30%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
198,25 € -1,66%  19:01
Hannover 198,85 € -0,87%  15:49
Hamburg 198,80 € -1,14%  15:38
Düsseldorf 198,00 € -1,20%  17:15
Stuttgart 197,95 € -1,42%  18:50
Frankfurt 198,00 € -1,64%  18:41
Nasdaq OTC Other 223,92 $ -1,70%  16:20
Xetra 197,45 € -1,72%  17:35
Berlin 197,45 € -2,78%  16:31
München 198,70 € -3,26%  15:18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2080 Adidas - Kursziel 99,99 Euro ;. 16:48
306 Under Armour - der Albtraum . 12.10.18
1 Löschung 03.05.18
3 Adidas, ein Muss zur EM,WM . 19.08.16
153 Gute Zahlen 16.10.15
RSS Feeds




Bitte warten...