Kolumnist: Walter Kozubek

Infineon-Discount Calls mit 31%-Chance bis zum Jahresende




01.08.17 10:32
Walter Kozubek

Die von Infineon vorgelegten Zahlen für das dritte Quartal 2017 übertrafen die Erwartungen der meisten Experten. Nach der Steigerung des Gewinns um ein Drittel trotz des durch den schwachen US-Dollar entstandenen Gegenwindes bestätigte das Infineon-Management den Ausblick für das vierte Quartal.


Die Analysten der Commerzbank bekräftigten nach der Veröffentlichung der Zahlen ihre Kaufempfehlung für die Infineon-Aktie (ISIN: DE0006231004) mit einem Kursziel von 23 Euro. Die UBS behielt ihre neutrale Einstellung mit einem Kursziel von 21,50 Euro bei. Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass das Abwärtspotenzial der Infineon-Aktie nach den guten Zahlen limitiert sein sollte, könnte die Veranlagung in Discount-Calls interessant sein.


Discount-Call mit Basispreis bei 15,50 Euro 


Der BNP-Discount-Call auf die Infineon-Aktie mit Basispreis bei 15,50, Cap bei 16,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 15.12.17, ISIN: DE000PR1NU47, wurde beim Aktienkurs von 18,29 Euro mit 0,81 – 0,83 Euro gehandelt. Wenn die Infineon-Aktie am 15.12.17 auf oder oberhalb des Caps notiert, dann wird der Discount-Call mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses (16,50 Cap – 15,50 Basispreis)x1, im konkreten Fall mit 1,00 Euro zurückbezahlt.


Deshalb ermöglicht dieser Schein in etwas mehr als 4 Monaten die Chance auf einen Ertrag von 20,48 Prozent (=59 Prozent pro Jahr), wenn die Aktie nicht auf 16,50 Euro oder darunter nachgibt. Notiert die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechnet sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert wird. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 16,00 Euro wird der Schein mit 0,50 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 15,50 Euro wird er wertlos verfallen.


Discount-Call mit Basispreis bei 16,50 Euro 


Für Anleger mit höheren Renditewünschen und höherer Risikobereitschaft könnte der HVB-Discount-Call auf die Infineon-Aktie mit Basispreis bei 16,50 Euro, Cap bei 17,50 Euro, BV 1, Bewertungstag 13.12.17, ISIN: DE000HW3KY33, interessant sein, der beim Aktienkurs von 18,29 Euro mit 0,75 – 0,76 Euro gehandelt wurde.


Notiert die Aktie am Bewertungstag auf oder oberhalb von 17,50 Euro, dann wird auch dieser Schein mit 1,00 Euro zurückbezahlt, was einem Gewinn von 31,58 Prozent (=82 Prozent pro Jahr) entsprechen wird.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Infineon-Aktien oder von Hebelprodukten auf Infineon-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek



powered by stock-world.de




 

 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,94 € 0,94 € -   € 0,00% 12.12./19:24
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000PR1NU47 PR1NU4 0,98 € 0,51 €
Werte im Artikel
23,03 minus
-0,12%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
0,94 € 0,00%  19:24
EUWAX 0,98 € 0,00%  09:55
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...