Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Feingold-Research

Hindenburg-Omen – es schlägt wieder zu




10.08.17 08:32
Feingold-Research

Zehn Tage in Folge war der Dow Jones gestiegen, an neun Tagen setzte es frische Bestmarken. Während der DAX von den Autowerten und dem Euro ausgebremst wird, sorgt in den USA die Drohungen gen Nordkorea und vice versa für Ungemacht. Ein Blick unter die Oberfläche offenbart ebenfalls Futter für die BärenStichwort: Hindenburg-Omen. Der Name klingt dramatisch und war in den vergangenen Jahren sehr häufig ein guter Signalgeber für Korrekturen am Aktienmarkt.

Je nach Definition müssen vier bis fünf Vorgaben erfüllt sein, damit ein Omen vorliegt. Einfach formuliert zeigt es eine nachlassende Marktbreite in einem Aufwärtstrend an. Immer weniger Aktien sorgen für steigende Kurse, nur die Schwergewichte halten die Indizes noch oben. An der NYSE kam es in den vergangenen Tagen zum siebten Omen seit Ende Mai, wie die Kollegen von Wellenreiter Invest errechnet haben. Mehr dazu im im Chart-Webinar mit Franz-Georg, dessen Aufzeichnung Sie wie die Webinare von Egmond und Benjamin hier finden:


Charts mit Franz-Georg - hier 


Euer Egmond - hier


CMC Hot Stocks – Heiße Trading Aktien der Woche - hier



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...