Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Holger Steffen

Heidelberger Druck: Kommt bald die Umsatzwarnung?




10.11.17 09:02
Holger Steffen

Die Aktie von Heidelberger Druck musste zuletzt einen kräftigen Dämpfer
hinnehmen, der steile kurzfristige Aufwärtstrend ist damit in Gefahr.
Das Unternehmen plagt sich mit einem lästigen Problem herum. Besserung
ist noch nicht in Sicht.
Mit dem Fokus auf Effizienzverbesserungen erzielt Heidelberger Druck
beachtliche Erfolge. Die um Restrukturierungseinflüsse bereinigte
EBITDA-Marge erhöhte sich im zweiten Quartal der Finanzperiode 2017/18
auf 8,2 Prozent, im Vorjahr lag diese noch bei 7,5 Prozent. Das war eine
positive Überraschung. Das Unternehmen holt aus der nach wie vor
stattlichen Umsatzbasis alles raus, was an Marge drinsitzt.
Mittelfristig wird sich der positive Ergebnistrend aber nur fortsetzen
lassen, wenn Heidelberger Druck auf den Wachstumspfad zurückkehrt – und
hier hapert es weiter.

Im zweiten Quartal hat der Auftragseingang zum Vorjahr nur stagniert. Da
in den ersten drei Monaten laufenden Finanzperiode der drupa-Schub aus
2016 fehlte, liegt der Konzern zum Stichtag 30. September bereits 12,3
Prozent unter dem Halbjahreswert aus 2016/17. Trotzdem will das
Management auch nach dem Umsatzrückgang in den ersten sechs Monaten von
1,7 Prozent auf 1,05 Mrd. Euro im Gesamtjahr Erlöse auf Vorjahresniveau
generieren.

Das ist durchaus sportlich, da das vierte Quartal im Vorjahr stark war
und das Management nun u.a. von Investitionszurückhaltung in den USA und
negativen Währungseffekten in Asien spricht. Der Kursrückgang ist daher
für uns noch keine Kaufgelegenheit, erst muss eine Stabilisierung der
Aktie abgewartet werden, die idealerweise von Vorboten begleitet wird,
dass Heidelberger Druck endlich mehr Aufträge einsammelt – und eine
Umsatzwarnung vermieden werden kann.


powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...