Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Grüner Fisher: "Zu viel quer denken schadet"




22.11.20 08:50
Redaktion boerse-frankfurt.de

Grüner empfiehlt ruhiges Blut zu bewahren. Beim Blick auf den Aktienmarkt wie das eigene Depot.



20. November 2020. FRANKFURT (Grüner Fisher). Per heute stehen die Chancen nicht schlecht, dass das Börsenjahr 2020 sogar noch positiv in die Bücher eingehen wird. Dieses Endergebnis würde dann definitiv nicht vermuten lassen, welche emotionale Achterbahnfahrt zu bewältigen war. Mit der Corona-Krise und dem Kampf um das Weiße Haus bekamen es Anleger dabei mit zwei besonders emotionalen Themen zu tun.


Ruhig Blut hilft


Um die Volatilität am Aktienmarkt auszuhalten, ist emotionale Krisenresistenz gefragt – das war für den langfristigen Anlageerfolg immer schon eine entscheidende Eigenschaft. Wer sich gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Themen mit einer gewissen Neutralität annähert, gibt sich dafür selbst die besten Karten. Dies war im Börsenjahr 2020 allerdings eine ganz besondere Herausforderung.


Extreme Meinungen


Ist es im Jahr 2020 aus der Mode gekommen, eine gemäßigte oder vernünftige Meinung zu haben? Gewinnt der lauteste oder verrückteste Schreihals? Zu den Corona-Maßnahmen sind kaum neutrale Stimmen zu vernehmen. Nur wenige Kommentatoren nehmen eine neutrale Haltung zur US-Politik ein: Entweder man ist radikal für Donald Trump oder radikal gegen ihn. Auch im Bereich der Klimapolitik oder E-Mobilität vs. Diesel sind extreme Meinungen zum Standard geworden. „Gemäßigt“ gibt es in der Debatte kaum noch. Es herrscht ein radikales Meinungs-Wirrwarr in einer zunehmend polarisierten Welt.


Fakten checken


Für Anleger besteht in dieser emotionalen Zeit die Gefahr, dass die nüchterne Faktenlage in den Hintergrund tritt und vorwiegend die eigene - oft höchst subjektive - Meinung für Investitionsentscheidungen herangezogen wird. Die „Meinungsbildung“ wird dabei erheblich von den jeweils konsumierten Medien beeinflusst. Trifft das beschriebene Thema die eigene Meinung, wird es für gut und richtig befunden. Häuft sich in den sozialen Medien eine bestimmte Meinungsäußerung, fühlt man sich bestätigt. So entstehen Filterblasen - und in der modernen Welt des Internet-Trackings ist es zwangsläufig so, dass der „zugeschnittene“ Content diese Meinungsbildung weiter verstärkt.


Meinungsfalle vermeiden


Vergessen Sie die vermeintliche Schwarmintelligenz, wenn es um erfolgreiche Geldanlage geht. Die Mehrheit der Anleger liegt meistens falsch. Auch wenn es ein gutes Gefühl vermittelt, mit seiner Meinung in guter Gesellschaft zu sein, am Aktienmarkt zählen nur Fakten. Es schadet deshalb nicht, stets eine Plausibilitätsprüfung durchzuführen. Hält die Meinungsäußerung, die ich lese, einem simplen Faktencheck statt? Und für die Überprüfung der eigenen Meinung hilft das Prinzip: Wenn etwas richtig ist, muss das Gegenteil davon falsch sein! So lässt sich diese Meinungs-Falle umgehen, die oftmals zu emotionalen Fehlentscheidungen am Aktienmarkt führt. Denn leider führt die höhere Menge an verfügbaren Marktinformationen nicht zu einer vereinfachten Entscheidungsfindung für Anleger - sondern eher im Gegenteil.


Fazit


Es spricht sicherlich nichts dagegen, sich über verschiedenste Themen zu informieren und eine Meinung auszubilden. Für die erfolgreiche Geldanlage ist unvoreingenommene Neutralität allerdings eine unabdingbare Eigenschaft. Wer sich aus irrwitzigen Diskussionen heraushält und sorgfältig nach Fakten filtert, kommt auch im Jahr 2020 und darüber hinaus besser zurecht. Eine gewisse Skepsis gegenüber extremen Meinungen bleibt angebracht. Und nicht zuletzt auch eine gewisse Portion Optimismus für die Zukunft, denn auch - und vor allem - an der Börse gilt: Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.


Über den Autor


Thomas Grüner ist Gründer und Vice Chairman der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.


© 20. November 2020, Grüner Fisher




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...