Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

Grüner Fisher: "Renditeverteilung im Bullenmarkt"




04.02.18 11:17
Redaktion boerse-frankfurt.de


Grüner identifiziert an der Börse einen "reifen Bullenmarkt" und versucht eine Prognose, was das für 2018 bedeutet, insbesondere ob der Markt schon im Stadium der Euphorie ist. 2. Februar 2018. FRANKFURT (Grüner Fisher). Im ersten zeitlichen Drittel eines Bullenmarkts ist die Anlegerstimmung noch über längere Zeit am Boden und es befindet sich wenig Liquidität im Markt. Typischerweise ist beim Übergang von einem Bären- in einen Bullenmarkt eine V-förmige Bewegung zu beobachten. Märkte fallen in der finalen Abwärtsphase scheinbar widerstandslos in sich zusammen und starten dann explosiv in eine neue Bullenphase. Im März 2009 konnte dieser Vorgang zuletzt beobachtet werden. 

Im zweiten zeitlichen Drittel eines Bullenmarkts setzt eine gewisse Konsolidierung ein. Die Panik entweicht aus den Märkten und wird durch eine skeptische Grundhaltung ersetzt. Jährlich berechnete Fundamentaldaten stabilisieren sich weiter, verlieren jedoch etwas an Dynamik, weil die Berechnungsgrundlage nicht mehr das absolute Krisenszenario widerspiegelt. Ebenso flacht die durchschnittliche Jahresrendite im "Mittelteil" eines Bullenmarkts ab. Viele Anleger interpretieren diesen Zeitraum deshalb auch als "zähe Seitwärtsphase." 

Im zeitlichen Schlussdrittel eines Bullenmarkts kehrt die Dynamik zurück. Bahnbrechende Fortschritte auf der fundamentalen Ebene sind gar nicht mehr notwendig, um die Kauflaune der Anleger zu stimulieren. Bis zur finalen Euphorie-Phase ist die verbesserte Anlegerstimmung ein wesentlicher Einflussfaktor für anziehende Renditen.

Bullenmärkte in Zahlen


Der S&P 500 bietet sich aufgrund seiner langen Historie als aussagekräftiger Index für diese Betrachtung an. Teilt man die bisherigen Bullenmärkte seit 1932 in zeitliche Drittel ein, ergibt sich nachfolgendes Bild: Im ersten zeitlichen Drittel werden 51 Prozent der Gesamtrendite des jeweiligen Bullenmarkts erwirtschaftet. Dieser hohe Renditeanteil ist vor allem der extrem dynamischen Entwicklung in der Startphase zuzuschreiben, wenn die Differenz zwischen niedriger Erwartungshaltung und weitaus besserer Realität am größten ist. Lediglich 12 Prozent der Gesamtrendite werden im moderaten "Mittelteil" des Bullenmarkts realisiert, die verbleibenden 37 Prozent entfallen auf das letzte zeitliche Drittel. 

Neue Dynamik für 2018 voraus?


Ohne das Enddatum des aktuellen Bullenmarkts zu kennen, ist eine exakte Zuordnung für 2018 natürlich nicht möglich. Sicher ist jedoch: Wir befinden uns 2018 im reifen Bullenmarkt, der typischerweise von einer erhöhten Volatilität geprägt ist. Der Übergang von zäher Seitwärtsphase zu dynamischem Finale ist in vollem Gange und stark abhängig vom Blickwinkel - gerade die Währungsentwicklung hat in 2017 zu einer sehr selektiven Wahrnehmung der globalen Märkte geführt. In Europa sind die Anleger längst nicht so positiv gestimmt wie in den USA. 

Selbst ein marktbreiter Index wie der S&P 500 hat es in seiner gesamten Historie in 37 Prozent aller Kalenderjahre geschafft, eine Performance von 20 Prozent oder mehr zu erreichen! Zum einen sollte man also die grundsätzliche Dynamik der Aktienmärkte nicht unterschätzen. Zum anderen ist der Einflussfaktor "Marktstimmung" im reifen Bullenmarkt mächtiger, als es viele Marktteilnehmer wahrhaben wollen. 

Fazit


Für 2018 ist der gestiegene Optimismus noch kein deutliches Warnsignal, wie es oft in den Medien thematisiert wird. Eine sorgfältige Analyse der Marktstimmung wird jetzt jedoch zunehmend wichtiger. In der echten Euphorie wird es derartige Warnungen vor "zu guter Stimmung" kaum noch geben. 

2. Februar 2018, © Grüner Fisher

Über den Autor


Thomas Grüner ist Gründer und Chief Investment Officer von der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Sein Partner Ken Fisher ist seit über 30 Jahren „Forbes“-Kolumnist und warnte im März 2000 rechtzeitig vor dem Platzen der New-Economy-Blase. Ken Fisher zählt zu den 400 reichsten US-Amerikanern und belegt auf der aktuellen „Forbes“-Rangliste Platz 211. Fisher Investments verwaltet momentan mehr als 65 Milliarden US-Dollar.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors. Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...